Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

Unten sind sie alle gleich: Fragen und Antworten zur Fahrzeugtechnik.
Message
Autor
Benutzeravatar
Varaderorist
womobox-Spezialist
Beiträge: 278
Registriert: Do 10 Dez 2015 20:39
Wohnort: Kevelaer-Twisteden

Re: Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

#241 Beitrag von Varaderorist » Do 13 Sep 2018 07:40

wiru hat geschrieben: Übrigens bringe ich in meiner Kühlbox locker einen Kasten Bier unter, den ich mir mit der Frau friedlich teile...Für eine gute Beziehung sind gleichgelagerte Interessen noch wichtiger als Kühlschränke... ;-)
Moin Wiru,
stimmt, beim Biertrinken bin ich alleine, aber wir fahren ja beide leidenschftlich Motorrad, da gibt's dann wieder Gemeinsamkeiten....
Gruß vom Niederrhein
Michael

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4351
Registriert: Di 30 Dez 2003 17:15
Wohnort: Schüttorf

Interessenausgleich....

#242 Beitrag von ThomasFF » Do 13 Sep 2018 11:41

Nimm statt der Moppeds ein schönes Trike....lass die Beste von allen fahren und du setzt Dich hinter sie und trinkst Bier.....es gibt ja für kleines Geld schöne Kompressorkühlboxen, die helfen, dass das Kesseln einen kühlen Bauch bewahrt......

Dazu ein Tablet vor Dir mit Werner-Filmen... pure Bölkromantik....hihihi
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Benutzeravatar
Varaderorist
womobox-Spezialist
Beiträge: 278
Registriert: Do 10 Dez 2015 20:39
Wohnort: Kevelaer-Twisteden

Re: Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

#243 Beitrag von Varaderorist » Do 13 Sep 2018 14:28

Nee nee Thomas,

wir wollen schon beide selbst fahren. Bier gibt's dann abends.
Gruß vom Niederrhein
Michael

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4351
Registriert: Di 30 Dez 2003 17:15
Wohnort: Schüttorf

Ist schon ok....

#244 Beitrag von ThomasFF » Do 13 Sep 2018 23:40

... gemeinsam fahren ist schöner als Bier trinken....weiß ich aus eigener Erfahrung, meine beste hat auch den "Einser" und solange wir regelmäßig gefahren sind, auch immer ne eigene Maschine...zuletzt ne 500 E Kawa, davor ne 800 er Gummikuh, aber die war ihr auf Dauer zu klobig, nicht beim Fahren, aber beim rangieren und parken.....

Wir habens dann in den letzten 10 Jahren aufgegeben, denn mit zwei Hunden im Wohnwagen sollte man die nicht dort allein lassen, wenn man mit den Zweirädern unterwegs ist.....dazu fahren zu viele Deppen auf 4 Rädern rum. Allein bei uns im Käseblättchen standen in den letzten 3 tagen 4 Unfälle drin wegen Abbiege- und Vorfahrtsfehlern der Autofahrer, zwei tote und 2 schwerverletzte Moppedfahrer, so die traurige Bilanz.
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Benutzeravatar
Varaderorist
womobox-Spezialist
Beiträge: 278
Registriert: Do 10 Dez 2015 20:39
Wohnort: Kevelaer-Twisteden

Re: Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

#245 Beitrag von Varaderorist » Fr 12 Okt 2018 07:48

Hallo,

nach der reinen Motorrad-Transportfahrt (mit lediglich fertiger Schlafmöglichkeit) im Frühjahr nach Südspanien geht es am Sonntag zum ersten mal "richtig" in Urlaub, allerdings diesmal ohne Motorräder, dafür mit Fahrrädern.

Hier ein kurzer Überblick, was sich seit dem letzen Ausbaustand geändert hat:

- Die Heizung ist dicht , entlüftet und läuft (noch in Ermangelung des Gastanks) mit Strom.

- Die Frischwasserleitungen sind, soweit möglich, montiert, angeschlossen und dicht. Leider mußte ich den Certec 3 in 1 Wasserfilter wieder zurückschicken, da die Anschlüsse nicht dicht zu bekommen waren, weil die Anschlussverschraubungen zu kurz waren. Jetzt will der Händler das prüfen und sich eine Lösung einfallen lassen.

- Waschbecken und Duschwanne sind an den Abwassertank angeschlossen und nutzbar.

- Der Duschvorhang ist aufgehängt.

- Die Eingangsstufen und die Aufständerung für den Doppelboden sind fertig. Der endgültige Boden kommt erst zum Abschluss des Möbelbaus.

- Damit der Innenraum aber für den Urlaub soweit wie möglich nutzbar ist, habe ich einen provisorischen Boden und eine provisoische Sitzbank aus OSB-Platten eingebaut.

Dazu in paar Bilder:
provisorische Sitzbank.jpg
provisorische Sitzbank
provisorischer Boden.jpg
OSB-Boden
Nasszelle - Details.jpg
Saugnapf-Halterungen
Letztes Bild zeigt den Toilettenrollen-Halter und die Klobürste. Beide gab es Ende Juli bei ALDI Süd. Beide haben eine Saugnapf-Halterung. Der Rollenhalter hält schon seit der Montage im Juli ohne Probleme.

Jetzt bleibt in den nächsten zwei Wochen abzuwarten, ab alles (auch das warme Wasser, das noch nicht getestet ist) funktioniert.....
Drückt die Daumen!
Gruß vom Niederrhein
Michael

Campinsky
Experte
Beiträge: 50
Registriert: Do 14 Sep 2017 21:01

Re: Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

#246 Beitrag von Campinsky » Mo 15 Okt 2018 22:05

Hallo Michael,

Glückwunsch zum (provisorischen) Ausbaustand, da bekomme ich richtig Lust auf den Innenausbau! Wünsche Euch einen schönen Urlaub und hoffe für Euch, dass alles dicht bleibt und hält!
Liebe Grüße aus der Pfalz
Timo

Benutzeravatar
Varaderorist
womobox-Spezialist
Beiträge: 278
Registriert: Do 10 Dez 2015 20:39
Wohnort: Kevelaer-Twisteden

Re: Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

#247 Beitrag von Varaderorist » So 21 Okt 2018 16:56

Hallo Timo,

nach einer Woche unterwegs kann ich berichten, dass

- die Ab- und Frischwasseranlage dicht ist,
- das warme Wasser hervorragend funktioniert,
- die Heizung es bei Nachttemperaturen um 4-6°C mit der kleinsten Stromstufe von 1000 W schafft, uns nicht frieren zu lassen.

Auch funktional haben wir bisher keine Schwächen entdeckt.
Fazit: Alles prima!
Gruß vom Niederrhein
Michael

Benutzeravatar
Varaderorist
womobox-Spezialist
Beiträge: 278
Registriert: Do 10 Dez 2015 20:39
Wohnort: Kevelaer-Twisteden

Re: Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

#248 Beitrag von Varaderorist » Sa 27 Okt 2018 16:51

So,

2 Wochen sind rum und wir sind wieder zu Hause.
Das Fazit des ersten längeren Trips war durchweg positiv.

Alles hat dicht gehalten.
Das Schlafen auf unseren Komfort-Matratzen ist nahezu himmlisch.
Das Bad funktioniert bestens, wenn auch der finale Duschentest noch nicht stattgefunden hat. Aber klatschnasse Klamotten können dort gut trocknen...... :roll:
Allerdings bekommen die Duschwannen-Abläufe noch Stopfen, damit es nach leergezogenem Siphon nach Ablassen des Grauwassers nicht müffelt.
Kochen mit Einflamm-Kartuschenkocher geht auch übergangsweise.
Dank 230 Volt/3 KW-Wechselrichter gab es Kaffee aus der Padmaschine und Toast aus dem Toaster, und das sogar gleichzeitig.
Der mittig zwischen den Motorrad-Laderahmen stehende Fahradständer braucht noch ein paar Feinjustierungen

Jetzt geht es über den Winter an den Restausbau.
Gruß vom Niederrhein
Michael

Antworten