eBook -Reader Wer hat Erfahrungen / Empfehlungen?

Hier postet Ihr alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Diskutiert über Eure Enkelkinder, stellt Eure neuste Blumenzüchtung vor oder sagt uns mal die Meinung. Und hier sucht und findet man alles, was nirgendwo anders reinpasst :-)
Message
Autor
Joe
womobox-Guru
Beiträge: 1044
Registriert: So 30 Mär 2003 14:18

#16 Beitrag von Joe » Di 11 Mai 2010 18:42

Hi,

soweit ich das weiß, lässt sich die Datei 6x kopieren. D. h. irgendwie registriert das Teil durch Adobe, dass es bereits 1x, 2x, ... freigeschaltet wurde.

Ich habe mich mit einem Arbeitskollegen zusammen getan, er bekommt jeweils eine Lizenz von mir, ich eine von ihm (Nein, er hat mehr als ein Buch!! :D Ich meine eine Lizenz je Buch!). Es ist hier aus meiner Sicht wie das Weitergeben von Büchern, kann dir auch keiner verbeiten (wie das bei Büchereien ist, keine Ahnung).
Wenn alle Lizenzen erschöpft sind, bleibt eigentlich nur den Reader mit dem Buch / den Büchern weiterzugeben - oder halt neu die "Lizenz" kaufen.

Holzwurm
Experte
Beiträge: 153
Registriert: Fr 12 Aug 2005 19:38

Re: eBook -Reader Wer hat Erfahrungen / Empfehlungen?

#17 Beitrag von Holzwurm » So 23 Mai 2010 19:00

Hallo, Joy,
genau Deine Gedanken hatte ich auch seit Jahren zum Thema E-Book (immer wenn ich die dreißíg/vierzig Bücher für den Urlaub einpacke habe ich mir gesagt: was wäre der Platz herrlich für andere Dinge - auch wenn ich Bücher liebe). Im März habe ich mir den Sony-Reader gekauft. Gründe: Ich will nur lesen, keine Musik mit dem Gerät hören oder Kaffee kochen oder Wäsche waschen. Der Sony-Reader stellt die Seiten per I-Ink her, ist also nicht ständig in Betrieb, was ihn als Stromverbraucher unschlagbar macht. Die I-Ink ist auch im Sonnenschein zu lesen, was man von keinem der anderen Geräte mit BILDSCHIRM sagen kann. Mit 250gramm ist er außerdem ein Leichtgewicht. Auch auf den Touchscreen habe ich verzichtet. weil ich "noch " meine Finger gebrauchen kann und die Schmierereien (mein Navi/Radio hat Touchscreen) finde ich auch nicht so anregend. Der in Deutschland tatsächlich hohe Preis für die elektronischen Bücher ist der deutschen Buchpreisbindung geschuldet und wird sich sicher erst in einigen Jahren der Realität anpassen. Das Herunterladen der Dateien ist nicht sonderlich kompliziert.
Mag gut sein, dass sich Geräte wie das iPad oder der Kindle DX durchsetzen, aber wer nicht seine Technikbegeisterung bedienen möchte, sondern einfach nur lesen, ist mit dem Sony besser bedient. Meine Frau und ich sind mit der Lesbarkeit hoch zufrieden. Meine Frau hatte ihn im Winterurlaub mit und war hell begeistert.
Herzlich
Holzwurm

Benutzeravatar
Börni
Experte
Beiträge: 178
Registriert: So 15 Nov 2015 01:02

Re: eBook -Reader Wer hat Erfahrungen / Empfehlungen?

#18 Beitrag von Börni » Do 21 Apr 2016 18:29

6 Jahre später...... bei der Technik und der Verbreitung sollte sich auch mittlerweile was getan haben, sicherlich gibts grad unter den WoMo Fahrern immer mehr Nutzer.

Was könnt ihr empfehlen und auf was sollte man achten, was braucht man, was is überflüssiger Firlefanz?

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2466
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: eBook -Reader Wer hat Erfahrungen / Empfehlungen?

#19 Beitrag von mrmomba » Do 21 Apr 2016 21:15

ich habe lange mit dem Tolino Vision 2 geliebäugelt.
Aber schlussendlich habe ich mir keinen gekauft.
Vorteil: Wasserdicht

Benutzeravatar
JStefan
Experte
Beiträge: 177
Registriert: Mo 20 Nov 2006 15:33
Wohnort: Südamerika ex Asien
Kontaktdaten:

Re: eBook -Reader Wer hat Erfahrungen / Empfehlungen?

#20 Beitrag von JStefan » Do 21 Apr 2016 21:48

Wir können die Kindle nur empfehlen... Haben Sie seit 5 Jahren im täglichen Einsatz... I pad ließt sich deutlich schlechter als ein e ink display, vor allem draußen. Haben jetzt den Paperwhite und den neuen... Kaum ein Unterschied. Mit Calibre geht fast alles, haben mehrere 10.000 Bücher ohne DRM auf der Festplatte.
Wer direkt bei Amazon die Bücher kauft dem sei die GSM version empfohlen. Funktioniert fast überall.

Lg
Stefan


1 Reise, 2 Menschen, 3 Achsen, 4 Pfoten, 6 Jahre.... www.tvware.de
Wer, Wie, Wo, Was: www.tvware.eu
Die Jungs werden älter und Ihre Spielzeuge grösser..

Benutzeravatar
Pelzerli
womobox-Spezialist
Beiträge: 457
Registriert: Do 31 Jul 2008 07:56
Kontaktdaten:

Re: eBook -Reader Wer hat Erfahrungen / Empfehlungen?

#21 Beitrag von Pelzerli » Fr 22 Apr 2016 07:31

JStefan hat geschrieben:Wir können die Kindle nur empfehlen ... Ipad ließt sich deutlich schlechter als ein e ink display, vor allem draußen. Haben jetzt den Paperwhite und den neuen...
Wer direkt bei Amazon die Bücher kauft dem sei die GSM version empfohlen. Funktioniert fast überall.
...
Genauso machen wir das auch.
Die meisten Bücher kaufe ich erst unterwegs, je nachdem, was ich grad lesen mag.
Ich habe aber auch eigene Dokumente drauf; Karten, Stadtpläne, alte Tagebücher und so.

Gruss Pelzer
.
http://dermuger.blogspot.com

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4408
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Wir haben mit dem Sony 1.....

#22 Beitrag von ThomasFF » Fr 22 Apr 2016 11:05

..angefangen und sind jetzt beim "PocketBook" Touch Lux 3, das auch diese Geschichte mit dem einstellbaren Weiß hat. Das einzige, was bei dem stört, ist, dass die Funktion "gehe zu Seite xxx" fehlt, da muss man blättern.....

Was unser Vorteil bei den Dingern ist, wir haben jede Menge Bücher für "umme"...drauf, wenn ich die alle lesen wollte, müsste ich so um die 150 jahre alt werden...hihi...also der interne Speicher reicht bei weitem nicht aus, da sind an die 600 Bücher drauf, der schäbige Rest (vierstellig und keine 1 davor) sitzt auf der Festplatte vom Schleppi (nat. mit einem backup auf einer separaten externen festplatte).

Was von Vorteil fürs Lesegefühl erscheint, ist einen dicke Lederhülle...die Haptik wird buchähnlicher...es liegt anders in der Hand.
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Benutzeravatar
carthago malibu
womobox-Spezialist
Beiträge: 300
Registriert: Mo 19 Mai 2003 14:35

Re: eBook -Reader Wer hat Erfahrungen / Empfehlungen?

#23 Beitrag von carthago malibu » Fr 22 Apr 2016 11:19

Bislang nur Erfahrungen mit Kindle, aber diese sind gut. Würden wir wohl wieder kaufen.
Zur Verwaltung benutze ich die Freeware Calibre, da gibts auch einen DRM-Plugin für.

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4408
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Ja, Calibre ....

#24 Beitrag von ThomasFF » Fr 22 Apr 2016 13:17

... haben wir auch, hat sich bewährt... damit lassen sich auch Kindle Bücher konvertieren... auch wenn es dabei hin und wieder Formatfehler...meist Absätze, die was seltsam ausfallen, gibt...aber lesbar bleiben die trotzdem....
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3272
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: eBook -Reader Wer hat Erfahrungen / Empfehlungen?

#25 Beitrag von Balu » Fr 22 Apr 2016 16:25

Das Thema eBook-Reader treibt mich auch schon eine Weile um.
Bei Amazon zögere ich noch, wegen der Unarten von Amazon.
Wenn denen deine Nase nicht passt, sperren sie dein Konto und der Zugriff auf bezahlten Sachen ist dann auch futsch! :shock:
Finde ich nicht so lustig! :twisted:

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4408
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Amazon und Kindle sind gleichzusetzen....

#26 Beitrag von ThomasFF » Fr 22 Apr 2016 17:06

...nur ohne Kindle hast Du mehr Unabhängigkeit.....wir kommen ohne ganz gut hin...
Und wenn ein Buch, was wir wollen, da kaufen müssen, weils nirgendwo anders angeboten wird, konvertieren wir das halt....
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2670
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: eBook -Reader Wer hat Erfahrungen / Empfehlungen?

#27 Beitrag von nunmachmal » Fr 22 Apr 2016 17:31

Mich ärgert nur, das diese elektronischen Bücher nur unwesentlich billiger sind und man sie nur lesen darf und nicht wie ein normales Buch auch tauschen kann. Das war früher auf allen langen Reisen immer nett mit den Leuten Bücher zu tauschen. Ist nun leider nicht mehr möglich, weil sehr viele so ein modernes Kästchen haben.
Aber wenn die Kästchen weiterhin so billig werden, kann man das ganze Kästchen tauschen.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3272
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: eBook -Reader Wer hat Erfahrungen / Empfehlungen?

#28 Beitrag von Balu » Fr 22 Apr 2016 17:50

nunmachmal hat geschrieben:...Aber wenn die Kästchen weiterhin so billig werden, kann man das ganze Kästchen tauschen.
Wenn der Tauschpartner ein gleichwertiges oder gar das gleiche Kästchen hat, könnte das schon heute funktionieren.
Nur blöd wenn man ein Buch auf seinem Kästchen gerade angefangen hat und das fertig lesen möchte...
Wie sieht das eigentlich aus, wenn ich mir mit einem "fremden" Kästchen neue Bücher kaufen will? Gehören die dann dem ehemaligen Besitzer des Kästchens?
Ich sehe schon, ich bin noch weit entfernt davon, die Dinger souverän zu nutzen.

Gruß
Herby,
der den Begriff "Kästchen" gut findet, wenn man keine Marke explizit meint.
Probier's mal mit Gemütlichkeit

Benutzeravatar
JStefan
Experte
Beiträge: 177
Registriert: Mo 20 Nov 2006 15:33
Wohnort: Südamerika ex Asien
Kontaktdaten:

Re: eBook -Reader Wer hat Erfahrungen / Empfehlungen?

#29 Beitrag von JStefan » Fr 22 Apr 2016 18:08

Mit Calibere lässt sich jedes Kästchen auch auslesen und den Inhalt, ganz oder Teilweise umziehen. Ausnahme DRM geschützte Inhalte die zwar umgezogen werden aber nicht lesbar sind.... Noch...


1 Reise, 2 Menschen, 3 Achsen, 4 Pfoten, 6 Jahre.... www.tvware.de
Wer, Wie, Wo, Was: www.tvware.eu
Die Jungs werden älter und Ihre Spielzeuge grösser..

Benutzeravatar
carthago malibu
womobox-Spezialist
Beiträge: 300
Registriert: Mo 19 Mai 2003 14:35

Re: eBook -Reader Wer hat Erfahrungen / Empfehlungen?

#30 Beitrag von carthago malibu » Sa 23 Apr 2016 12:01

JStefan hat geschrieben:Mit Calibere lässt sich jedes Kästchen auch auslesen und den Inhalt, ganz oder Teilweise umziehen. Ausnahme DRM geschützte Inhalte die zwar umgezogen werden aber nicht lesbar sind.... Noch...
Genau ... :)
Auf den Kindle meiner Frau hat Amazon noch nicht draufgeschaut (hoffe ich zumindest ...), weil er nie direkt mit dem Internet verbunden ist.

Antworten