Der LKW-Schein , Zeit für eine neue Herausforderung ...

Hier postet Ihr alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Diskutiert über Eure Enkelkinder, stellt Eure neuste Blumenzüchtung vor oder sagt uns mal die Meinung. Und hier sucht und findet man alles, was nirgendwo anders reinpasst :-)
Message
Autor
Recycler
womobox-Spezialist
Beiträge: 335
Registriert: Mi 30 Mär 2011 21:26

Der LKW-Schein , Zeit für eine neue Herausforderung ...

#1 Beitrag von Recycler » Sa 01 Apr 2017 08:47

Hallo ,

Irgendwie hat mich das LKW-Fahren schon lange gejuckt und da hab ich am 20.3. einen Termin beim Vertrauensarzt bekommen und nach dem
der sein OK gegeben hat , hab ich kurz darauf den Lernfahrausweis erhalten und beschäftige mich jetzt mit der Theorie . Dazu hab ich ein Fachbuch
bestellt , welches schlappe 526 Seiten umfasst :shock:

Ob ich den Schein danach Hauptberuflich nutze, bin ich mir noch nicht im Klaren aber im Hinterkopf steht der Gedanke eines schönen Wohnmobils :)

Gruss Mirco
Dateianhänge
auf achse fachbuch.jpeg

Benutzeravatar
Varaderorist
womobox-Spezialist
Beiträge: 301
Registriert: Do 10 Dez 2015 19:39
Wohnort: Kevelaer-Twisteden

Re: Der LKW-Schein , Zeit für eine neue Herausforderung ...

#2 Beitrag von Varaderorist » Sa 01 Apr 2017 10:04

Recycler hat geschrieben:.........aber im Hinterkopf steht der Gedanke eines schönen Wohnmobils :)
.......oder aber die Möglicheit, sein 7,5-Tonner-Mobil aufzulasten, wenn man doch zu schwer gebaut hat! :roll:

Viel Erfolg in der Fahrschule!
Gruß vom Niederrhein
Michael

remoli
womobox-Spezialist
Beiträge: 200
Registriert: So 12 Okt 2014 20:38

Re: Der LKW-Schein , Zeit für eine neue Herausforderung ...

#3 Beitrag von remoli » Sa 01 Apr 2017 14:25

Mirco das hatte ich mir dieses Jahr auch gedacht und habe den Schein gemacht. Nach ein wenig Zögern mit C95 .... ob ich dann mal beruflich fahre, keine Ahnung ..... hat aber mächtig Spass gemacht so ein riesen Ding zu bewegen. :mrgreen:
Allerdings gab es bei uns keine Bücher mehr, alles nur noch online :shock:
Sag du mir jetzt nicht dass die Ösi's mal fortschrittlicher sind. Obwohl ich oftmals gerne ein Buch zum lernen gehabt hätte.
Viel Spass beim fahren !!!
Zuletzt geändert von remoli am So 02 Apr 2017 04:18, insgesamt 1-mal geändert.

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4378
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Den hatte ich auch mal....den alten Zweier......

#4 Beitrag von ThomasFF » Sa 01 Apr 2017 20:03

.....womit man alles mit allen Anhängern und Aufliegern fahren durfte, was nicht grad Bus mit Leuten oder Gefahrgut war.....ich hatte meinen Logistikzug für den Truck Trial, den ich damit fahren durfte.....

Was nicht besagte, dass ich das nicht auch gemacht hätte...einmal als der Busfahrer, mit dem wir nach Rügen unterwegs waren, einen Kreislaufkollaps erlitt und nicht weiter machen konnte. Und ich habe ...schon als Rentner....auch schonmal Trucks von einem befreundeten Unternehmer nach Andalusien gesteuert...so zum Spaß als Urlaubsvertretung. Und bei einem Törn hatte ich da, ohne dass es im Frachtbrief vermerkt war, 20 t Dosen auf Paletten an Bord gehabt, deren Inhalt an prominenter Stelle in der Gefahrgutsliste stand. Nur, die 1 Kilo Dosen, die man im Supermarkt kaufen konnte, hatten den Gefahrgutshinweis nicht, der erst bei Gebinden ab 5 kg draufstand.....und dann hat ein Depp den Gefahrgutinhalt einfach ohne die erforderliche Kennzeichnung auf den Paletten eingeschweißt.....

Ich habs auch erst beim Abladen gesehen und dann zu Hause die Vorschriften über das Zeug gelesen. Glück gehabt, keine Kontrolle unterwegs....das hätte mich den Führerschein gekostet...in D jedenfalls...

Mittlerweile ist Ende, weil ich die ärztliche Untersuchung nicht mehr gemacht habe. Wenn ich die bestehen würde, könnte ich den ohne neue Prüfung auch wiederbekommen.....aber es besteht kein Bedarf mehr......
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Recycler
womobox-Spezialist
Beiträge: 335
Registriert: Mi 30 Mär 2011 21:26

Re: Der LKW-Schein , Zeit für eine neue Herausforderung ...

#5 Beitrag von Recycler » Sa 01 Apr 2017 23:20

Hallo ,

@Michael ,
Für die 7.5to braucht man den C1 aber das sind nur ein paar Fragen weniger , da kann ich gleich die vollwertige LKW-Prüfung machen ;)

@remoli ,
Mir sind Bücher definitiv lieber aber es gibt auch noch die Lern-CD ;) und ja der Stoff ist schon hart .

@Thomas ,
Mich reizt das Fahren an sich aber ob ichs jeden Tag machen würde/will steht noch in den Sternen ;)

Gruss Mirco

remoli
womobox-Spezialist
Beiträge: 200
Registriert: So 12 Okt 2014 20:38

Re: Der LKW-Schein , Zeit für eine neue Herausforderung ...

#6 Beitrag von remoli » So 02 Apr 2017 04:21

Mirco das ist das Problem von den Büchern .... du kannst unmöglich 500 Seiten lernen .... das mit der CD oder online ist deutlich effektiver .... konnte es am Anfang auch nicht glauben.
Mach auf jeden Fall die Kombination von CD und Buch sonst lernst du ewig!

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4378
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

@ Mirco....Fahren als Beruf.....

#7 Beitrag von ThomasFF » So 02 Apr 2017 07:19

Das würde ich heutzutage nicht mehr machen. Die Bezahlung ist nicht sooo toll, die Termine sind eng, man fährt immer am Rande der Illegalität, was die Lenkzeiten angeht. Die Übernachtungsmöglichkeiten sind nur eingeschränkt, weil entlang der Autobahnen zu wenig Parkplätze bereitstehen. Die Autobahnen sind zu voll, um noch wirklich Spaß zu machen, und bei Terminfrachten sind Staus einfach nur ätzend, weil sie trotz einkalkulierter Reserven immer zum falschen Zeitpunkt stattfinden.

So, wie ich das einrichten konnte mit den Touren nach Andalusien, war das nett... ohne Termindruck und...ich musste ja nicht., ich habs nur aus Spaß, das 40 t - Trumm zu bewegen, gemacht.
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Recycler
womobox-Spezialist
Beiträge: 335
Registriert: Mi 30 Mär 2011 21:26

Re: Der LKW-Schein , Zeit für eine neue Herausforderung ...

#8 Beitrag von Recycler » So 02 Apr 2017 07:38

Hallo ,

@remoli ,
Die CD werd ich mir nächste Woche noch bestellen , keine Sorge ;) und zum Fahrlehrer muss ich eh auch noch .

@Thomas ,
Wenn Beruflich , dann würd ich bei uns in der Recyclingfirma oder allgemein auf dem Kipper . Überlandfahrten
sind nicht wirklich geplant.

Gruss Mirco

Benutzeravatar
Varaderorist
womobox-Spezialist
Beiträge: 301
Registriert: Do 10 Dez 2015 19:39
Wohnort: Kevelaer-Twisteden

Re: Der LKW-Schein , Zeit für eine neue Herausforderung ...

#9 Beitrag von Varaderorist » So 02 Apr 2017 08:12

Recycler hat geschrieben: @Michael ,
Für die 7.5to braucht man den C1 aber das sind nur ein paar Fragen weniger , da kann ich gleich die vollwertige LKW-Prüfung machen ;)
Da hast Du natürlich recht! Da ich noch den alten 3er gemacht habe, waren bei mir bis 7,49 t mit drin. Heute ist ja bei 3,5 t Schluss beim PKW-Schein.......mann-o-mann, bin ich schon alt....... :roll:
Gruß vom Niederrhein
Michael

Recycler
womobox-Spezialist
Beiträge: 335
Registriert: Mi 30 Mär 2011 21:26

Re: Der LKW-Schein , Zeit für eine neue Herausforderung ...

#10 Beitrag von Recycler » So 02 Apr 2017 08:42

Hallo Michael ,

Bei uns war bei 3.5to schon immer Schluss mit dem PKW-Ausweis :) deshalb ja den LKW-Schein .

Gruss Mirco

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4378
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Mit meinem "alten Dreier" darf ich....

#11 Beitrag von ThomasFF » So 02 Apr 2017 12:25

....7,5 t allemal, allerdings nur noch mit 3,5 t Anhänger, bewegen. Die Sonderlösung, mit Luftbremse 1,5 x Wagengewicht beim Hänger fahren zu dürfen, also Gespanngewicht 18,25 t, wurde seinerzeit auch in den Bereich der ärztlichen Tauglichkeitsprüfung geschoben (das betraf auch meine Frau).
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Benutzeravatar
Pelzerli
womobox-Spezialist
Beiträge: 452
Registriert: Do 31 Jul 2008 07:56
Kontaktdaten:

Re: Der LKW-Schein , Zeit für eine neue Herausforderung ...

#12 Beitrag von Pelzerli » So 02 Apr 2017 18:17

Recycler hat geschrieben:... Bei uns war bei 3.5to schon immer Schluss mit dem PKW-Ausweis deshalb ja den LKW-Schein. ...
... und Mirco, denk dran - in der Schweiz heisst das nicht PKW und LKW sondern Personenwagen und Lastwagen, also PW und LW. :idea:

Ich würde auf jeden Fall auch gleich die Anhänger-Prüfung machen. Das geht sozusagen im gleichen Aufwisch und kostet kaum mehr. Wenn du aber mal beruflich fahren willst, brauchst du sie eh. Oder du sie eh.
Mit Lernen, viel üben und etwa Glück ist die Prüfung gut zu schaffen.

liebe Grüsse vom Pelzer
http://dermuger.blogspot.com

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4378
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Und dann einen Crafter kaufen.....

#13 Beitrag von ThomasFF » So 02 Apr 2017 18:59

...denn der rangiert den Anhänger automatisch in jede Lücke.....das muss man mal gesehen haben, ums zu glauben....hihi...
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Recycler
womobox-Spezialist
Beiträge: 335
Registriert: Mi 30 Mär 2011 21:26

Re: Der LKW-Schein , Zeit für eine neue Herausforderung ...

#14 Beitrag von Recycler » So 02 Apr 2017 21:42

Hallo ,

@Pelzer ,
Eigentlich ja aber ich bin zu oft in D unterwegs und da verwende ich eben PKW und LKW ;) ja aber erst ist mal der C dran , CE kann man immer noch anhängen :)

@Thomas ,
Nicht bei mir , ich bin zwar blutiger Anfänger aber das Rangieren klappt auch mit PKW-Anhängern und im Geschäft fahr ich Trecker samt LKW-Anhänger.

Gruss Mirco

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4378
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Als ich mit meinem LKW, der auf einer....

#15 Beitrag von ThomasFF » So 02 Apr 2017 22:06

...Sattelzugmaschine basierte und hinten kaum 80 cm Überstand zwischen Hinterachsmitte und der Ringfeder-AHK hatte, Gliederzuganhänger rückwärts rangieren wollte, erlebte ich überraschend ein Waterloo, da ging nix. Ich verzweifelte an meinem Fahrkönnen und fragte meinen Freund Hans Frei, der damals mit dem Gliederzug rückwärts über Nürburgring und Gotthard (Guinness-Rekord) gefahren war, um Rat. Der setzte sich auf mein Gespann und gab nach zwei Minuten auf, weil wegen des geringen Abstandes Achse/ AHK keine Lenkbefehle vernünftig an den Hänger weitergegeben werden konnten. Man braucht da mindestens 1,50 m, er selbst hatte immer um die 3,50 Abstand oder mehr bei seinen Rekordgespannen.

Bei Treckern hat man ähnliche Verhältnisse, aber das wird dabei durch den kurzen Radstand des Schleppers und dessen extremen Einschlagwinkel der Vorderräder kompensiert.
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Antworten