Seite 1 von 1

Kastenwagen Möbel befestigen Rost ?

Verfasst: So 22 Mär 2020 07:26
von Chanik
Hallo,

ich hab mal eine Frage und zwar wie macht ihr das mit dem Thema Rost.

Also ich behandle alle Roststellen im Laderaum das nichts weiter rosten kann. Dann isoliere ich alles mit Armaflex auch über die Holme.
Als nächstes die Innenverkleidung und dann die Möbel, die werden mit Einnietmuttern an die Holme und Streben angebracht.
Das Problem das ich sehe ist, das nachdem alles isoliert ist und Rost entfernt wurde wieder Löcher in die Holme gebohrt werden und die Späne im Holm liegen und das rosten anfangen ebenso wie die Bohrkante?
Sollte man davor die Holme einfach mit einem Hohlraumwachs behandeln das die Späne garnicht anfangen kann zu gammeln oder denke ich einfach zu Kompliziert (Stichwort Raketentechnik).

Wie habt ihr das bei euren Fahrzeugen umgesetzt?

Gruß Yannik

Re: Kastenwagen Möbel befestigen Rost ?

Verfasst: So 22 Mär 2020 08:14
von uscabrio1
Moin,
ich mehme für alle rostigen Stellen Fluid Film. Das ist ein Mittel auf Schafswollfett Basis. Nicht flüchtig und umweltverträglich. Unterwandert auch den Rost und kriecht weiter auch nach längerer Zeit da es flüssig bleibt. Besonders bei Hitze im Sommer kriecht es dann immer noch weiter.
Damit flute ich alle Hohlräume und auch auf äußerlichen Rost. Späne von Bohrlöchern die hinterhergebohrt werden fallen dann da rein und werden so konserviert wenn sie nicht zu groß sind.
Gruß
Norbert

Re: Kastenwagen Möbel befestigen Rost ?

Verfasst: So 22 Mär 2020 09:09
von holger4x4
Die Frag ist, wieviel musst du überhaupt an der Wand befestigen. Wenn ich mich noch richtig an meinen Transit erinnere, dann waren da die Möbel hauptsächlich an der Bodenplatte befestigt. Wenn überhaupt, dann nur an 1-2 Stellen an der Wand.

Re: Kastenwagen Möbel befestigen Rost ?

Verfasst: So 22 Mär 2020 09:25
von Chanik
Das mit Fluid Film klingt super so in der art habe ich mir das vorgestellt.

Ich versuche natürlich so wenig wie möglich an der Wand zu bohren aber man wird wahrscheinlich nicht ganz ohne verzichten können. Z.B Hängeschränke oder Trennwände Bad.

Re: Kastenwagen Möbel befestigen Rost ?

Verfasst: So 22 Mär 2020 11:16
von nunmachmal
In den Holmen sind soviel Löcher für Einziehmuttern vorhanden, da Brauch man keine zusätzliche Löcher.
Wenn ich später noch ein Loch brauche, würde ich auf Einziehmuttern verzichten und mit einem sehr spitzigen Dreikantschaber oder dem Heft einer abgeschliffen Feile ein Loch schlagen und verzinkte Blechschrauben verwenden.
Erstens, keine Späne. Zweitens, das aufgebörtelte Blech bietet viel Fleisch für die Blechschraube und reißt sicher nicht aus. Drittens, die verzinkt Blechschraube schützt das Blech in dem sie steckt.
Vor gefühlten hundert Jahren hatte ich einen VW Bus T2. Der hatte vorne die Ersatzradhalterung mit 3 (drei) Blechschrauben, 6mm, über viel zigtausende Kilometer. Kurz danach würde die Art von TÜV nicht mehr zugelassen und es müssten Verstärkungen eingebaut werden.


Gruß Nunmachmal, 37.514562,-8.443741

Re: Kastenwagen Möbel befestigen Rost ?

Verfasst: So 22 Mär 2020 11:41
von Picco
Hoi zämä

Warum Schrauben?
Kleben hält genau so gut!
Dann noch ein Material nehmen das möglichst gut isoliert und möglichst wenig Dampf durchlässt, z.B. ein Stück 10mm Holz aufkleben, da drauf eine Schicht Alufolie bis zum Armaflex und damit verkleben, zum Schluss nochmals 5mm Holz woran dann die Möbel geklebt werden.
Ist mehr Aufwand, aber dampfdicht.
Bei grösseren ebenen Flächen könnte man sogar mit Styrodur o.Ä. statt Holz und Alufolie arbeiten.
Bei meinem Hiace war alles geklebt, nichts geschraubt.

Re: Kastenwagen Möbel befestigen Rost ?

Verfasst: So 22 Mär 2020 16:46
von mrmomba
Und wenn viel mit Hohlraum Wachs gearbeitet wird und dann doch Mal geschweißt werden muss, hast du eine Kerze...
Viel hilft nicht über viel

Re: Kastenwagen Möbel befestigen Rost ?

Verfasst: Mo 23 Mär 2020 04:48
von Chanik
Die Ideen sind Klasse.

@Picco wie meinst du deinen Aufbau genau hab ich leider nicht ganz verstanden ?

Re: Kastenwagen Möbel befestigen Rost ?

Verfasst: Mo 23 Mär 2020 07:40
von Picco
Hoi zämä

Unten siehst Du links das rot gezeichnete Blech des Holmens (Schicht 'B'), da drauf klebst Du z.B. ein Stück 10mm starkes wasserfest verleimtes Sperrholz (Schicht 'C'), da drauf eine Schicht Alufolie (0,1mm oder mehr, Schicht 'D', auch wenn das 'D' nicht zu sehen ist) bis zum Armaflex und dieses seitlich mit dem Armaflex dicht verkleben, zum Schluss nochmals 5mm Holz (Schicht 'E') woran dann die Möbel geklebt werden.
Screenshot 2020-03-23 07.32.58.jpg
Ists so klarer?

Re: Kastenwagen Möbel befestigen Rost ?

Verfasst: Mo 23 Mär 2020 07:55
von pseudopolis
Hi

bei meinem letzten ausbau (ducato kastenwagen) hatte ich die möbel einfach mit selbstschneidenden schrauben an den holmen befestigt. Ohne rostschutz. Das war unproblematisch, auch nach 12 jahren war da nichts vergammelt.

Wenn du einen rostschutz realisieren willst, ist lackieren meiner meinung nach käse. Die verbindungsstellen "arbeiten" ja, und reissen dir den lack wieder auf, wenn du ihn nicht eh schon bei einnieten beschädigst. Vielleicht ist es am vernünftigsten 1x im jahr die unbehandelten schraubstellen anzuschauen, und bei rost einfach etwas FluidFilm drauf sprühen. Aber eigentlich gibt so eine FluidFilm behandelte stelle im innenraum für ein paar jahre ruhe.

Michi

Re: Kastenwagen Möbel befestigen Rost ?

Verfasst: Mo 23 Mär 2020 17:22
von Chanik
@Picco ja jetzt verstehe ich es. Ist eine elegante Lösung wäre eine gute Lösung.

@pseudopolis. Ist auch interessant zu hören das ohne vorkehrung kein Rost entsteht.

Re: Kastenwagen Möbel befestigen Rost ?

Verfasst: Mo 23 Mär 2020 21:49
von mrmomba
*Meld*

Mein T3 hatte auch keine Rostprobleme an den Holmverschraubungen.
Nicht mal an den Schrauben die durch den Unterboden gingen :-)
Klar, da war Rost, aber nichts schlimmes...

Die Eriba jetzt hat an den Größteil der Verschraubungen auch kein Rost gehabt, nur an den Schrauben.
Also auch eher weniger kritisch.

Re: Kastenwagen Möbel befestigen Rost ?

Verfasst: Do 26 Mär 2020 14:43
von John_mit_Ente
Moin,
den Rost kann man auch vernmeiden wenn man Schrauben mit zähem Fett, Vaseline, Seilfett oder Mike Sander's Fett einsetzt. Die schrauben ins Fett eintauchen und auf das Loch auf beiden Seiteneine einen Knubbel Fett geben.
MfG
JmE