Aufbau und Isolierung GFK-Hochdach

Hier treffen sich Besitzer (und jene in spe) des legendären Carthago Malibu in jeder Form. Leider wird er seit Ende 2002 nicht mehr gebaut - dieses Forum dient also der Arterhaltung eines der ideal-ausgebautesten Camping-Busse
Antworten
Message
Autor
dalli-mali32
Junior
Beiträge: 29
Registriert: Fr 27 Jan 2012 21:21
Wohnort: Karlsruhe

Aufbau und Isolierung GFK-Hochdach

#1 Beitrag von dalli-mali32 » Sa 01 Jun 2013 21:18

Carthago gibt Folgendes zum Aufbau der GFK-Hochdächer an: "alle Aufstell- und Hochdächer sind doppelschalig und mit 20 mm PU-Schaum isoliert, und auch der Boden ist wirkungsvoll gegen Kälte bzw. Hitze geschützt.", vgl. http://www.pistenbulli.franken.de/carth ... 32%202.htm .

Mein Eindruck, allerdings ohne wirklich sicher zu sein, ist dagegen der: Einfache Schale (nicht doppelwandig) mit Kunstleder auf der Innenseite, das, mit einer dünnen Schaumstoff-Schicht auf der Rückseite, die (einzige) Isolierung des Hochdachs bildet.

Weiß jemand aus Erfahrung mehr dazu? Stimmt die Angabe von Carthago oder mein Eindruck? ICh will denen ja keine Augenwischerei unterstellen, mir kommt das aber etwas komisch vor.

Wenn die Angabe von Carthago stimmen würde, hätte das für mich zwei Folgen:

- Jetzt, wo sich das Kunstleder vom Dach innen ablöst bin ich zum Wiederankleben dazu verdammt, die sich auflösenden Schaumstoff-Reste auf der Rückseite des Kunstleders fieselig zu entfernen, damit ich eine halbwegs saubere Klebefläche bekomme. Nach meinem Verständnis wäre damit aber auch die Isolierung futsch.
Daher hab ich mir überlegt, X-trem-Isolator zw. Hochdach und Kunstleder einzukleben. Die Arbeit (und die Kohle) würde ich mir aber sparen, wenn, wie von Carthago angegeben, noch die eigentliche Isolierung (mit 20mm zw. den Schalen) vorhanden wäre.

- Und zweiter Aspekt: Ich könnte das Kunstleder zumindest stellenweise auch tackern (wie ag252 hier http://www.womobox.de/phpBB2/viewtopic. ... der#p56502), wovor ich sonst wg. Gefahr von Löchern im Dach zurückschrecken würde.

Weiß jemand mehr dazu? Danke für Eure Tipps!

Grüße
dalli
Carthago Malibu 32.2, Bj. 2001, 75 kW, ACV

Benutzeravatar
Pelzerli
womobox-Spezialist
Beiträge: 451
Registriert: Do 31 Jul 2008 07:56
Kontaktdaten:

Re: Aufbau und Isolierung GFK-Hochdach

#2 Beitrag von Pelzerli » So 02 Jun 2013 09:23

dalli-mali32 hat geschrieben:... mit Kunstleder auf der Innenseite, das, mit einer dünnen Schaumstoff-Schicht auf der Rückseite, die (einzige) Isolierung des Hochdachs bildet.
Hallo dalli
Der Schaumstoffrücken des Kunstleders hat nichts mit "Isolierung" zu tun; und mit Wärmedämmung auch nicht. Der ist einzig dazu da, dass das aufgeklebte Kunstleder weich ist und sich der Kleber/Untergrund nicht abzeichnet.

Gruss Pelzer
gucken Sie auch: der Muger
.
http://dermuger.blogspot.com

dalli-mali32
Junior
Beiträge: 29
Registriert: Fr 27 Jan 2012 21:21
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aufbau und Isolierung GFK-Hochdach

#3 Beitrag von dalli-mali32 » So 02 Jun 2013 14:26

Hallo Pelzer,
das hört sich ja sehr positiv an - meine Vermutung war ja die denkbar schlechteste Variante, denn viel Isolierung/Dämmung hätte man von dem bischen Schaum nicht erwarten können (auch wenn er er bei uns noch erhalten gewesen wäre...). Wissen Sie noch mehr über den Aufbau? Aus eigener (Carthago?) Erfahrung? (Auf Ihrer Seite habe ich zum Malibu nix gefunden).
Danke und Grüße
dalli
Carthago Malibu 32.2, Bj. 2001, 75 kW, ACV

dalli-mali32
Junior
Beiträge: 29
Registriert: Fr 27 Jan 2012 21:21
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aufbau und Isolierung GFK-Hochdach

#4 Beitrag von dalli-mali32 » Fr 14 Jun 2013 22:29

Auch hier nochmal für alle: 20mm stark soll das Hochdach lt. Carthago sein, isoliert zwischen 2 Schalen mit PU-Schaum (wohl identisch oder ähnlich Xtrem-Isolator, sieht man auch am unteren Rand des Hochdachs vorne überm Fahrerhaus, wenn mans Kunstleder bischen anhebt).

Grüße
dalli
Carthago Malibu 32.2, Bj. 2001, 75 kW, ACV

sebixvi
frisch-dabei
Beiträge: 6
Registriert: Mi 06 Jul 2011 21:23

Re: Aufbau und Isolierung GFK-Hochdach

#5 Beitrag von sebixvi » So 16 Jun 2013 20:50

Hallo,

ich habe gerade mein Hochdach des 32.2 durchbohrt, um eine Solaranlage zu installieren. Das Dach hat - zumindest oben - definitiv zwei GFK-Schalen, zwischen denen ca. 20mm Isolationsschaum untergebracht sind. Also sind die Angaben von Carthago durchaus zutreffend.

Sebi

dalli-mali32
Junior
Beiträge: 29
Registriert: Fr 27 Jan 2012 21:21
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aufbau und Isolierung GFK-Hochdach

#6 Beitrag von dalli-mali32 » Di 18 Jun 2013 22:02

Hallo Sebi,
genau, hab ich wie oben gepostet inzwischen auch festgestellt - und ist ja im Ergebnis sehr positiv für uns Malibu-Besitzer. Meine Annahme war dagegen grundfalsch.
Habe nach dem -sehr freundlichen- Hinweis von Carthago inzwischen Mut gefasst und meinen sich ablösenden Himmel mittels Verschraubung von Aluleisten wieder fixieren können. Werde unter passendem Threat demnächst auch mal Bilder dazu einstellen. Das Dach hat an unterschiedlichen Stellen z.T. auch geringere Stärken als 20mm (z.B. um die Ausklappfenster oder nahe am Übergang zw. Karosserie und Hochdach). Meine Schrauben (16mm) blieben aber immer diskret unter der äußeren Schale verborgen, auch vorne an der gewölbten Fläche überm Fahrerhaus.

Grüße
dalli
Carthago Malibu 32.2, Bj. 2001, 75 kW, ACV

Benutzeravatar
conga7
Experte
Beiträge: 137
Registriert: Mi 30 Mär 2005 17:19
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aufbau und Isolierung GFK-Hochdach

#7 Beitrag von conga7 » Do 25 Jul 2013 18:21

Hallo dalli-malli,

gibst Du mal ein paar Details bekannt?
Welchen Kleber hast Du verwendet? Welche Schrauben (Spax??) für die Fixierung der Aluleisten?
Könnte es mir ja mal anschauen.. Wo stehst Du denn?

Grüße aus Grötzingen
Conga

dalli-mali32
Junior
Beiträge: 29
Registriert: Fr 27 Jan 2012 21:21
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aufbau und Isolierung GFK-Hochdach

#8 Beitrag von dalli-mali32 » Sa 03 Aug 2013 23:51

Hallo Conga und alle die es interessiert,
anbei ein paar Bilder von unserer Methode, den Kunstlederhimmel wieder am Hochdach festzubekommen (hast Du, Conga, meine PN bekommen?).
Man sieht die Aluschienen (2cm breit, besorgt im Baumarkt, ebenso wie die 16mm Spax-Schrauben). Von den Aluschienen laufen zwei je rechts und links an der Hochdachseite längs entlang und spannen das Kunstleder so, dass es fast ganz am Dach anliegt. Hinten an der Stufe im Dach, über der die Dachbox befestigt ist, wurde eine gewölbte Schiene quer ins Dach reingeschraubt, die im Baumarkt als Türschwelle verkauft wird und umgekehrt montiert perfekt in das Profil der Dachschräge passt. Letztlich wurden dann noch paar kürzere Schienen über der Klotür und dem Küchenschrank montiert, da sich das Kunstleder auch dort abgelöst hat. Dort haben wir vor dem Verschrauben noch mit Swiftcol-Kleber geklebt, was bislang perfekt hält. Der Kleber wird aber von den Schienen so stark unterstützt, dass nicht viel gesagt werden kann, wie er alleine halten würde.
Vorne ünberm Fahrerhaus wurden auch noch zwei Querschienen angeschraubt, gleiches Prinzip. Jedenfalls hält das alles hervorragend und wir sind das lästige Problem mit dem durchhängenden Himmel endlich los.
Noch eine Anmerkung: Die an anderer Stelle gepostete Methode, das Kunstleder mit einem Tacker zu befestigen, habe ich auch ausprobiert, die Klammern haben aber vor der Härte des GFK-Dachs kapituliert, habe keine einzige ins Dach reinbekommen...Im Baumarkt meinten sie, es gäbe keine härteren Klammern. Egal, ging auch so.

Viele Grüße an alle
Dalli
Dateianhänge
IMG_1202_2.jpg
Eine der längs im Hochdach montierten Schienen.
IMG_1201_2.jpg
Die umgekehrt montierte "Türschwelle" aus dem Baumarkt erfüllt ihre Zweckentfremdung perfekt
Carthago Malibu 32.2, Bj. 2001, 75 kW, ACV

Benutzeravatar
conga7
Experte
Beiträge: 137
Registriert: Mi 30 Mär 2005 17:19
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aufbau und Isolierung GFK-Hochdach

#9 Beitrag von conga7 » Mo 03 Aug 2015 17:43

So, ich habe es nun auch getan.
Wir sind überrascht, dass es garnicht so schlecht geworden ist.
Wir waren zu sechs Händen, was die Arbeit sehr erleichtert hat (einer spannt, einer hält, einer schraubt).
Einzige Modifikation: Blechschrauben (stärkeres Gewinde), 3,5 x 13 mm.

dalli-mali, danke für die Tipps und den Ortstermin.

uass222
frisch-dabei
Beiträge: 12
Registriert: Mo 22 Mär 2010 13:25

Re: Aufbau und Isolierung GFK-Hochdach

#10 Beitrag von uass222 » So 23 Aug 2015 12:16

Hi, after a big study and internet research ... i have decided, in my super "italian" carthago 32.2 will install this;

http://www.ebay.it/itm/D-Line-16x08-Mic ... 20d5ae1122

is only 16 mm large e 8 mm deep, and when installed the spax are not visible


Ciao

Benutzeravatar
pauli800
Experte
Beiträge: 187
Registriert: Sa 07 Jul 2007 01:03
Wohnort: Hamburg

Re: Aufbau und Isolierung GFK-Hochdach

#11 Beitrag von pauli800 » Mo 21 Aug 2017 09:31

Jetzt ist es bei mir auch soweit. Vorne hatte sich der Himmel schon lange gelöst aber da ich eine Dachluke habe hing er nicht soweit durch. Jetzt hat sich der Himmel aber hinten auch gelöst und ich muss ihn wirklich befestigen. Ich bin natürlich sehr dankbar über die Fotos die hier schon reingestellt wurden. Falls noch weitere vorhanden sind bin ich sehr interessiert. Bin am überlegen ob ich die Aluschienen Variante nehme oder Kunststoffschienen. Es hat ja auch jemand Alu Schienen gebogen und von links nach rechts ohne zu schrauben geklemmt bzw gespreizt.. Falls es da noch Fotos gäbe wäre das auch sehr interessant..

Lieben Gruß,

Andreas

Antworten