Nissan NT400

Unten sind sie alle gleich: Fragen und Antworten zur Fahrzeugtechnik.
Message
Autor
Gode_RE
womobox-Halbgott
Beiträge: 951
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Re: Nissan NT400

#61 Beitrag von Gode_RE » So 01 Mär 2020 01:47

Wir holen "das hässliche Entlein" am kommenden Samstag in Dresden ab, dann kommt es hierher und wird aufgehübscht:

Design.jpg

Wenn das dann hübsch ist, verkaufen wir es an Manfred, der merkt dann gar nicht, dass das gar kein Fuso ist ... *lach*

Material wird in dieser Woche bestellt, ca. 2 Wochen Lieferzeit. Wir haben uns 2-3 Wochenenden dafür vorgenommen. Sollte also bis Bodenheim fertig sein.

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1654
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Wo andere Urlaub machen

Re: Nissan NT400

#62 Beitrag von Anton » So 01 Mär 2020 07:49

Gode_RE hat geschrieben:
So 01 Mär 2020 01:47


Material wird in dieser Woche bestellt, ca. 2 Wochen Lieferzeit. Wir haben uns 2-3 Wochenenden dafür vorgenommen. Sollte also bis Bodenheim fertig sein.
Hallo

bo ey - das ist ja mal ne Ansage! :shock:

An 2 - 3 WE ein komplettes Wohnmobil bauen. 8)

Dann schaun wir mal in Bodenheim was daraus geworden ist.... :wink:


Immerhin ist das Fahrgestell schon fertig, ein nicht zu unterschätzender Vorteil. :D

Auch wenn manche den Nissan nicht so geeignet finden. :?

Ich habe mich nicht näher mit der Basis beschäftigt, aber das Angebot ist eigentlich nicht zu toppen.

Man bedenke, das ein Wohnmobil vom Betreiber ehr geschont und gepflegt satt von Handwerkern runtergerantzt wird.

Und in anderen Ländern oder Erdteilen in denen nicht alle auf MAN, Mercedes, Iveco usw. fixiert sind, fahren die Dinger ja auch zu Tausenden rum.

Sind die Nutzer alle doof? Wohl ehr nicht. :wink:

VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
Varaderorist
womobox-Halbgott
Beiträge: 562
Registriert: Do 10 Dez 2015 19:39
Wohnort: Kevelaer-Twisteden

Re: Nissan NT400

#63 Beitrag von Varaderorist » So 01 Mär 2020 08:32

Ich habe mir 2013 einen Dacia Duster mit absoluter "High-End" Ausstattung (für 'nen Duster!) mit Diesel, 4x4, Teil-Ledersitzen, Klima, Anhängerkupplung, Standheizung für knapp über 20k gekauft.
Da hat mancher bekannter VW, Audi o.ä. Fahrer auch die Nase gerümpft. Heute, mehr als 6 Jahre und 160.000 km weiter hatte ich außer den Inspektionen noch keinen Werkstattaufenthalt. Frage mal die bekannten VW, Audi o.ä. Fahrer........ :roll:

Du hast das für Dich bestimmt richtig gemacht Gode! (Auch, wenn ich mich als MB-Fahrer natürlich auf 'nem anderen Niveau bewege..... :shock: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: )

@Anton: Ich denke, Gode meint mit 2-3 Wochenenden nur die Kiste,nicht den Komplettausbau, oder.Gode??
Gruß vom Niederrhein
Michael

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4285
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Nissan NT400

#64 Beitrag von holger4x4 » So 01 Mär 2020 09:20

Alternative wäre ja sonst nur ein gebrauchts Fahrgestell gewesen, und für das Geld dann ca 4Jahre alt, Euro5, und teils viele km. Von daher war das eine gute Entscheidung. Es gibt scheinbar noch mehr Händler mit Überbeständen, sogar noch günstiger als Singlecab.
Wir haben uns gegen so ein Fahrzeug entschieden, weil da einfach zu wenig Platz im Fahrerhaus ist. Vor den Sitzen ist wenig Platz im Fußraum, weil sich dort der Motortunnel ausdehnt und zwischen den Sitzen kann man auch keine Kühlbox mehr aufstellen, selbst wenn man auf Beifahrer-Einzelsitz umbaut.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2947
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Nissan NT400

#65 Beitrag von nunmachmal » So 01 Mär 2020 10:47

Das wirklich einzige Problem hat komischerweise keiner angesprochen. Beim Frondlenker sitzt du genau auf der Vorderachse. Mein Zimmermann hat einen Ducato und einen Fuso. Der Fuso bleibt am längsten stehen und der Ducato wird von allen bevorzugt. Ich habe gefragt warum das so ist und alle sagten es hängt mit dem Fahrkomfort zusammen. Das sitzen auf der VA macht allen Probleme.
Aber ich denke das ist wie wenn man einen Fernseher kauft und der Verkäufer sagt: "Nehmen sie den, der hat das weißeste Weiß." Du gibst ihm Recht und Zuhause siehst du es nicht mehr.

Viel Spaß mit den Neuen

Gruß Nunmachmal, 39.214686,-7.785023
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1654
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Wo andere Urlaub machen

Re: Nissan NT400

#66 Beitrag von Anton » So 01 Mär 2020 10:50

Varaderorist hat geschrieben:
So 01 Mär 2020 08:32
Du hast das für Dich bestimmt richtig gemacht Gode! (Auch, wenn ich mich als MB-Fahrer natürlich auf 'nem anderen Niveau bewege..... :shock: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: )

Hallo

das glaube ich auch, Gode wird schon wissen was er tut.

Na ja, das Niveau ist schon anders, das muss ich natürlich bei Michael halten!

MB, 4 Liter Hubraum, 90 PS, keine Elektronik, kein Turbo, er saugt sich einfach alles selbst! 8) :mrgreen: :wink: :wink:

Läuft! Rückwärts und bergab - aber läuft! :lol: :lol:


VG

Anton
Zuletzt geändert von Anton am So 01 Mär 2020 11:00, insgesamt 1-mal geändert.
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1654
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Wo andere Urlaub machen

Re: Nissan NT400

#67 Beitrag von Anton » So 01 Mär 2020 10:58

holger4x4 hat geschrieben:
So 01 Mär 2020 09:20
Wir haben uns gegen so ein Fahrzeug entschieden, weil da einfach zu wenig Platz im Fahrerhaus ist.

Hallo

dann lässt ja der Landyfahrer grüßen!

Nicht umsonst braucht der Fahrer einen Hut mit aufstellbarer Krempe. Die scheuert sonst immer so doof an der Seitenscheibe.... :roll:

Nee, mal ohne flax. Ich glaube, das ist auch ein Problem der Körpergröße. Ob 190 oder mehr oder nur 170 cm machen da schon einen Unterschied.

Und es ist wie immer: alles Geschmackssache!

VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4285
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Nissan NT400

#68 Beitrag von holger4x4 » So 01 Mär 2020 11:05

Ach nö, Sitzgröße war nicht so das Thema, mit meinen 1,87 saß ich da ganz gut. Und das Frontlenkerfahren fand ich auch nicht so schlecht, ist schön übersichtlich.
Meine Frau hat nur immer soviel Kram dabei, Rucksack, Strickbeutel, Jacke, usw... und die 11L Kompressorkühlbox soll auch vorne ins Fahrerhaus, damit es unterwegs was kaltes zu trinken gibt. Das hat beim Fuso einfach nicht gepaßt. Beim Doka hat man natürlich was mehr Platz.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1654
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Wo andere Urlaub machen

Re: Nissan NT400

#69 Beitrag von Anton » So 01 Mär 2020 11:14

holger4x4 hat geschrieben:
So 01 Mär 2020 11:05
Meine Frau hat nur immer soviel Kram dabei, Rucksack, Strickbeutel, Jacke, usw... und die 11L Kompressorkühlbox soll auch vorne ins Fahrerhaus, damit es unterwegs was kaltes zu trinken gibt. Das hat beim Fuso einfach nicht gepaßt. Beim Doka hat man natürlich was mehr Platz.
Hallo

Mein Tipp:

Frontlenker nehmen und andere Frau suchen. :mrgreen:

Jetzt ernst:

Holger, Du denkst doch über eine Iveco Daily nach oder hast sogar die Entscheidung schon getroffen. Ist darin soviel mehr Platz? :?:

OK, er hat keinen Motortunnel, aber ansonsten!? :?:

VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
pseudopolis
womobox-Spezialist
Beiträge: 461
Registriert: Di 26 Jul 2011 22:16
Wohnort: Dort, wo die Postkutsche gerade steht

Re: Nissan NT400

#70 Beitrag von pseudopolis » So 01 Mär 2020 11:56

Ich hatte vor jahren mal zwei alte VW LT camper, und da hat mir das sitzen über der vorderachse sehr gefallen. Ist halt erstmal eine umgewöhnung, weg vom PKW feeling der sprinterklasse. Aber dann freut man sich über die wendigkeit und die übersichtlichkeit.
Und hässlich find ich den NT400 eigentlich nicht, eher erstmal ungewöhnlich, weil man sowas in deutschland kaum sieht. Im grunde sind doch alle autos hässliche blechhaufen, die unsere umwelt verschandeln ... aber halt unheimlich praktische hässliche blechhaufen ;-)

Gode_RE
womobox-Halbgott
Beiträge: 951
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Re: Nissan NT400

#71 Beitrag von Gode_RE » So 01 Mär 2020 12:40

Ich bin ja jetzt schon mit meinem Fuso das Sitzen auf der Vorderachse gewohnt ... und kann sagen, ich habe mich richtig dran gewöhnt. Das war nur am Anfang eine (kleine) Umstellung, aber keine unangenehme. Und insgesamt auch nicht wirklich relevant.

Da wir ja nun in dieser Aluprofilsteckundklebetechnik die dritte Kabine bauen bzw. ausbauen, kann ich auf soviel hier zurück greifen, dass ich mir schon zutraue, zusammen mit meinem Sohn an einem einzigen Wochenende die Kabine zu bauen und an einem zweiten das Rohrrahmengestell für die ganzen Aufbauten. Zwischendurch wird die Technik in vorbereitete Schaltschränke gebaut, so dass an einem dritten Wochenende das Ding soweit fertig werden sollte, dass es zumindest dieselbe Funktionalität hat, wie der Iveco hatte.

Das wird ja nur ne ganz einfach ausgestattete Kabine, weil der raumschiffmäßige Wohnausbau ja im Shelteranhänger ist und auch bleibt. Der Nissan hat die Aufgabe, den zu ziehen, Raum für Transporte und ein bisschen Werkstatt bereit zu stellen und eine Schlafmöglichkeit mit Sanitär für gelegentliche Solofahrten oder Mitnahme einer zweiten Person zu ermöglichen. Die Kabine auf dem Nissan wird nicht so aufwändig ausgestattet werden, wie der Shelter. Und der ist ja auch nicht so exorbitant ausgebaut, wie der Fuso. Am Fuso und seiner Kabine habe ich 5 Jahre gebaut, am Shelter 3 Monate und am Nissan habe ich vor, 3 Wochenenden zu bauen. Ist doch ne Entwicklungssteigerung, oder?

Die späteren Erweiterungen und ständigen Optimierungen überlasse ich dann der Bastelfreudigkeit meines Sohnes in seinem Alltag. Der wird sich mit Sicherheit daran verwirklichen. Aber für den ersten Betrieb und grundsätzlichen Einsatz reicht erst mal der oben beschriebene Ausbaustand. Hauptsache das Ding ist von aussen fertig und hübsch, und für seine Kernaufgabe, nämlich den Shelter gut ziehen zu können und alltagstauglich zu sein, gut gerüstet. Und das sollte bei einem Fahrzeug mit Pritsche eigentlich nicht so ein Aufwand sein. Koffer zusammenkleben und draufstellen, Rohrrahmen drüber montieren und mit der Pritsche verschrauben, alles anmalen und dann Solarflächen und Scheinwerfer und Antennen drauf. Fertig.

LG Gode
Zuletzt geändert von Gode_RE am So 01 Mär 2020 12:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4285
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Nissan NT400

#72 Beitrag von holger4x4 » So 01 Mär 2020 12:40

Anton:
Holger, Du denkst doch über eine Iveco Daily nach oder hast sogar die Entscheidung schon getroffen. Ist darin soviel mehr Platz?
Oh doch, guck dir mal Bilder an. Der hat einen flachen Fußboden. Bei 2 Einzelsitzen kannst du dazwischen noch 2 Bierkisten hinstellen :lol: also nur so vom Platz her :wink: Unter den Sitzen ist auch noch Platz. Also paßt da die Kühlbox längs zwischen die Sitze und man kann zum Durchgang immer noch einen Fuß daneben setzen. Beim Sprinter ähnlich, vielleicht ein paar cm weniger in der Breite.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
Picco
Moderator
Beiträge: 4275
Registriert: So 28 Nov 2004 10:29
Wohnort: Rorschacherberg / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Nissan NT400

#73 Beitrag von Picco » So 01 Mär 2020 13:11

Hoi Holger

Wenn ich mir die Masse vom Nissan NT400 und vom Daily anschaue dann komm ich beim Daily Einzelkabine auf eine Länge Vorderkante bis Aufbau von 2418mm, beim NT400 Einzelkabine auf 1810mm und beim beim NT400 DoKa auf 2805mm, also nicht mal 40cm mehr als bei der Daily Einzelkabine für sehr viel Platz für Frauenzeugs und Kühlbox...und Günstiger ist er auch noch! :wink:
Dazu kommt dass nach meinen Erfahrungen die Japaner die zuverlässigsten Autos sind, lange vor den Deutschen (Mit Fiat, Honda und Toyota hatte ich deutlich weniger Probleme als mit Opel und Mercedes). Und die Japaner hats wirklich überall, also sollten auch allfällige Ersatzteile kein Problem sein.
Ich hab übrigens mal Ende der 80er ein Ersatzteil für einen nur wenige Mal (Ich glaub der Importeur sprach von 3 Autos) in die Schweiz importierten Toyota Crown Kombi 7-Sitzer von 1971 innnert zwei Tagen eine neue Heckleuchte bekommen (Die originale wurde von einem Schlägertypen eingetreten) und auch der Preis war eher günstig, ich meine es waren unter sFr.30.- inkl. Lieferung und Steuern.
So viel sagen meine Erfahrungen zum Thema 'Ersatzteile bei Japanern' und 'Qualität bei deutschen Autos'. :wink:
Auf der Vorderachse bin ich bei meinem Hiace von 1989 ja auch gesessen, ich fands problemlos und auch nicht unangenehm bei Hubbeln. Dafür hatte man einen guten Überblick. Gerne wieder! :D

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1654
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Wo andere Urlaub machen

Re: Nissan NT400

#74 Beitrag von Anton » So 01 Mär 2020 13:23

Picco hat geschrieben:
So 01 Mär 2020 13:11
Auf der Vorderachse bin ich bei meinem Hiace von 1989 ja auch gesessen, ich fands problemlos und auch nicht unangenehm bei Hubbeln. Dafür hatte man einen guten Überblick. Gerne wieder! :D
Hallo

genau, Hiace und ein von uns lange gefahrener T3 sind ja von der Sitzposition ähnlich und beim Querfahren ist das Gefühl auf der Achse auch viel geiler als wenn man hinter der Achse sitzt... :D

VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1654
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Wo andere Urlaub machen

Re: Nissan NT400

#75 Beitrag von Anton » So 01 Mär 2020 13:26

Hallo

@Gode

kann man schon Besichtigungstermine und evtl. ein Probesitzen in der Fahrerkabine für Bodenheim buchen? 8)

VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Antworten