Outdoor-Camp Erste-Hilfe-Ausbildung für Weltreisende

Hier postet Ihr alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Diskutiert über Eure Enkelkinder, stellt Eure neuste Blumenzüchtung vor oder sagt uns mal die Meinung. Und hier sucht und findet man alles, was nirgendwo anders reinpasst :-)
Message
Autor
Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Halbgott
Beiträge: 754
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Outdoor-Camp Erste-Hilfe-Ausbildung für Weltreisende

#1 Beitrag von Gode_RE » Sa 15 Jun 2019 20:34

Hallo allerseits,

wir waren mit weiteren Fahrzeugbesatzungen über Pfingsten auf einem Erste-Hilfe-Training bei der Sanitätsschule Oliver Blake in Bockenem im schönen Ambergau. Das Camp war auf einer abschüssigen Wiese angrenzend an einem kleinen Fluss, umgeben von reichlich Waldgelände. So konnten wir unter fachlicher Anleitung das Bergen von Verunglückten und Versorgen von Verletzten üben in Situationen, wo nicht innerhalb absehbarer Zeit ein Hubschrauber kommen kann oder medizinische Hilfe auf sich warten lässt.

20190608_181353.jpg
20190608_181553.jpg
20190608_181556.jpg

Das Training begann am Freitag abend mit einem Come-together in dem provisorischen Camp, das ganz realistisch nur Wildnis bot sonst nichts. Die Fahrzeugbesatzungen waren also auf die Autarkie ihrer Expeditionsmobile angewiesen. Der Samstag war recht stürmisch, so dass wir unter realen Widrigkeiten üben konnten. Angeleitet von Oliver Blake, der eine Sanitätsschule leitet und selber ein Expeditionsmobil gebaut hat, mit Unterstützung eines Rettungsassistenten der freiwilligen Feuerwehr und einer weiteren Ausbilderin sowie einer Anästhesistin aus dem örtlichen Krankenhaus lernten wir Reanimationen, Wundverbände anlegen und Tragehilfen für den Transport aus unwegsamem Gelände anzufertigen.

fullsizeoutput_391.jpg
20190609_132122.jpg
20190608_121453.jpg
20190608_104243.jpg
20190608_103738.jpg

Ein Höhepunkt war sicher ein Wasserunfall in dem recht kalten Fluss hinter dem Gelände, wo der Anleiter testen wollte, ob wir tatsächlich ohne Rücksicht auf die eigene Kleidung reinspringen würden. Ich glaube, meine spontane Entscheidung, einfach komplett alles auszuziehen und dann tatsächlich ohne Zögern reinzuspringen hat selbst den Anleiter verdutzt.

IMG_1547.jpeg
IMG_7111.JPG

Jedenfalls war auch diese Rettung ein voller Erfolg, so wie die ganze Veranstaltung, die sich noch bis Sonntag nachmittag erstreckte. Fazit aller Teilnehmer: Das wiederholen wir von nun an regelmäßig! Wen´s interessiert - im Oktober wird das Camp nochmal angeboten: https://app1.edoobox.com/de/sob/Outdoor ... ed.381354/

LG Gode

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Halbgott
Beiträge: 754
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Re: Outdoor-Camp Erste-Hilfe-Ausbildung für Weltreisende

#2 Beitrag von Gode_RE » Sa 15 Jun 2019 23:55

Noch ein paar Bilder:

IMG_1653.jpg
IMG_1568.jpg
fullsizeoutput_38e.jpg
20190608_102720.jpg
IMG_1531.jpg
IMG_1530_low.jpg

Wie der Zufall es will, ereignete sich am Samstag mittags während der Ausbildung ein realer Verkehrsunfall direkt vor der Einfahrt zum Traininigscamp. Wie gut, dass gerade perfekt ausgebildete Retter vor Ort waren und den verletzten Motorradfahrer erstversorgen konnten. Und die Teilnehmer konnten ihre Ausbilder mal im realen Einsatz sehen - da zeigte sich die Routine der Feuerwehrleute und Sanitätsausbilder live.

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1428
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Outdoor-Camp Erste-Hilfe-Ausbildung für Weltreisende

#3 Beitrag von Anton » So 16 Jun 2019 06:46

Hallo


so was hat es vor 30 Jahren schon gegeben. Nannte sich "Erste Hilfe Extrem" und die Seminare fanden im Schwarzwald statt. Dort lernte man alles wenn mal was abseits der Zivilisation was passierte. Zu geschnitten waren die Seminare für Wanderer, Alpinisten oder Expeditionsteilnehmer. Da hat man eine Menge mitgenommen was einem noch heute ab und an hilft.

Nur im Netz findet man fast nichts darüber. Einfach deshalb, weil es damals noch keins gab. Wie haben wir das nur überlebt? :wink:


VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Halbgott
Beiträge: 754
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Handuch: "Erste Hilfe unterwegs"

#4 Beitrag von Gode_RE » So 16 Jun 2019 14:07

Ich habe eine schöne bebilderte Anleitung zur Wiederbelebungsmaßnahme gefunden, die man auf der folgenden Seite auch als PDF-Handbuch downloaden kann:

https://link.springer.com/article/10.10 ... 81-1#Sec14

hier was zum Thema "Defibrillator": https://publikationen.dguv.de/dguv/pdf/ ... 04-010.pdf

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2741
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Outdoor-Camp Erste-Hilfe-Ausbildung für Weltreisende

#5 Beitrag von mrmomba » So 16 Jun 2019 16:54

Das scheint schon sehr cool gewesen zu sein.

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Halbgott
Beiträge: 754
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Reisemedizinische Fragen

#6 Beitrag von Gode_RE » So 16 Jun 2019 20:00

Da wir hier im Forum ja einige Mediziner und Rettungsprofis haben, rege ich mal an, dass wir hier auch reisemedizinische Fragen diskutieren können. Natürlich ersetzt das keinen notwendigen Arztbesuch, aber auch hier können persönliche Erfahrungen wertvoll sein und erste Einschätzungen ermöglichen. Der Initialbetrag kann ja schon mal ein erster Anfang sein. Ich weiß, dass andere Foren dieses Thema strikt untergraben, weil Diskussionen darüber dort regelmäßig aus dem Ufer laufen. Ich finde aber, dass dies keine Eigenart des Themas ist, sondern des Forenniveaus. Daher glaube ich, dass ein solches Thema hier gut möglich ist ... falls überhaupt von Interesse.

MAR - Medical Assistant Radio

Das deutsche Maritim-Mobil-Netz im Amateurfunkdienst mit dem Namen INTERMAR e.V. betreut Yachten weltweit mit Infos und Wetter per Amateurfunk. Es ist ein Verein und arbeitet ehrenamtlich. Neben Wetterinformationen unterhält INTERMAR e.V. auch das MAR - Medical Assistant Radio, wohin sich Weltreisende auf den Ozeanen und Meeren per Amateurfunk bei Medizinischen Notfällen wenden können:

Bild Link: http://www.mar-runde.de/

Nun sind Expeditionsmobile ja sicher keine Yachten auf hoher See. Im Fall eines medizinischen Notfalls bin ich mir aber sicher, dass man auch von Bord einer Landyacht einen Funkarzt dran kriegt. Voraussetzung für die Teilnahme am Amateurfunk ist allerdings die Amateurfunklizenz, wobei im Notfall, wenn andere Mittel nicht ausreichend sind, jede Form des Hilferufes sicher zu begründen ist.

Vielleicht kennen aber andere Forenmitglieder hier noch ähnliche Anlaufadressen für internationale medizinische Notfallhilfen, die man per Satellitentelefon, Handy (falls Netz vorhanden) oder anderweitig erreichen kann? Vielleicht entsteht hier ja ne Sammlung für den Fall des Falles...

Nette Grüße
Gode

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2741
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Outdoor-Camp Erste-Hilfe-Ausbildung für Weltreisende

#7 Beitrag von mrmomba » Mo 17 Jun 2019 10:28

Nun, auch wenn es nicht deine Intention ist: Die wohl bekannteste Notrufnummer ist die 112. Die ist EU-Weit verbreitet.

Es gibt von der EU ebenfalls eine interessante Nummer:
116 000 Notfallzentrale für vermisste Kinder.

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Halbgott
Beiträge: 754
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

116 000 Notfallzentrale für vermisste Kinder

#8 Beitrag von Gode_RE » Mo 17 Jun 2019 11:35

Das ist ja ein interessanter Hinweis, vielen Dank. Habe mir das gerade mal angesehen - die "Initiative Vermisste Kinder" ist in das AMBER ALERT EUROPE eingebunden, zusammen mit anderen Partnerorganisationen wie z.B. dem Weißen Ring, dem Global Missing Children's Network GMCN und dem Sicherheitsportal e110 von Eduard Zimmermann in Kooperation mit der von ihm konzipierten Fernsehserie Aktenzeichen XY ungelöst des ZDF fahnden die Organisatoren nach vermissten Kindern - und rufen zum Mitmachen auf. Dafür gibt es Beteiligungsmöglichkeiten per Threema-Messenger und Telefonketten.

Bild Klick auf den Button...

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5687
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Outdoor-Camp Erste-Hilfe-Ausbildung für Weltreisende

#9 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Di 09 Jul 2019 08:49

Hi Gode,
Gode_RE hat geschrieben:
Sa 15 Jun 2019 20:34
Wen´s interessiert - im Oktober wird das Camp nochmal angeboten: https://app1.edoobox.com/de/sob/Outdoor ... ed.381354/
Mich interessiert das sehr, denn zu wissen, wie man sich in Extremsituationen verhält, gibt einem viel Sicherheit in 'normalen' Situationen. Aber leider bin ich an dem WE auf unserer ersten größeren Tour rd. 1000km weiter südlich...
Ich behalte die Seite aber im Auge, und es gibt bestimmt ein neues Jahr ;-)

Viele Grüße
(Leerkabinen-)Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
08.- 10. Mai 2020: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Halbgott
Beiträge: 754
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Notfallrucksack für Outdoor und Fernreisen

#10 Beitrag von Gode_RE » Do 18 Jul 2019 16:51

Hallo allerseits,

pünktlich vor dem Start in die Ferien haben wir die ersten Erkenntnisse aus dem Outdoor-Camp Erste-Hilfe-Workshop umgesetzt und einen Notfallrucksack zusammengestellt. Der ist mitnehmbar, so dass er im Alltag in unserem Hause zur Verfügung steht, bei Fahrten aber in den Truck geladen wird. Da ich als direkter Anwohner einer unfallträchtigen Autobahn im Ruhrgebiet nicht zum ersten Mal nachts schreiende Menschen aus ihren brennenden Autos gezogen habe, hätte ich jetzt sogar dafür eine tragbare Intensivstation griffbereit. Und das ist alles drin:

20190718_155357.jpg

Die einzelnen Taschen und Packs darin sind nach Themen geordnet und beschriftet. Die stelle ich nun auch mal im Einzelnen vor:


Diagnosekoffer "Messen"
- Defibrillator,
- EKG mit Klebeelektroden
- Pulsoximeter,
- Bludruckmeßgerät,
- Blutzuckermeßgerät mit Teststreifen
- Fieberthermometer
Messen.jpg
Defibrillator.jpg
20190718_152052.jpg


Thema "Beatmen"
- Beatmungsbeutel
- mit Maske
- mit Sauerstoffschlauch
- mit Aufpumpspritze für Maskenrand
Betatmen.jpg
20190718_145835.jpg


Thema: "Verbinden"
- KFZ-DIN-Verbandstasche komplett
Vernbandskasten.jpg
20190718_145406.jpg


Thema: "Extreme Blutungen"
- Tournique Abbindesystem
- Emergency Bandage
- Combat Gauze
- Quik Clot
Blutungen.jpg
20190718_141101.jpg
Zuletzt geändert von Gode_RE am Do 18 Jul 2019 17:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Halbgott
Beiträge: 754
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Re: Notfallrucksack für Outdoor und Fernreisen

#11 Beitrag von Gode_RE » Do 18 Jul 2019 17:03

Thema "Schienen, Stabilisieren"
- Splint-Schienen-Set
- Self-Adhesive-Verbandrollen
- Kompressen
- Verbandclipse
Schienen.jpg
20190718_144401.jpg
Stabilsieren.jpg


Thema "Brandwunden"
- Brandwundenabdeckung Bundeswehr
- Salben-Brandkompressen
Brandwunden.jpg
20190718_152932.jpg


Thema "Sich schützen"
- Vinyl-Med Einmalhandschuhe
- Einmal-Mundabdeckungen mit Ventil für Beatmung
Sich schützen.jpg
20190718_145208.jpg

Thema "Operieren und Nähen"
- Kleines OP-Besteck steril
- Nahtsets mit Nadel und Faden
- Nadelhalter
- Pinzette
- Fadenziehsets
- Skalpellhalter
- Einmalskalpellklingen
- Alkoholtupfer
- Spritzen
- Kanülen
- Lidocain
- Procain
Operieren.jpg
20190718_142640.jpg
Zuletzt geändert von Gode_RE am Do 18 Jul 2019 17:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Halbgott
Beiträge: 754
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Re: Notfallrucksack für Outdoor und Fernreisen

#12 Beitrag von Gode_RE » Do 18 Jul 2019 17:13

Thema "Pflastern"
- Steri-Stripes Wundnahtstreifen
- Set blaue hypoallergene Pflaster, div. Formen u. Größen
- Rolle leukoplast
Pflastern.jpg
20190718_143923.jpg

Thema "Stützen & Entlasten"
- Kniegelenkbandage
- Ellenbogenbandage
- Handgelenkbandage
Stützen ENtlasten.jpg
20190718_154907.jpg

Sonstiges
- Rucksack wasserfest
- LED-Scheinwerfer
- Rettungsdecken


So, Rucksack ging nur soeben zu. Gut, dass der so stabile Reißverschlüsse hat. Das Thema "Medikamente" habe ich hier noch ausgespart, da gibt es noch einen separaten Koffer. Ebenso wie natürlich ohnehin an Bord befindliche Vorräte an Desinfektionsmitteln. Was nehmt Ihr mit auf die große Reise? Was gäbe es sinnvollerweise noch für uns zu ergänzen?

Nette Grüße
Gode

Enriko
frisch-dabei
Beiträge: 6
Registriert: Mo 08 Jul 2019 09:16

Re: Outdoor-Camp Erste-Hilfe-Ausbildung für Weltreisende

#13 Beitrag von Enriko » Fr 19 Jul 2019 14:34

Hey Leute,
bin ganz baff! das ist ja mega interessant. Noch nie was von gehört. Sehr brauchbare Infos und Fotos.

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2741
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Outdoor-Camp Erste-Hilfe-Ausbildung für Weltreisende

#14 Beitrag von mrmomba » Fr 19 Jul 2019 21:29

Irre, deine Ausstattung lässt schon so manch ein Feuerwehrwagen alt aussehen. Ok EKG und Defi, der Defi kann zumindest HR ebenfalls erfassen.
=> Eigentlich fehlt nur noch ein Greif/Hebezug :-D

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Halbgott
Beiträge: 754
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Re: Outdoor-Camp Erste-Hilfe-Ausbildung für Weltreisende

#15 Beitrag von Gode_RE » Fr 19 Jul 2019 23:02

mrmomba hat geschrieben:
Fr 19 Jul 2019 21:29
=> Eigentlich fehlt nur noch ein Greif/Hebezug :-D
Wofür hat man seine gesunden 11 Finger.., *lach*

Antworten