Leerkabinen auf dem Wasser - Hausboot

Hier postet Ihr alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Diskutiert über Eure Enkelkinder, stellt Eure neuste Blumenzüchtung vor oder sagt uns mal die Meinung. Und hier sucht und findet man alles, was nirgendwo anders reinpasst :-)
Message
Autor
ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4406
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Man kann so einen Hobie......

#61 Beitrag von ThomasFF » Mi 13 Dez 2017 09:12

...natürlich auch zerlegen, dann hast Du etwas Arbeit vor Dir, um ihn einsatzfähig zu machen, wenn du ihn benutzen willst.

Aber es kann durchaus Sinn machen für eine längere Anfahrt, wo es den einen oder anderen Pont mit niedriger Durchfahrtshöhe gibt. Auf den Kanälen braucht man ihn sowieso nicht, wenn man zB durch die Kanäle nach Südfrankreich fährt, gibts die ersten sinnvollen Möglichkeiten auf den Etangs entlang des Canal du Midi.
Ok, bei Montalieu auf der Rhone würde es sich auch schon lohnen, aber es wäre ok, ihn schon da aufzubauen, wenn man weiß, dass bis runter zum Midi keine niedrigen Durchfahrten mehr kommen.
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5625
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Leerkabinen auf dem Wasser - Hausboot

#62 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mi 13 Dez 2017 09:27

Hmmm, vielleicht läßt sich die Doppeldecker-Idee sogar noch weiter ausbauen: zwei quer zum Boot ausfahrbare Träger unter dem Dach direkt an den Stützen. Wenn PKW oder Motorrad z.B. nach backbord an Land gefahren werden sollen, wird der Cat an den ausfahrbaren Trägern nach steuerbord ausgefahren und der Zugang zu PKW und Motorrad ist frei zugänglich...

Gruß
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
03.- 05. Mai 2019: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (31.05.-03.06.2019): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (21.09.19): Weinprobe in den Weinbergen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*

Benutzeravatar
ST1100
womobox-Spezialist
Beiträge: 288
Registriert: So 18 Dez 2016 23:02

Leerkabinen auf dem Wasser - Hausboot

#63 Beitrag von ST1100 » Mi 13 Dez 2017 12:43

Wolfgang ich schick Dir das letzte Excel per Mail.

Ich hab hier schon mal Deine Idee eingefügt :D

Stand_Dezember_2017k.jpg
Danke - Tommy[/color]

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5625
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Leerkabinen auf dem Wasser - Hausboot

#64 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mi 13 Dez 2017 13:49

Hi Tommy,

dann muß ich ja momentan gar nix mehr machen - Du hast meine Doppeldecker-Idee schon perfekt umgesetzt! Wie gefällt Dir grundsätzlich diese Lösung? Ich nehme an, Dein Wohni soll noch hinter das Motorrad - würde das auch mit der Höhe unter dem Cat-Schwimmer passen?

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
03.- 05. Mai 2019: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (31.05.-03.06.2019): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (21.09.19): Weinprobe in den Weinbergen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*

Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 334
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Kontaktdaten:

Re: Leerkabinen auf dem Wasser - Hausboot

#65 Beitrag von Myk » Mi 13 Dez 2017 19:40

Hallo Tommy,

was hältst Du denn davon, das Dach Deines Carports einseitig nach hinten abklappbar zu machen? Ab dem Ende des Wohnaufbaus noch einen Meter fix (wegen der Türen) und dann mit einem Scharnier versehen. Wenn das hintere Ende des Dachs nach unten gefahren wäre, könntest Du den Cat auch einfach per Winde nach oben slippen. Setzt natürlich voraus, dass auch der Heckbalkon bis zur Wasserfläche geneigt werden kann.
Im Fahrbetrieb bei niedrigen Brücken könnte alles bleiben wie bisher, das hintere Ende des Dachs müsste nur etwas abgesenkt werden und der Cat mit dem Schwanz nach vorne geslippt werden.
War das verständlich geschrieben, oder soll ich eine Skizze einstellen?
Grüße vom kleinen Bruder,
Myk


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Benutzeravatar
ST1100
womobox-Spezialist
Beiträge: 288
Registriert: So 18 Dez 2016 23:02

Leerkabinen auf dem Wasser - Hausboot

#66 Beitrag von ST1100 » Mi 13 Dez 2017 20:01

Erstmal ein Link zu einer weiteren Werft: HIER

Benutzeravatar
ST1100
womobox-Spezialist
Beiträge: 288
Registriert: So 18 Dez 2016 23:02

Leerkabinen auf dem Wasser - Hausboot

#67 Beitrag von ST1100 » Mi 13 Dez 2017 20:16

Hallo Myk, keine schlechte Idee, würde aber bedeuten, dass der Parkplatz zum Slippen teilweise geräumt werden müsste.
Vor einer niedrigen Brücke den Kat vom Dach zu bekommen, könnte schwierig werden.
Aber bitte gern eine Skizze. Vielleicht hab ich es nur nicht richtig verstanden.

@ Wolfgang: Deine Idee gefällt mir gut. Wenn ich den Kat in zwei "Vollauszüge" hänge,
könnte ich ihn nach Steuerbord übers Wasser raus schieben und dann per Seilwinde wassern.
Dafür müssten die Aufhängepunkte sogar nur 2,50 m seitlich rausragen.
Wenn er unterm Dach hängt, kann ich ihn an Bug und Heck gegen schaukeln noch anhängen.

Der Wohnwagen könnte vor der Honda stehen oder auch auf der Heckterrasse.
Mit dem höheren Carport könnte die Terrasse auch breiter werden.

Gruß - Tommy

Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 334
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Kontaktdaten:

Re: Leerkabinen auf dem Wasser - Hausboot

#68 Beitrag von Myk » Mi 13 Dez 2017 22:06

Das mit dem Neigen des Cat bekomme ich mit Paint auf die Schnelle nicht hin. Aber so sollte es verständlich sein.
Könnte sein, dass das Schwänzchen durch das Neigen in die Höhe geht ...
Auf die Mittelstützen des Carport wirst Du verzichten können, die Dachlast ist ja nicht so heftig.
Tommy Alternativ.jpg
Grüße,
Myk

Benutzeravatar
ST1100
womobox-Spezialist
Beiträge: 288
Registriert: So 18 Dez 2016 23:02

Leerkabinen auf dem Wasser - Hausboot

#69 Beitrag von ST1100 » Do 14 Dez 2017 00:32

Das sieht nicht schlecht aus Myk.

Ist halt technisch etwas aufwändiger.
Die Mittelstützen für's Dach könnte ich auch klappbar machen.
Und nur runterklappen, wenn Freunde mit aufs Dach kommen.

GuteNachtGruß - Tommy

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5625
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Leerkabinen auf dem Wasser - Hausboot

#70 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Do 14 Dez 2017 08:52

Hmmm, lieber Myk,

Deine Lösung erzwingt einen kaum nutzbaren Bereich unter dem abkippbaren Carport-Dachteil: da kann man eigentlich nix hin stellen, denn wo soll man das denn hin packen, wenn man den Cat wassern möchte? Natürlich wäre das Auf- und Absetzen einfacher - eine Winde würde reichen...

Gruß
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
03.- 05. Mai 2019: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (31.05.-03.06.2019): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (21.09.19): Weinprobe in den Weinbergen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*

Benutzeravatar
ST1100
womobox-Spezialist
Beiträge: 288
Registriert: So 18 Dez 2016 23:02

Leerkabinen auf dem Wasser - Hausboot

#71 Beitrag von ST1100 » Do 14 Dez 2017 19:14

Bilder sagen mehr als Worte.
Stand_Dezember_2017l.jpg
Die Heckterrasse könnte auch 40 cm tiefer hängen und damit deutlich breiter als zwei Meter werden.

Tommy[/color]

Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 334
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Kontaktdaten:

Re: Leerkabinen auf dem Wasser - Hausboot

#72 Beitrag von Myk » Do 14 Dez 2017 19:48

Leerkabinen-Wolfgang hat geschrieben:Hmmm, lieber Myk,

Deine Lösung erzwingt einen kaum nutzbaren Bereich unter dem abkippbaren Carport-Dachteil: da kann man eigentlich nix hin stellen, denn wo soll man das denn hin packen, wenn man den Cat wassern möchte? Natürlich wäre das Auf- und Absetzen einfacher - eine Winde würde reichen...

Gruß
Leerkabinen-Wolfgang
Naja Wolfgang, das kommt darauf an, wie oft der Cat gewassert wird. So wie ich es einschätze, wird das nicht täglich der Fall sein. Aber das weiß wahrscheinlich noch nicht mal Tommy heute so genau.

LG,
Myk

Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 334
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Kontaktdaten:

Re: Leerkabinen auf dem Wasser - Hausboot

#73 Beitrag von Myk » Do 14 Dez 2017 19:51

ST1100 hat geschrieben:Bilder sagen mehr als Worte.
Stand_Dezember_2017l.jpg
Die Heckterrasse könnte auch 40 cm tiefer hängen und damit deutlich breiter als zwei Meter werden.
Tommy[/color]
Hallo Tommy,

Du bist zwar der kleinere von uns beiden, aber kommst Du denn aufrecht stehend unter dem Cat durch? Nicht dass Du Dir ständig den Kopf anstösst.

LG,
Myk

Benutzeravatar
ST1100
womobox-Spezialist
Beiträge: 288
Registriert: So 18 Dez 2016 23:02

Leerkabinen auf dem Wasser - Hausboot

#74 Beitrag von ST1100 » Do 14 Dez 2017 20:10

Hinter dem Autoheck bleiben ca. 1,75 Stehhöhe.
Ich bin 1,68. Weiter vorne muss ich aufpassen.
Aber da steht ja eh das Auto drunter.

Aus dieser Perspektive sieht der Quertransport unterm Dach jedenfalls sinnvoller aus.
Und jegliche Klappmechanik fällt weg. Einfacher heißt hier billiger. KISS !

LG - Tommy

Benutzeravatar
sieschonwieder
Experte
Beiträge: 129
Registriert: Fr 27 Feb 2015 18:23
Wohnort: Ffm

Re: Leerkabinen auf dem Wasser - Hausboot

#75 Beitrag von sieschonwieder » Do 14 Dez 2017 21:53

Den Motorradhänger ziehst du dann schwimmend erweise hinterher?
Oder ist der dann Obsolet?

Antworten