Ausbau in Paraguay

Hier geht's um den Wohnbereich, egal ob Integrierter, Kastenwagen, Alkoven oder Sondermobil.
Bitte hier nur posten, wenn euer Thema nicht in den "Installation und Technik" Bereich passt!
Message
Autor
Benutzeravatar
RioPlata
Experte
Beiträge: 87
Registriert: Di 05 Nov 2013 20:04

Re: Ausbau in Paraguay

#16 Beitrag von RioPlata » Sa 20 Apr 2019 15:47

Ausbau Reihenfolge?

Hallo Forumisti,
der Koffer ist zwar noch nicht da, jedoch gehen mir tausende Gedanken durch den Kopf je Näher der Moment des Schaffens kommt. Mit der einschlägigen Literatur zum Thema Wohnkabinen-Ausbau habe ich mich auseinander gesetzt. Jetzt beschäftigt mich die Frage: Wann die Fenster einbauen?

a) Gleich zu Beginn, nachdem die Abmessungen für Einbauten fest stehen?
b) Am Ende, wenn alles eingebaut ist?

Aus meiner Sicht:
zu a) natürliches Licht und Luft jedoch Verschmutzung / Beschädigung der Fenster möglich.
zu b) Ein besserer Überblick wo die Fenster genau hin sollen, Mess- / Planungsfehler sind eher zu korrigieren.

Mich interessiert Eure Meinung mit dem Für und Wider.

Ostergruß aus dem Herbst
Evaristo
Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.

Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 367
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Kontaktdaten:

Re: Ausbau in Paraguay

#17 Beitrag von Myk » Sa 20 Apr 2019 18:54

Hallo Evaristo,
das kommt ein bisserl auf deinen Ansatz an. Wenn du bereits vor dem Ausbau genau geplant hast, würde ich die Fenster zuerst einbauen. Wenn du eher der Typ bis, der beim bauen plant, dann lieber später.
Ich hatte alles auf CAD detailliert geplant und die Fenster vom Kabinenbauer gleich einbauen lassen.
Grüße aus Albanien,
Myk

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2810
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Ausbau in Paraguay

#18 Beitrag von nunmachmal » Sa 20 Apr 2019 19:05

Also den Fensterplatz sollte man schon kennen. Die Höhe ergibt sich aus den Rückenpolstern oder den Oberschränken. Wenn das zum planen schon schwierig ist, da kommt noch was auf dich zu. Ich habe gute Tabletten, da regst du dich über garnichts auf.

Gruß Nunmachmal
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
RioPlata
Experte
Beiträge: 87
Registriert: Di 05 Nov 2013 20:04

Re: Ausbau in Paraguay

#19 Beitrag von RioPlata » Sa 20 Apr 2019 20:03

@nunmachmal

Nachtrag:
Deine Antwort gilt einer nicht gestellten Frage. :wink:

Danke für das Tabletten-Angebot, ich bin kein Aufreger. Die Fensterplätze kenne ich schon, jedoch liegt der Teufel im Detail. Es braucht bloss zu sein das ich oder der Schreiner irgend etwas vorher angedachtes auf einmal nicht bekomme. Dann geht es ans improvisieren. Fenster später rein macht mich in dem Fall flexibler.

Es ist hier nicht wie in Europa, wenn es etwas nicht gibt - dann zum nächsten Händler, Baumarkt ( Fehlanzeige hier!). Und ich habe schon Pferde kotzen sehen, vor der Apotheke, mit dem Rezept im Maul. :)

Gruß Evaristo
Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.

Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 367
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Kontaktdaten:

Re: Ausbau in Paraguay

#20 Beitrag von Myk » So 21 Apr 2019 22:16

RioPlata hat geschrieben:
Sa 20 Apr 2019 20:03
@nunmachmal

Nachtrag:
Deine Antwort gilt einer nicht gestellten Frage. :wink:

Danke für das Tabletten-Angebot, ich bin kein Aufreger. Die Fensterplätze kenne ich schon, jedoch liegt der Teufel im Detail. Es braucht bloss zu sein das ich oder der Schreiner irgend etwas vorher angedachtes auf einmal nicht bekomme. Dann geht es ans improvisieren. Fenster später rein macht mich in dem Fall flexibler.

Es ist hier nicht wie in Europa, wenn es etwas nicht gibt - dann zum nächsten Händler, Baumarkt ( Fehlanzeige hier!). Und ich habe schon Pferde kotzen sehen, vor der Apotheke, mit dem Rezept im Maul. :)

Gruß Evaristo
Dann bau die Fenster erst später ein ...

Benutzeravatar
RioPlata
Experte
Beiträge: 87
Registriert: Di 05 Nov 2013 20:04

Re: Ausbau in Paraguay

#21 Beitrag von RioPlata » Mi 01 Mai 2019 15:59

Hallo Forumisti,

am Sonntag bin ich nach Cascavel ( BR ) gefahren um den Kofferaufbau abzuholen. Am Montagmorgen in der Fabrik noch letzte Details besprochen. Danach war Hochzeit und ich konnte den Koffer schon am Dienstag ( einen Tag früher als geplant ) abholen.

Von der Firma wurde der Koffer gefertigt inklusive Tür und zwei Klappen, der Unterfahrschutz sowie die Schmutzfänger hinten. Wie ihr auf den Bildern seht, habe ich in der Zwischenzeit umbereift ( AT 50/50 ) und einen Zusatztank ( 100 Liter ) installiert.

Kofferabmessungen außen: L 4,16 B 2,03 H 2,12 // innen: L 4,06 B 1,93 H 2,00. Die Wände bestehen aus 3mm GFK-40 mm Polyurethan-3mm GFK. Der Boden hat zusätzlich eine 18 mm Multilaminado Platte mit 2mm GFK Schicht.
IVECO-Koffer Fahrerseite vorn.jpg
IVECO Beifahrer- und Rückseite.jpg
Ich habe bis jetzt jeden Veränderungsschritt ( Anbauten ) mit der Waage festgehalten. Am Freitag steht wieder wiegen an, mal sehen wo ich stehe.

Nächste Schritte sind Absprache mit dem Schreiner, Holzeinkauf, Containerbeiladung abholen, Werkstatt noch etwas optimieren und dann geht’s an den Spaß.

Grüße aus dem Herbst
Evaristo
Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.

Canoe
womobox-Spezialist
Beiträge: 423
Registriert: Mo 01 Feb 2010 11:04
Wohnort: Rhein Main/Alberta
Kontaktdaten:

Re: Ausbau in Paraguay

#22 Beitrag von Canoe » Mi 01 Mai 2019 17:27

Gratuliere. Das sieht ja schon gut aus.
Grüße Stefan
Never confuse having a carreer with having a life

Benutzeravatar
RioPlata
Experte
Beiträge: 87
Registriert: Di 05 Nov 2013 20:04

Re: Ausbau in Paraguay

#23 Beitrag von RioPlata » Fr 03 Mai 2019 16:24

Hallo Forumisti,

heute war ich beim wiegen. Leicht ernüchtert; ich hatte mit etwas weniger Kabinengewicht kalkuliert. Da noch andere Teile angebaut worden sind ( Unterfahrschutz, Schmutzfänger, Hilfstreppe ), kann ich nur in etwa schätzen – bin bei ca. 560 Kg Kabinengewicht.

Mir fehlt der Vergleich / Maßstab. Es sind ca. 44 m² Fläche mit GFK-Polyurethan-GFK ( 3-40-3 mm) zusätzlich die Bodenplatte mit 18mm Multilaminado/ 2 mm GFK mit 8,4 m².

Die Waage zeigt bei Fahrzeug, Federlagerung, 170 Liter Diesel, 1 Staukasten und Koffer folgendes Ergebnis: VA= 1520 Kg, HA=1600 Kg, GG= 3120 Kg.

Ich habe jetzt noch 1080 Kg bis zum Limit. Denke jedoch das ich damit hinkomme.

Gruß aus dem Herbst
Evaristo
Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4070
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Ausbau in Paraguay

#24 Beitrag von holger4x4 » Fr 03 Mai 2019 19:12

3mm GFK innen und außen ist aber schon eine Hausnummer! Für den Daily Aufbau hätte es auch die Hälfte getan.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
RioPlata
Experte
Beiträge: 87
Registriert: Di 05 Nov 2013 20:04

Re: Ausbau in Paraguay

#25 Beitrag von RioPlata » Fr 03 Mai 2019 22:32

Hallo holger4x4,

das die 3mm eine Hausnummer sind ist mir klar, jedoch nimmt man hier was man bekommen kann ( weniger stand / steht nicht zur Verfügung ) :? .
Gruß
Evaristo
Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4070
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Ausbau in Paraguay

#26 Beitrag von holger4x4 » Sa 04 Mai 2019 08:52

Gut, dann ist die Kabine fast unkaputtbar und du musst das Gewicht woanders sparen. Das sollte aber trotzdem passen. Musst du halt was mehr Gehirnschmalz beim Möbelbau einsetzen.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2706
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Ausbau in Paraguay

#27 Beitrag von mrmomba » Sa 04 Mai 2019 16:53

Da die Möbel jetzt keine einzige tragende Funktion Haben,können diese ausgesprochen leicht ausfallen. Ohne klappen und spüle würde ich das Möbelkorpussgewicht auf ca 40 kg tippen, maximal 60 und insumme wohl max 110 kg,da die Edelstahl spüle irre schwer ist.

Benutzeravatar
RioPlata
Experte
Beiträge: 87
Registriert: Di 05 Nov 2013 20:04

Re: Ausbau in Paraguay

#28 Beitrag von RioPlata » Sa 04 Mai 2019 18:54

Hallo holger 4x4, mrmomba,

am Mittwoch habe ich eine Besprechung mit meinem Schreiner bzgl. Holzauswahl und Konstruktion / Aufbau der Möbel. Danach weiß ich mehr.

Gruß
Evaristo
Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.

Benutzeravatar
RioPlata
Experte
Beiträge: 87
Registriert: Di 05 Nov 2013 20:04

Re: Ausbau in Paraguay

#29 Beitrag von RioPlata » So 12 Mai 2019 14:49

Elektrofrage

Hallo Forumisti,

eine Frage zur Verkabelung und Anschluss eines Wechselrichters bzgl. MINUS.

Normalerweise würde ich Minus der Aufbaubatterie nehmen, bin jedoch durch den Hinweis von Votronic zu ihrem WR 1700 ( Minus an Shunt ) verunsichert.

Wechselrichter ( 2000 Watt ) nehme Plus direkt von Aufbaubatterie mit Absicherung 250 Amp. Minus jetzt auch direkt an Minus Aufbaubatterie oder an Minus vom Shunt?

Wobei wenn Minus an Shunt, wie dick ( Querschnitt ) muss die Minusleitung vom Shunt sein?

Gruß aus dem Herbst
Evaristo
Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Halbgott
Beiträge: 717
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Re: Ausbau in Paraguay

#30 Beitrag von Gode_RE » So 12 Mai 2019 16:38

Hast Du denn einen Shunt im Batteriemassezweig? Und wenn, bis wieviel Ampere ist der denn belastbar?

Antworten