Fahrerhausdurchgang

Unten sind sie alle gleich: Fragen und Antworten zur Fahrzeugtechnik.
Message
Autor
Benutzeravatar
pickupjupp
frisch-dabei
Beiträge: 19
Registriert: Do 22 Nov 2012 14:11
Wohnort: Lorch

Re: Fahrerhausdurchgang

#16 Beitrag von pickupjupp » So 11 Mär 2018 19:20

Ich würde auch einen Rahmen aus Hartholz machen den kannst du millimetergenau an deine Rückwand anpassen und mit Dichtmittel von innen verschrauben !
Auf die Rückseite ein Kompriband so das deine kabine plan anliegt !

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4363
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Rahmen...

#17 Beitrag von ThomasFF » So 11 Mär 2018 21:41

Wenn Du die "Tür" rausgeschnitten hast, hast Du die Form, an die das Rahmenprofil angepasst und gebogen werden kann.

Das scheint regelmäßig zu sein, also könnte man einen Eisenwinkel nehmen, an den Biegungen den hochragenden Winkel auftrennen bzw ein V ausschneiden und den anliegenden teil biegen.
Wenn die Form steht, kann man den Winkel schweißen bzw ein Stückchen einsetzen und ebenfalls verschweißen.
So macht man zwei Rahmen, einen für für die Rückwand und einen für die Tür.
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Benutzeravatar
Moon
Experte
Beiträge: 87
Registriert: Fr 01 Jan 2016 17:38

Re: Fahrerhausdurchgang

#18 Beitrag von Moon » Di 13 Mär 2018 18:10

..bin immer noch am messen, planen und grübeln...
Was würdet Ihr mit dem Rest der Fenster links und rechts machen ?
Wieder ein kleines Fenster rein ? (Problem: Woher die Scheibe mit Zulassung kriegen) oder mit einem (z.B.) Alublech zukleben ?
Das einfach Schöne soll der Kenner schätzen,
Verziertes aber spricht der Menge zu. (Goethe)

Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
Beiträge: 3818
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

Re: Fahrerhausdurchgang

#19 Beitrag von VWBusman » Di 13 Mär 2018 20:02

Hallo Roman,

die Fensterausschnitte würde ich ganz klar mit einem Blech verschließen.
Mit Kabine sieht man sowieso nichts nach hinten und ohne Kabine wäre der Durchblick so gering das sich der Aufwand dafür nicht lohnt.

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

Benutzeravatar
Moon
Experte
Beiträge: 87
Registriert: Fr 01 Jan 2016 17:38

Re: Fahrerhausdurchgang

#20 Beitrag von Moon » Di 13 Mär 2018 22:41

..gut..bin ich schonmal nichtalleine mit meiner Einschätzung!
DANKE!
Das einfach Schöne soll der Kenner schätzen,
Verziertes aber spricht der Menge zu. (Goethe)

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2349
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Fahrerhausdurchgang

#21 Beitrag von mrmomba » Mi 14 Mär 2018 11:28

Ich würde die Reste auch Verblechen und isolieren.

Andere Idee:
Du hast ja eine 5-6cm Brücke Quasi zu überwinden.
Warum nutzt du dafür keine Winkel mit der Schenkellänge
30 x 60 mm - So steht der oben vielleicht 1cm über und unten dann fünf. *siehe Paintbild
Unbenannt.png
Darauf setzt du dann ein Konterwinkel und schwups ist es Plan für den Anschluss.
Ich hoffe man erkennt es brauchbar, den puren Metallwinkel
Rahmen_2018-Mar-14_10-29-29AM-000_CustomizedView2288659810.png
Rahmen_2018-Mar-14_10-29-47AM-000_CustomizedView25225973889.png
Rahmen_2018-Mar-14_10-30-18AM-000_CustomizedView8552942209.png
Von außen dann 1. schicht Alubutyl und danach Aeroflex (xtrem isolator) und ggf. noch eine Plastikumrandung

restler
womobox-Halbgott
Beiträge: 634
Registriert: Sa 17 Jul 2010 18:16

Re: Fahrerhausdurchgang

#22 Beitrag von restler » Mi 14 Mär 2018 17:37

Moon hat geschrieben:Vllcht kann man`s auf dem Bild erkennen...im unteren Bereich des geplanten Ausschnitts (Innenkante Klebeband) springt die Rückwand um gute 5cm zurück..
Für mich sieht das aus wie ein crashrelevantes Blechprofil (sowohl für Seitencrash als auch bei Frontalcrash, weil bei dem die äußeren Gurtbefestigungspunkte heftig zur Fahrzeugmitte ziehen können.
Da wird der TÜV-Mann vermutlich mit den Augen rollen. Diesen "Querträger" würde ich vermutlich nicht ohne Rücksprache wegflexen.
Gruß Restler

Benutzeravatar
Moon
Experte
Beiträge: 87
Registriert: Fr 01 Jan 2016 17:38

Re: Fahrerhausdurchgang

#23 Beitrag von Moon » Mi 14 Mär 2018 19:23

..der TÜV Mann hat sich das schon genau angeschaut..der Querholm unterm Fenster ist zur Aussteiffung da, die Sicherheitsgurte sind in den C-Säulen bzw. im Boden fixiert, Das passt schon.
Der neue Rahmen übernimmt dann die Aussteifung , quasi wie ein Wechsel bei Dachsparren.


@mrmomba: Aber wie passe ich den 60mm Schenkel des Winkels an die Rückwand an ? Oder hättest Du den "durchgesteckt" und dann verschweisst ?
Das einfach Schöne soll der Kenner schätzen,
Verziertes aber spricht der Menge zu. (Goethe)

Benutzeravatar
Alpenfreund
frisch-dabei
Beiträge: 15
Registriert: Fr 11 Mär 2016 14:44
Wohnort: Sauerland

Re: Fahrerhausdurchgang

#24 Beitrag von Alpenfreund » Do 15 Mär 2018 08:01

Moin Moon,
ich stand vor dem selben Problem bei meinem Daily. Hier ein paar Anregungen zur Umsetzung:
Rahmen.jpg
Rahmen3.jpg
Rahmen2.jpg
Rahmen1.jpg
VG Olli
Iveco Daily 72c17 Achleitner mit Ormocarkabine

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2349
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Fahrerhausdurchgang

#25 Beitrag von mrmomba » Do 15 Mär 2018 10:05

Hallo, genau ich hätte es durchgesteckt.
Schön, dass der OLLI sich hier mit Bildern meldet :-) - ich hätte es 'FAST' genauso gemacht.
Ich hätte den Rahmen nur von anderer Seite durchgesteckt, so dass der jetzt sichtbare Rahmen innen wäre und dann mit Schweißpunkte befestigt (Sofern vom TÜV erlaubt).
Zusätzlich hätte ich von außen einen zweiten Rahmen drüber gestülpt, um eine dicke und plane Auflagefläche zu erhalten (So wie es jetzt zu sehen auf den Bildern).
Hier könnte man sonst noch mit Kederleiste / Druckknöpfe arbeiten um eine Plane UM den Durchgang zu fixieren :-)

Aber genauso meinte ich das.


Edit: Ich sehe jetzt erst, dass es ein Knick im Rahmen gibt, da stell ich gerade einen kleinen Fehler im Gedankengang fest :-) Welcher aber nur im Detail die Umsetzung ändern würde.

Benutzeravatar
Moon
Experte
Beiträge: 87
Registriert: Fr 01 Jan 2016 17:38

Re: Fahrerhausdurchgang

#26 Beitrag von Moon » Sa 17 Mär 2018 17:36

IMG_20180317_172928.jpg
Heck1.jpg
Hab jetzt mal angefangen...Rahmen geschweisst!
Plan:
In den Rahmen kommen jetzt Blechstreifen 100 x 2mm, an der Aussenseite wird eine Gummidichtung (DO 33) aufgesteckt...und damit ich die Öffnung auch wieder verschliessen kann, kommt in den entstandenen Türstock ein Winkelrahmen 20/20/1,5

Hoffe ich hab mich einigermaßen verständlich ausgedrückt...
Das einfach Schöne soll der Kenner schätzen,
Verziertes aber spricht der Menge zu. (Goethe)

Benutzeravatar
Moon
Experte
Beiträge: 87
Registriert: Fr 01 Jan 2016 17:38

Re: Fahrerhausdurchgang

#27 Beitrag von Moon » Sa 24 Mär 2018 18:33

Hecktür2.jpg
Hecktür2.jpg (14.94 KiB) 1413 mal betrachtet
update...
Das einfach Schöne soll der Kenner schätzen,
Verziertes aber spricht der Menge zu. (Goethe)

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2349
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Fahrerhausdurchgang

#28 Beitrag von mrmomba » Sa 24 Mär 2018 19:14

Wow, genauso meinte ich das, glaube ich

Benutzeravatar
Moon
Experte
Beiträge: 87
Registriert: Fr 01 Jan 2016 17:38

Re: Fahrerhausdurchgang

#29 Beitrag von Moon » Do 05 Apr 2018 15:34

fertig!!!

Eine Menge Grübelei, Flucherei und schmutzige Pfoten später...

Mal sehen obs auch einigermaßen dicht hält...


Gruaß
Roman
Dateianhänge
Hecktür3.jpg
Hecktür3.jpg (14.43 KiB) 1217 mal betrachtet
Das einfach Schöne soll der Kenner schätzen,
Verziertes aber spricht der Menge zu. (Goethe)

Benutzeravatar
Mobilix
womobox-Halbgott
Beiträge: 873
Registriert: Fr 20 Apr 2007 23:38
Wohnort: Gengenbach

Re: Fahrerhausdurchgang

#30 Beitrag von Mobilix » Do 05 Apr 2018 23:47

Sorry Moon - ich erkenne auf Deinen Bildern keine Details, sie sind einfach zu klein. Könntest Du sie nicht auf ein mittleres Maß bringen, so ca. 1024 Pixel breit oder hoch, je nach Gegenstand?

Danke wenn das geht, mich interessiert nämlich tatsächlich, was Dich so viel Gefluche und dreckige Finger etc. gekostet hat.
Gruß,
Mobilix

Antworten