Schrottmobil

Hier postet Ihr alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Diskutiert über Eure Enkelkinder, stellt Eure neuste Blumenzüchtung vor oder sagt uns mal die Meinung. Und hier sucht und findet man alles, was nirgendwo anders reinpasst :-)
Message
Autor
Benutzeravatar
stejo
Experte
Beiträge: 107
Registriert: Mi 11 Mär 2015 16:38

Re: Schrottmobil

#16 Beitrag von stejo » Mi 11 Okt 2017 09:15

Hallo Axel,


mein Tipp wäre eher sowas:

http://www.mag-mobil.de/auto-magazin/im ... nt-lrg.jpg

das gibt normalerweise Sympathie von allen Seiten!

"unechte" Schrottoptik an einem so neuen Fahrzeug erhöht den von dir gefürchteten Snobfaktor eher noch, finde ich...


Grüße
Jonas
Postbus 308CDI BJ01, Besatzung 2Erw.+3Ki. - diereisepost.jimdo.com -

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2564
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Schrottmobil

#17 Beitrag von mrmomba » Mi 11 Okt 2017 09:27

Wohnmobil braun 2.jpg
Weil es Spaß macht
Wohnmobil braun 2.jpg (83.85 KiB) 3810 mal betrachtet
Hihi, weil ich Spaß daran habe :-)

AlexF
Junior
Beiträge: 46
Registriert: Do 26 Jun 2014 11:32
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Schrottmobil

#18 Beitrag von AlexF » Mi 11 Okt 2017 11:06

Hi Axel,
ich finde das Design optisch schick, würde es aber aus folgenden Gründen nicht machen:

- Das Womo erhitzt sich in der Sonne viel stärker, und somit wird dein Innenraum viel wärmer. Deswegen werde ich meine Postkutsche demnächst nicht zu dunkel lackieren und zumindest das Dach weiß streichen. Das macht natürlich nichts aus, wenn man im Schatten steht, dann ist aber auch der Solarertrag geringer.
- Sandwichplatten und Alurahmen etc. arbeiten wesentlich stärker, dann schätze ich ist die Belastung auf Klebeflächen und die Fugen höher. Andererseits gibt’s aber auch recht dunkle LKW's…(?)

Bei mir kommt evtl. so was drauf weil günstige Bezugsquelle und find's auch schick(das Grün:D):
https://www.ecosia.org/images?q=claas+schlepper

Benutzeravatar
Tobi
womobox-Spezialist
Beiträge: 387
Registriert: Do 02 Sep 2004 16:48
Wohnort: Eschborn
Kontaktdaten:

Re: Schrottmobil

#19 Beitrag von Tobi » Mi 11 Okt 2017 11:28

Hallo Axel und Alex,

bei den LKW und Paketkoffern kommt es meistens aber weder auf Schönheit noch auf richtige Dichtigkeit an.

Ich sehe hier bei uns UPS-Koffer (oft RKB) rumfahren, die haben sehr oft großflächige Blasen auf der Sandwich-Wand. Natürlich sind die auch schon ein paar Jahre alt und haben vielleicht auch einige Knuffe abbekommen, aber die dunkelbraune Farbe wird wohl ihren Anteil daran haben, dass es zu temperaturbedingter Blasenbildung kommt. Das interessiert bei UPS aber niemanden, solange die Koffer nicht auseinanderfallen. Und wenn Dichtigkeit wichtig wäre, dann hätte DHL zahlreiche Kögelkoffer ziemlich schnell überarbeiten oder ausmustern müssen.

Darum habe ich auch versucht, bei hellen Farben zu bleiben und trotzdem eben keine Standard-Zierstreifen-Optik zu haben. Meine Folierung kam bei ca. 2200 € raus - ebenfalls mit gedruckter Folie und einer Kofferlänge von 461 cm + Alkövchen. Ich behaupte nicht, dass es nicht noch billiger geht, aber vergleichen lohnt scheinbar.

Bild

Snobfaktor ... dagegen hilft die Schrottfolie vermutlich nicht, weil das Auto aus der Nähe immernoch nach dem (hoffentlich Top-)zustand aussieht, den es hat. Da hilft wohl nur eine echte "Ratte" mit schön vergilbtem GFK und blinden Kunstofffenstern ...

Der indisch bunte weiter oben hat was ... aber irgendwie würde der mich auf meinen Urlaubsbildern stören - passt da, wo wir hinfahren eher nicht ins Bild (ok, die Bemerkung verdient einen dicken Snob-Punkt :!: ).
2016er Sprinter 319CDI (906.136) mit Al-Ko Tiefrahmen und Ormocar-Koffer, gasfreier Ausbau
Mehr zu unserem Fahrzeug gibt es hier - unsere Reiseberichte aus Mittel- und Nordeuropa findet ihr hier.

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4435
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Die Geschmäcker sind.....

#20 Beitrag von ThomasFF » Mi 11 Okt 2017 12:01

...halt verschieden., da kammer nix machen.

Ich persönlich finde beide Versionen nicht schön, die dunkle aber eher grottig....aber darauf kommt es nicht an.

Bei einem original Womo sind es ja zumeist Zwänge, warum es so aussieht, wie die Dinger daherkommen. Also erstens ist es der Leichtbau, zweitens das von den Kunden geforderte großzügige Wohnraumangebot, was zu Überständen oben, an den Seiten und hinten führt, und schließlich die Tatsache, dass weiße Töne ideal sind für die überwiegend im Sommer eingesetzten Autos, weil sie die Temperaturen um ein paar Grad niedriger halten.

An der Form kann man eher nichts ändern, wenn mans anders will, kauft man nen Kastenwagen, der leider enger ist, oder, wenn man sichs leisen kann, nen Integrierten...auch nicht ein Highlight aus Design-Sicht, aber besser als ein Alkoven oder eine Kabine hinter dem Original-Fahrerhaus.

Dann sollte man sich doch hinsichtlich Farbgebung und Bilddesign etwas mehr Mühe geben, hell bleiben usw, um die Vorteile zu erhalten.

Man kann bei Google images mal unter verschiedenen Stichworten nach Bildern von ungewöhnlichen oder ungewöhnlich angemalten Womos suchen und sich dort die ein oder andere Idee "klauen", wie man das eigene mit vertretbarem Aufwand umgestalten kann......das vom Tobi ist ein hübsches Beispiel, wie man sowas hinbekommt....
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5647
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Schrottmobil

#21 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mi 11 Okt 2017 13:06

Hi Alex,

ich glaube, Dein Fahrzeug würde mit Deiner Folierung eher für Aufmerksamkeit sorgen denn diese reduzieren. Eine rostenden GfK-Kabine, das ist halt schon etwas außergewöhnliches...
Vorallem: man sieht ja auf den ersten Blick, daß Du ein Wohnmobil fährst - lakierung/Folierung hin oder her. Wenn Du das Fahrzeug mit weniger Hinguckfaktor ausstatten willst, hilft m.E. nur, das Offensichtliche (nämlich das WoMo) nicht verstecken zu wollen, sondern nur die 'Unansehnlichkeit' zu erhöhen. Bei meinem ersten Eura waren die farbigen Zierstreifen nicht UV-fest - nach schon einem Jahr sahen die verblichen und streifig aus und der Wagen optisch ungepflegt und herunter gekommen - und das, obwohl der Lack ansonsten noch geblitzt und geblinkt hat und nichts abgenutzt wirkte. Aber so kleine Details, die aber glaubwürdig Vernachlässigung, vielleicht sogar Verwahrlosung vorspielen, die funktionieren m.E. gut!

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
03.- 05. Mai 2019: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (31.05.-03.06.2019): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (21.09.19): Weinprobe in den Weinbergen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*

Benutzeravatar
wiru
womobox-Guru
Beiträge: 1090
Registriert: Do 22 Jan 2015 13:39
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Schrottmobil

#22 Beitrag von wiru » Mi 11 Okt 2017 22:22

Wir wollten unseres auch zunächst folieren lassen, hatten dann aber Angst, dass die Folie bei kleinen Beschädigungen (z.b im Wald an einem Ast hängen bleiben) sich aufzieht bzw ablöst... Bei der Lackierung kann man die betreffende Stelle ausbessern, bei der Folie nicht...Und ein tüchtiger airbrusher bekommt auch schöne Bilder hin...
unser Womo: Sprinter 4x4 mit Ormocar-Kabine
Ausbau-und Reiseblog: http://www.caribou.wirblogger.de

Benutzeravatar
Tobi
womobox-Spezialist
Beiträge: 387
Registriert: Do 02 Sep 2004 16:48
Wohnort: Eschborn
Kontaktdaten:

Re: Schrottmobil

#23 Beitrag von Tobi » Mi 11 Okt 2017 23:17

wiru hat geschrieben:Bei der Lackierung kann man die betreffende Stelle ausbessern, bei der Folie nicht
Ja und nein. Ausbessern à la Lackstift geht natürlich nicht. Aber bei einer Vollbeklebung ist die Folie ja in Bahnen verklebt (z.B. je 1m breit) mit minimaler Überlappung am Rand. Wenn Du mit minimalen Farbabweichungen leben kannst (bedingt durch den Druck), tauschst Du im Zweifel nur eine Bahn aus.

Tatsächlich gibt es bei Einschlägen schon mal kleine Macken in der Folie. In unserem Fall fällt das allerdings wenig auf, weil die (weiße) Folie sich von der Farbe der Platte darunter kaum abhebt. Im Muster wird man kleine Schäden auch kaum sehen.

Es gibt allerdings was anderes, was mit bedruckter Folie (noch) nicht geht: Metallic-Effekte. Da hilft nur fertige, geschnittene Folie. Und nix gegen Airbrush-Deko. Sieht auch toll aus.

Bei unserem Wagen wenn's geht bitte die Kratzer nach links. Der Folierer hat aus Versehen 2x links gedruckt ... darum hab ich jetzt die linke Seite 1x in Reserve :D :shock: :D
2016er Sprinter 319CDI (906.136) mit Al-Ko Tiefrahmen und Ormocar-Koffer, gasfreier Ausbau
Mehr zu unserem Fahrzeug gibt es hier - unsere Reiseberichte aus Mittel- und Nordeuropa findet ihr hier.

Benutzeravatar
Albatross
Experte
Beiträge: 150
Registriert: Mi 19 Nov 2014 11:11

Re: Schrottmobil

#24 Beitrag von Albatross » Do 12 Okt 2017 07:49

Um möglichst unauffällig zu sein ist entweder Postgelb oder Kommunalorange wohl die beste Lösung als Grundfarbe (Folie)... etweder Dreck drauf oder vielleicht auch ein Aufdruck z.B. Wasserwirtschaftsamt Timbuktu oder Umweltmesswagen Stadtverwaltung XXX
Gruß Albatross
Ein hoher Preis wird mit der Zeit immer unwichtiger, über schlechte Qualität ärgert man sich mit der Zeit immer mehr
Bild

Benutzeravatar
stejo
Experte
Beiträge: 107
Registriert: Mi 11 Mär 2015 16:38

Re: Schrottmobil

#25 Beitrag von stejo » Do 12 Okt 2017 08:53

Albatross hat geschrieben:Um möglichst unauffällig zu sein ist entweder Postgelb oder Kommunalorange wohl die beste Lösung als Grundfarbe (Folie)... etweder Dreck drauf oder vielleicht auch ein Aufdruck z.B. Wasserwirtschaftsamt Timbuktu oder Umweltmesswagen Stadtverwaltung XXX
Umweltmesswagen :lol: ich geh fest :lol:

pass aber auf, dass der Wagen dann nicht zu offiziell oder gar wie noch im Dienst aussieht, sonst bekommst du im Ausland regelmäßig Polizeibesuch, dieses Problem hatten Freunde von uns mit ihrer ehemaligen Feuerwehr am Anfang.


Grüße
Postbus 308CDI BJ01, Besatzung 2Erw.+3Ki. - diereisepost.jimdo.com -

Benutzeravatar
Tobi
womobox-Spezialist
Beiträge: 387
Registriert: Do 02 Sep 2004 16:48
Wohnort: Eschborn
Kontaktdaten:

Re: Schrottmobil

#26 Beitrag von Tobi » Do 12 Okt 2017 11:23

stejo hat geschrieben:pass aber auf, dass der Wagen dann nicht zu offiziell oder gar wie noch im Dienst aussieht, sonst bekommst du im Ausland regelmäßig Polizeibesuch, dieses Problem hatten Freunde von uns mit ihrer ehemaligen Feuerwehr am Anfang.
Guter Punkt. Es soll auch schon Probleme mit olivgrünen oder schlammbraunen Fahrzeugen gegeben haben - insbes. in Krisengebieten bzw. Ländern mit instabiler politischer Lage. 8)
Das sollte aber eher die größeren Fahrzeuge betreffen, v.a. die offroad-tauglichen.
2016er Sprinter 319CDI (906.136) mit Al-Ko Tiefrahmen und Ormocar-Koffer, gasfreier Ausbau
Mehr zu unserem Fahrzeug gibt es hier - unsere Reiseberichte aus Mittel- und Nordeuropa findet ihr hier.

Benutzeravatar
Albatross
Experte
Beiträge: 150
Registriert: Mi 19 Nov 2014 11:11

Re: Schrottmobil

#27 Beitrag von Albatross » Do 12 Okt 2017 12:20

Naja, man könnte Aufschrift der Stadtverwaltung von Grünfried einfach als Magnetaufklebe-Matte machen und im Ausland wegnehmen...
Gruß Albatross
Ein hoher Preis wird mit der Zeit immer unwichtiger, über schlechte Qualität ärgert man sich mit der Zeit immer mehr
Bild

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2564
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Schrottmobil

#28 Beitrag von mrmomba » Do 12 Okt 2017 12:31

Ganz besonders beliebt sind die Aufkleber:
- Vermessung
- Instandsetzung
- Nutzungsstudie
- Verbrauchsermittlung :D

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4022
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Schrottmobil

#29 Beitrag von holger4x4 » Do 12 Okt 2017 16:46

Hier gibts Erfahrungen zum Thema "Gewässerschutz - Messfahrzeug": http://www.wohnkabinenforum.de/forum/ti ... mitstart=0
Das war original so und ist so geblieben.
Da gibt's dann auch schonmal andere Wildcamper die plötzlich das Weite suchen.. :mrgreen:
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
mowagman
womobox-Spezialist
Beiträge: 257
Registriert: Sa 04 Nov 2006 13:47
Wohnort: Nordheide

Re: Schrottmobil

#30 Beitrag von mowagman » Di 17 Okt 2017 19:51

Wo stehst du denn , so dass man ein Womo als snobistisch ansieht? Mir gefällt die braune Folie nicht. Ich finde den Vorschlag mit der gekonnten Verwahrlosung am besten. Also angelöste oder beschädigte Decals. Dazu noch schwarze Schlieren und Moosbewuchs. Tips zur gekonnten Alterung gibt es bei den Modellbahnern....
Gruss, Florian
>>>>>
.. die Entdeckung der Langsamkeit....

Antworten