metrische reifen und h-kennzeichen

Unten sind sie alle gleich: Fragen und Antworten zur Fahrzeugtechnik.
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
jan der böse
Experte
Beiträge: 68
Registriert: So 01 Apr 2018 10:13

metrische reifen und h-kennzeichen

#1 Beitrag von jan der böse » Do 16 Aug 2018 21:53

moinsen.
da ich im urlaub für meinen 613 zwei neue reifen brauchte habe ich natürlich auf die schnelle in nordirland an nem sonnabendnachmittag keine 8rx17,5 gefunden sondern 215/75x17,5.
die gibt es allerdfings auch in 225/75x17,5 die hätten dann sogar ganz exakt den gleichen umfang bzw höhe. die anderen sind aber auch noch im limit.
man könnte sogar für lenk und antriebsachsen unterschiedlich optimierte reifen fahren. ist aber fraglich ob das sinn macht, weil ja nur ein ersatzrad dabei.
nun ist die frage ob das der tüv wegen dem h-kennzeichen mitmacht. das problem ist , daß die 8rx17,5 um einiges teurer und was viel schlimmer ist, anscheinend nicht als ganzjahresreifen zu kriegen sind. ich will aber das fahrzeug ganzjährig nutzen.
hat jemand erfahrung mit dem thema? bevor ich den graukittel bemühe möchte ich arumentationssicher sein...
oder kennt jemand eine bezugsquelle für 8er reifen mit m+s kennung?
netten gruß,
jan

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1329
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: metrische reifen und h-kennzeichen

#2 Beitrag von Anton » Fr 17 Aug 2018 06:07

Guten Morgen,

was steht denn im Fahrzeugschein, auch nur 8r -17,5? Oder auch 215, 225 usw?


Die Zollbereifung stirb aus, da gibt es ja kaum noch was. Auch hab ich noch nie gehört das deswegen der TÜV Probleme wegen dem H macht. Aber man weis ja nie. Das liegt auch am Ermessensspielraum der Prüfer.

Wir fahren auf dem 609 hinten ganzjährig Winterreifen, vorn Allwetterreifen. Wegen dem Ersatzrad würd ich mir keine Gedanken machen. Erstens braucht man es nur selten ( zumindest in Europa) und zweitens bleibt es nur kurz drauf.

VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2225
Registriert: Do 21 Feb 2013 13:10
Kontaktdaten:

Re: metrische reifen und h-kennzeichen

#3 Beitrag von mrmomba » Fr 17 Aug 2018 06:57

Nun, wenn du zeitgenössische Größen fährst, bzw Original Größen, dann sollte es klappen, solltest du aber abweichen, dann musst du erstens zum TÜV abnehmen lassen und dann ist es sehr wohl, sofern nicht zeitgenössisch, relevant

Benutzeravatar
jan der böse
Experte
Beiträge: 68
Registriert: So 01 Apr 2018 10:13

Re: metrische reifen und h-kennzeichen

#4 Beitrag von jan der böse » Fr 17 Aug 2018 08:08

ich habe nur 8r x 17,5 im schein stehen.
ich weiß, daß man metrische reifen natürlich vom tüv eingetragen bekommt. von mb gibts auch freigaben.
das h-kennzeichen ist mein problem... einige prüfer machen da probleme. ich würde gern wissen wie das gesetzlich gehandhabt wird in bezug auf reifen.
man darf ja schließlich auch moderne bremsbeläge und stoßdämpfer usw fahren.
der anforderungskatalog gibt in bezug auf reifen leider nicht viel her.
wie verhält es sich mit verschleissteilen wenn es nichts mehr auf dem markt gibt.

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2225
Registriert: Do 21 Feb 2013 13:10
Kontaktdaten:

Re: metrische reifen und h-kennzeichen

#5 Beitrag von mrmomba » Mo 20 Aug 2018 08:25

Hier mal ein Auszug:
Leitfaden zur Begutachtung gem. § 23 StVZO von der GTÜ aus dem Stand 28.01.2007
- 26 -
4.4. Umbereifung Diag
onal- / Radialreifen
Mit Verkehrsblatt 12 – 1970 wurde eine
fahrzeugtyp-bezogene Umrüstungsliste
veröffentlicht. Diese Umrüstungsliste gilt unverändert.
Beispiele für zulässige Umrüstungen:

6.00 – 13: Umrüst
ung heute auf 165/80 R 13

7.00 – 14: Umrüst
ung heute auf 185/80 R 14

5.60 – 15: Umrüst
ung heute auf 155/80 R 15
Bei bauartgenehmigten Reifen ist keine Ände
rung der Fahrzeugpapiere erforderlich.
Beispielfahrzeug: VW Käfer Typ 1
Originalbereifung 5.60-15, Umrüstung auf 155/80 R 15 möglich

Frouleem
Beiträge: 4
Registriert: Mi 01 Aug 2018 02:15

Re: metrische reifen und h-kennzeichen

#6 Beitrag von Frouleem » Di 11 Sep 2018 12:32

Wir fahren auf dem 609 hinten ganzjährig Winterreifen, vorn Allwetterreifen. Wegen dem Ersatzrad würd ich mir keine Gedanken machen. Erstens braucht man es nur selten ( zumindest in Europa) und zweitens bleibt es nur kurz drauf.

Benutzeravatar
jan der böse
Experte
Beiträge: 68
Registriert: So 01 Apr 2018 10:13

Re: metrische reifen und h-kennzeichen

#7 Beitrag von jan der böse » Mi 12 Sep 2018 09:14

kurzer nachtrag:
der tüv hat mir problemlos 205/75-17,5 ganzjahresreifen auf 5,25 felgen eingetragen.
215/75 gehen nur auf 6er felgen!
H-kennzeichen war wurscht.

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5500
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: metrische reifen und h-kennzeichen

#8 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mo 24 Sep 2018 14:04

Hi Jan,

manchmal scheint auch etwas ohne Probleme zu gehen!
Ich wünsche Dir (und allen anderen) , daß Dir das noch häufiger passiert!

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
vierter Sept.-Samstag (22.09.18): Weinprobe in den Weinbergen
03.- 05. Mai 2019: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (31.05.-03.06.2019): Weinfest
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*

Antworten