Neu mit TGM 13290

Hier stellt jeder sein Wohnmobil vor. Mit Bild und allen Schikanen.
Message
Autor
Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
Beiträge: 980
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43
Wohnort: Belgien

Re: Neu mit TGM 13290

#16 Beitrag von campo » Mo 16 Jul 2012 18:20

Hallo Wildwasser

In Selbstbau mit neu kosten solche Projekten zwischen 100.000 und 200.000 Euro.
In Bad Kissingen kann man ein TGM Fahrzeug voll aufgebaut durch ein Aufbauhersteller bestellen
zwischen 200.000 und 350.000 €. Es gab da aber auch ein TOP Fahrzeug mit wirklich alle Ausstattung
von Listenpreis über 800.000 Euro!

Jeder hat sein eigenes Budget. Ich habe sehr viel Respekt für diejenigen die es mit kleinen Geldmitteln
schaffen ein schönes Fahrzeug zu bauen. Man darf nicht vergessen das ein schöne Reise und Urlaub in
keinerlei Relation steht zum Betrag das man an sein Fahrzeug Projekt spendiert.

Bei Selbstbau gibt es auch der Faktor Zeit die man braucht. Verschiedene von solchen Projekten
nehmen 2.000 bis 4.000 Stunden Arbeit. Die Fachkenntnisse spielen hier eine große Rolle. Wenn man sein
eigenes Haus baut kommen sehr unterschiedliche Berufen wie Dach, Mauer, Schreinerei, Elektrik,
Heizung, usw. Bei Selbstbau kann man sich die nicht ohne viel Studienarbeit Meister machen.

Campo
TGM 13290 4x4 in Aufbau

Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
Beiträge: 980
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43
Wohnort: Belgien

Re: Neu mit TGM 13290

#17 Beitrag von campo » Fr 20 Jul 2012 00:39

moto SDC17192.JPG
TGM 13290 4x4 in Aufbau

Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
Beiträge: 980
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43
Wohnort: Belgien

Re: Neu mit TGM 13290

#18 Beitrag von campo » Fr 20 Jul 2012 00:51

red vooraan SDC17165.JPG
Dateianhänge
red achterkant SDC17163.JPG
TGM 13290 4x4 in Aufbau

Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
Beiträge: 980
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43
Wohnort: Belgien

Re: Neu mit TGM 13290

#19 Beitrag von campo » Di 27 Nov 2012 06:15

Hallo

In der Zwischenzeit haben wir weiter gearbeitet.
Den Aufbau ist wieder runtergebaut um diese zu lackieren. Das Dach mit Solaranlage ist Weiß geblieben.
Danach wurden die Gebo Fenster mit doppelglas eingebaut
Mit Spiralfedern haben wir der Hilfsrahmen auf Chassis befestigt.
Jetzt sind die Möbel auch eingebaut. Wir lassen die Möbel offen um ausreichend Platz zu haben um der Technik ein zu bauen.

Gruße Campo
achterkant tgm SDC17752.JPG
TGM 13290 4x4 in Aufbau

Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
Beiträge: 980
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43
Wohnort: Belgien

Re: Neu mit TGM 13290

#20 Beitrag von campo » Di 27 Nov 2012 06:20

voorkant SDC17748.JPG
interieur treinzit voor 800x600.JPG
TGM 13290 4x4 in Aufbau

Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
Beiträge: 980
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43
Wohnort: Belgien

Re: Neu mit TGM 13290

#21 Beitrag von campo » Di 27 Nov 2012 06:29

interieur achter 800x600.JPG
Hilfsrahmen SDC17767.JPG
TGM 13290 4x4 in Aufbau

Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
Beiträge: 980
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43
Wohnort: Belgien

Re: Neu mit TGM 13290

#22 Beitrag von campo » Di 20 Aug 2013 21:27

Hallo

Mahl kurz Berichten über unsere erste Test fahrt Richtung Marokko:

Reisefertiges Gewicht mit Tanks auf 70% gefühlt
Vorderachse 4760 kg (45,6%)
Hinterachse 5620 kg (54,1%)
Total 10.380 kg

13290 4x4 BL bei Homologation ab-gelastet auf 11,99T
Motor 6,9 Liter 6 cil 290 Ps Euro5 EEV
Durchschnittsverbrauch/Geschwindigkeiten laut Bordrechner
Gemessen auf Autobahn bei durchschnitt Temperatur von 36-38°C
Kein Stau, Reifen XZL, Aufbau 5,40L(7,20total) x 2,42B x 3,42H

Trajekt Algeciras>Bayonne/Labenne
Cruise meistens auf 94-96km/h
1203 km an Durchschittsverbrauch 21,6 l/100km
Durchschnitsgeschwindigkeit 81 km/h

Traject Labenne>Brussel
Cruise meistens auf 100-104 km/h
1078 km aan durchschnittlich 22,1 liter/100km
Durchschnittsgeschwindigkeit 84,4 km/h

Diese Niedrige verbrauche gibt es nur bei längere Autobahntrajekte !
Für den Rest ist es immer mehr
Bei normalen Economy Fahrstil kommt zwischen 23 und 25 Liter/100km
Im Gebirge über 30 Liter/100km
Und bei volle Belastung in Sand geht es bis 50 à 70 Liter/100km

Grusse Campo
TGM 13290 4x4 in Aufbau

Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
Beiträge: 980
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43
Wohnort: Belgien

Re: Neu mit TGM 13290

#23 Beitrag von campo » Di 20 Aug 2013 21:39

dashboard.jpg
red DSC05771.JPG
red DSC05790.JPG
red DSC_0617.JPG
TGM 13290 4x4 in Aufbau

Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
Beiträge: 980
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43
Wohnort: Belgien

Re: Neu mit TGM 13290

#24 Beitrag von campo » Mi 28 Jan 2015 19:10

Vieleicht auch mal ein Bild von mein Wintertest einstellen ?
Kaunertal (AT) Gletscherstrasse Mittelstation 2.765m
Kraftstofverbrauch 15 liter diesel zum beheizen in 71 Stunden
Luftdruck 715 hPa

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
TGM 13290 4x4 in Aufbau

Kartman
Experte
Beiträge: 167
Registriert: Mi 31 Aug 2011 07:41

Re: Neu mit TGM 13290

#25 Beitrag von Kartman » Mi 28 Jan 2015 19:24

Wow....das ist mal ein Test gewesen.

Brauchtest du ein Gasbrenner um wieder in die Kabine zu kommen?

Benutzeravatar
sharkrider
womobox-Spezialist
Beiträge: 417
Registriert: So 19 Mai 2013 18:31
Wohnort: Nußdorf am Inn

Re: Neu mit TGM 13290

#26 Beitrag von sharkrider » Mi 28 Jan 2015 22:43

Brrrrrrr - campo das sieht aber kalt aus - mich friert es schon beim Ansehen.

Nein ich brauch Wärme und 8)
Unser Blog
Bild

Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
Beiträge: 980
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43
Wohnort: Belgien

Re: Neu mit TGM 13290

#27 Beitrag von campo » Do 29 Jan 2015 07:20

:D :D

Bild

Bild

Bild

Bild
TGM 13290 4x4 in Aufbau

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2683
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Neu mit TGM 13290

#28 Beitrag von mrmomba » Do 29 Jan 2015 10:37

GEIL!

Aber der Campo liebt die Extreme!
Im Avatar ist er Achshoch im Sand
auf dem Bildern im Schnee

Tolles Wägelchen!






*in dieser Zeile drücke ich mein Neid aus

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4472
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Auf dem Garmin steht.....

#29 Beitrag von ThomasFF » Do 29 Jan 2015 12:01

...maximaale snelheid 183 km/h-----hihi...
Ist das nun ein MAN vom EXACT-MAN Team aus der "Dakar" oder doch ein verkappter KAMAS?

Die Winteraufnahmen sind recht beeindruckend. Aber trotz Bewährung im Kaunertal denke ich mal, dass man ohne zusätzliche Maßnahmen eine Winterreise zum Kap Konrad nicht schaffen würde, denn dabei dürften die Temperaturen nochmals um 20 bis 30 Grad niedriger sein und der Wagen ist ja schließlich ein Diesel, bei denen man die Nacht über unter dem Motor ein Feuer unterhalten müsste, um ihn am Morgen wieder zum Laufen zu bringen. Es ist ja nicht von ungefähr, dass die Ikarus-Linienbusse in Russland den ganzen Winter über durchlaufen müssen, um mit der Motorwärme die diversen Heizungen für Tank und Leitungen funktionsfähig zu halten. Zweihundert Busse, die auf dem Parkplatz vor dem Pribaltiyskaya-Hotel in St. Petersburg die ganze Nacht durchorgeln, machen nicht nur ordentlich Krach, sondern sind auch ziemlich atemberaubend mit ihren Abgasen, wenns dort windstill ist.

In Sibirien wird normalerweise Benzin gefahren.....die meisten Ural haben Benzinmotoren, der GAZ 66 mit dem 4,25 l V 8 als Antrieb ist Legende...
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
Beiträge: 980
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43
Wohnort: Belgien

Re: Neu mit TGM 13290

#30 Beitrag von campo » Do 29 Jan 2015 16:31

Danke Thomas, Kartman, Sharkrider, Mrmomba für die Positive Kommentar !

Thomas: Genauso ist es in Russland ! Die sind recht schnell zufrieden mit wenig Komfort en haben keine Bedenken bei viel Verschmutzung.

In Sache meiner Wintertest und Fahrzeug kann ich daran zufügen:
- Es gibt obwohl viel Heizung Systeme, alles mit Altitude Regelung, an Bord sind, weiteres Potential für Verbesserung dafür mache ich es.
- Schwächste Punkt/Stelle ist entscheidend für Endergebnis.
- Du brauchst volle Konzentration um das alles bei solche Tieftemperaturen zu betreiben und bedienen weil zu Spat = alles kaputt, ein paar Tausend Euro an Tanks, Filters, 2 Boiler, 2 pumpen, Ventile .... Außerdem geht es nicht ohne ein "paar" Thermometer.
- Menschliche Erfahrung, Durchhaltungsvermögen und Kältebeständigkeit...
- Einer muss es mahl ausprobieren (Ab 16.00h da oben waren wir ganz allein, Übernachtungen sind nicht zugelassen ... aber es wird toleriert :D )
- Meine Frau hatte überhaupt keine Interesse um an dieser Test teil zu nehmen...aber es war keine Aufgabe ein Freund/Assistent zu finden wovon der Frau auch keine Interesse hatte !

Grüße Campo

Bild

Bild

Bild

Bild
TGM 13290 4x4 in Aufbau

Antworten