Offroad Anhänger für Hundesport

Unten sind sie alle gleich: Fragen und Antworten zur Fahrzeugtechnik.
Message
Autor
Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2321
Registriert: Do 21 Feb 2013 13:10
Kontaktdaten:

Re: Offroad Anhänger für Hundesport

#16 Beitrag von mrmomba » Mi 25 Feb 2015 09:42

Styrodur und GFK:
http://www.r-g.de/wiki/Hundeh%C3%BCtte_ ... AE-Platten

Hundehütte selbstbau.....

burgwolf
Junior
Beiträge: 31
Registriert: So 13 Jan 2008 09:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Offroad Anhänger für Hundesport

#17 Beitrag von burgwolf » Sa 19 Sep 2015 12:17

Guten Abend,
wollte doch mal nach längerer Schreibpause kurz den Stand des Projektes kundtun.
Ich habe meine ursprünglichse Idee des Klappers verworfen. Es wäre sehr umständlich die passenden Normteile zu bekommen. Das fängt schon an mit der unterschiedelichen Höhe der Seitenteile bzw. Vorder- und Rüähneltckwandteil um die Wände stapeln zu können. Ich habe leider kein Dach bzw. Deckelprofil gefunden, das diesen Unterschied ausgleicht. wollte es auch nicht allzu kompliziert machen.. Nach vielen Überlegungen und vielem Planen, habe ich mich jetzt für eine Variante entschieden, die diesem Camper ähnelt:

https://www.youtube.com/watch?v=iufO_SWLOio
https://www.youtube.com/watch?v=cX8fWySDp2w
Bild
Bild
Bild
Das Material ist mittlerweile auch fast vollzählig vorhanden, sodass der Umsetzung nichts mehr im Wege steht. Mein Freund hat mir freundlicherweise in seiner Fa einen Raum zur Verfügung gestellt, in dem ich mit Unterstützung werkeln kann. Die Fenster fehlen noch. Die kommen erst in die Zeichnung, wenn ich genau weiß, was ich einbauen möchte. Bin noch auf der Suche.



So, nach zwei recht arbeitsreichen Wochen mit Anreise, Klappi aufbauen, Wekstatt einrichten und alles was so dazu gehört, sind denn die ersten Schritte für den Aufbau gemacht worden. Hatte super tolle Unterstützung durch meinen Freund und dessen Mitarbeiter. Die Gegend hat mir auch immer wieder die nötige Abwechslung am Abend gegeben um am nächsten Morgen mit frischem Geist und Willen an die Arbeit zu gehen. Viel Fummelarbeit. Aber seht erst mal selbst
mein Klappi auf dem Gelände der Fa. Beck Fahrzeugbau im Spreewald. Tolle Gegend und tolle Unterstützung des Chefs der Fa.
Bild
Und nach getaner Arbeit tolle Gelegenheit in schöner Umgebung zu relaxen
Bild
Viel Fummelarbeit bereitete das Anbringen der Boden Einfassprofile. Hat aber dank meiner neuen Boschsäge hervorragend geklappt.
Bild
Bild
Bild
Jetzt erst mal wieder Urlaub mit Frau um sie auch bei Laune zu halten. Dann geht es ab 27.9. weiter.
Wolfgang Burgeard
www.vom-spurker-wald.de
wolfgangburgard@web.de

burgwolf
Junior
Beiträge: 31
Registriert: So 13 Jan 2008 09:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Offroad Anhänger für Hundesport

#18 Beitrag von burgwolf » Di 29 Sep 2015 09:06

Für die Außenwände habe ich glücklicherweise von einer Fa. in Berlin noch Pecolit bekommen. So kann ich denn die Wände wie ursprünglich geplant, selbst herstellen.
Das Ganze wird in Ständerbauweise gemacht. Außenrahmen 40 x 20 x 2 mm Alu Rohr. Da wo Verstärkungen für Scharniere, Möbel usw. hinsollen, kommt ebenfalls je nach Beanspruchung Alu´Rechteck bzw Quadratrohr hin. Das Ganze wird mir Styrodur dann ausgefüllt und von einer Seite ganzflächig mit dem Pecolit (GFK auf Epoxid Basis) beklebt. Innenseite einmal laminiert und dann je nach dem ob Hundebereich bzw. Wohn-Schlafbereich mit beschichtetem Sperrholz beklebt.
Bild
Wolfgang Burgeard
www.vom-spurker-wald.de
wolfgangburgard@web.de

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5537
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Offroad Anhänger für Hundesport

#19 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Di 13 Okt 2015 13:41

Hi Namensvetter!

Wie willst Du Dein Hubdach anheben? So wie es aussieht, bekomme ich mein Kabinchen nicht verkauft, also überlege ich, das Hubdach durch ein Festdach zu ersetzen und die Kabine als Alltags-Hardtop zu verwenden. Den Kühlschrank und zwei Fenster kann ich in der neuen Kabine brauchen, der Rest wird einzeln verkauft. Ein Klappbett bleibt für den Notfall drin. Derzeit nur so eine Überlegung...

Sollte Interesse an meinen ErgoSwiss-Hubstützen (Hubhöhe 75cm) bestehen, melde Dich einfach...

Gruß
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
03.- 05. Mai 2019: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (31.05.-03.06.2019): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (28.09.19): Weinprobe in den Weinbergen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*

Benutzeravatar
Albatross
Experte
Beiträge: 137
Registriert: Mi 19 Nov 2014 12:11

Re: Offroad Anhänger für Hundesport

#20 Beitrag von Albatross » Di 13 Okt 2015 18:44

gehört nicht ganz hierher,aber trotzdem:
Mein Hund wird auch in der etwas kleineren Schlafbox schlafen (nur 2,5 m lang und 1,5m breit)...
aber aus den Resten hat er etwas im Bauhausstil bekommen:
Bild
Gruß Albatross
Ein hoher Preis wird mit der Zeit immer unwichtiger, über schlechte Qualität ärgert man sich mit der Zeit immer mehr
Bild

burgwolf
Junior
Beiträge: 31
Registriert: So 13 Jan 2008 09:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Offroad Anhänger für Hundesport

#21 Beitrag von burgwolf » Fr 16 Okt 2015 10:59

Hallo Wolfgang,
Warum willst du verkaufen? Ich bin mit Ergoswiss in Verhandlung, möchte aber das Ganze doch über eine von mir noch nicht ganz zu Ende gedachte Kniehebelvorrichtung anzuheben. Ideen habe ich, muss mich nur noch für Eine entscheiden. Muss das Ganze ca 60 cm anheben. Wäre aber an deinem Vorschlag schon interessiert. Was würdest du für die Ergoswiss Anlage haben wollen? Wäre auf jeden Fall interessiert. Gerne auch per PN.

Habe mir so in etwa meine Hubvorrichtung vorgestellt. Ist nicht meine Erfindung, aber gefällt mir.

Im Moment macht mir das Wetter etwas Sorge. Da ich dabei bin, meine Seitenwände herzustellen und viel kleben muss, brauche ich immer eine Temperatur so im Bereich von 20 ° Das kriege ich nicht so richtig hin. Daher habe ich für die erste, kleine Wand die Erlaubnis meines Freundes, dies in seinem (Firmen) Wohnzimmer zu machen. da haben wir dann die 20° recht schnell bekommen.

Bild
Dann hat der Chef der Firma persönlich die Kleberaupen gelegt.
[Bild
Bild
Bild
Bild

Diesen Auflieger hat die Fa. gerade fertig gestellt. 14 m lang. Da sollen mal ganze Schwimmbäder transportiert werden.
Bild

Mod Picco: Lies in den FAQ die Vorschriften zum Bilder hochladen! Mindestens bei den oberen Zwei hast Du weder das Copyright noch hast Du den Copyright-Inhaber gefragt! Hast PN!
Zuletzt geändert von burgwolf am Fr 16 Okt 2015 14:43, insgesamt 1-mal geändert.
Wolfgang Burgeard
www.vom-spurker-wald.de
wolfgangburgard@web.de

burgwolf
Junior
Beiträge: 31
Registriert: So 13 Jan 2008 09:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Offroad Anhänger für Hundesport

#22 Beitrag von burgwolf » Fr 16 Okt 2015 13:42

So, das Klebeergebnis ist sehr zufriedenstellend, sodass ich eigentlich wie geplant weiter machen kann. Hoffe, dass ich jetzt in den Wintermonaten recht zügig ohne gesundheitlichen Probleme weiter bauen kann.

Bild
Bild
Wolfgang Burgeard
www.vom-spurker-wald.de
wolfgangburgard@web.de

Benutzeravatar
hobbycamper
frisch-dabei
Beiträge: 10
Registriert: Di 06 Okt 2015 09:45

Re: Offroad Anhänger für Hundesport

#23 Beitrag von hobbycamper » Fr 16 Okt 2015 14:45

warum bist du nicht so glücklich mit den seitenwänden?

burgwolf
Junior
Beiträge: 31
Registriert: So 13 Jan 2008 09:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Offroad Anhänger für Hundesport

#24 Beitrag von burgwolf » Fr 16 Okt 2015 15:42

@Hobbycamper
bin nicht unzufrieden, hänge nur leider in meinem Zeitplan hinterher. Hätte gerne die Klebungen im Sommer gemacht.
Das Problem bei der Außenhaut ist einfach, dass ich das nur bei hohen Temperaturen machen kann. Habe ich im Flugzeugbau gelernt. Außenhaut auf hohe Temperatur bringen und dann nieten bzw. kleben. Da die Gefahr besteht, dass, wenn ich das nicht so mache, Die Außenhaut sich im Sommer wölbt. Ansonsten habe ich mir lange überlegt, fertige Sandwichplatten zu nehmen, habe aber da sehr viel Probleme mit Anbringen wie z.B. Dübeln anbrinegen. So laminiere ich mir meine Verstärkungen gleich mit ein. Auch Versorgungskanäle wie z.B. Elektrik, Gestänge für Hubdach usw.
Gruß Wolfgang
Wolfgang Burgeard
www.vom-spurker-wald.de
wolfgangburgard@web.de

burgwolf
Junior
Beiträge: 31
Registriert: So 13 Jan 2008 09:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Offroad Anhänger für Hundesport

#25 Beitrag von burgwolf » Fr 16 Okt 2015 16:12

Bin aber im Moment am überlegen, ob ich weiterhin in Foren schreibe. Habe mitgekriegt, dass es nicht ganz einfach ist, Bilder, die schon mal veröffentlicht waren, in den eigenen Beitrag mit einzubinden, Habe die Bilder gelöscht und werde wohl um mich selbst zu schützen, meinen Thread nicht mehr weiterführen. Ist mir einfach zu kompliziert
mfg
Wolfgang
Wolfgang Burgeard
www.vom-spurker-wald.de
wolfgangburgard@web.de

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2518
Registriert: Fr 14 Jan 2011 23:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Offroad Anhänger für Hundesport

#26 Beitrag von nunmachmal » Fr 16 Okt 2015 18:27

burgwolf hat geschrieben:Bin aber im Moment am überlegen, ob ich weiterhin in Foren schreibe. Habe mitgekriegt, dass es nicht ganz einfach ist, Bilder, die schon mal veröffentlicht waren, in den eigenen Beitrag mit einzubinden, Habe die Bilder gelöscht und werde wohl um mich selbst zu schützen, meinen Thread nicht mehr weiterführen. Ist mir einfach zu kompliziert
mfg
Wolfgang
Oh, auch ich habe die MOD's schon mit Arbeit in dieser Richtung versorgt.
Ich habe das Verkaufs-Bild eines Online-Shop's als Link eingebettet.
Aber der Betreiber des Forums haftet bei derartigen Verstößen seiner Mitglieder.
Da die Jungs mit dem Forum kein Geld verdienen und voll das Risiko tragen ist die Reaktion schon verständlich.
Vergiss nicht, du hattest heute ein Problem mit einem Bild, die MOD's haben jeden Tag Probleme mit Bildern.
Und wir werden in der Unachtsamkeit weiterhin Fehler begehen.
Die Qualität der Beiträge leidet nicht, wenn man die Bilder nur verlinkt.
Leute die echtes Interesse haben, klicke auch einen Link zu einem Bild an.
Ist gar nicht so kompliziert, man muss einfach nur dran denken.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

ichotolot
Experte
Beiträge: 68
Registriert: Do 23 Okt 2014 15:06

Re: Offroad Anhänger für Hundesport

#27 Beitrag von ichotolot » Fr 16 Okt 2015 22:01

Ich fände es sehr schade Wolfgang, wenn Du hier nicht weitermachen würdest.
Das ist so ein schönes Projekt!

Unser "Dackel" ist immer dabei und ich habe mir vor dem Bau meiner Kabine auch intensiv Gedanken gemacht.
Natürlich kein Vergleich zu Deiner Lösung/Deinem Planungsansatz.
Um so gespannter bin ich auf Deinen fertigen Anhänger.

Gruß
Maik

Bild
Neben einem Hund ist ein Buch Dein bester Freund. In einem Hund ist es zu dunkel zum Lesen.

burgwolf
Junior
Beiträge: 31
Registriert: So 13 Jan 2008 09:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Offroad Anhänger für Hundesport

#28 Beitrag von burgwolf » Sa 17 Okt 2015 07:29

Hallo Maik,
Meine Hunde sind auch immer dabei
Das ist Uzzo
Bild
Dein Projekt ist doch toll. Vor Allem, es ist fertig. Und ich hänge zeitlich sehr hinterher und der winter hat mich leider wieder eingeholt.
Wolfgang Burgeard
www.vom-spurker-wald.de
wolfgangburgard@web.de

Benutzeravatar
willy
womobox-Halbgott
Beiträge: 672
Registriert: Mo 19 Mär 2007 11:18
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Offroad Anhänger für Hundesport

#29 Beitrag von willy » Sa 17 Okt 2015 15:12

burgwolf hat geschrieben:Und ich hänge zeitlich sehr hinterher und der winter hat mich leider wieder eingeholt.
Hoi

Einsn schönen Hund hast Du. Und das mit dem Winter ...hat mich auch kalt erwischt... :cry:
Grüsse Willy
_______________________________________________________
in dubio prosecco ;)

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3198
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Offroad Anhänger für Hundesport

#30 Beitrag von Balu » Sa 17 Okt 2015 16:26

willy hat geschrieben:Und das mit dem Winter ...hat mich auch kalt erwischt... :cry:
Und irgendwann kommt völlig überraschend und unerwartet Weihnachten - wie jedes Jahr! :shock: :lol: :wink:

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

Antworten