Dexter 4x4

Hier stellt jeder sein Wohnmobil vor. Mit Bild und allen Schikanen.

Re: Dexter 4x4

Beitragvon campo » So 25 Jun 2017 23:05

Hallo Myk
Ich verstehe nicht gut warum das Schmutzwasser Ventil nicht beheizt im Fahrzeug ist.
Wie ich es sehe ist da doch Platz genug zwischen Tank und Loch. Eventuell machst du ein 2tes Ventil draußen das du im Winter offen stehen lasst.

Meine größere Außenliegende Leitungen von 2 Zoll und 60 cm lang mit V2A Ventil habe ich alles umwickelt mit 2,5m Heizkabel band von 30 Watt.
Danach Alu Klebeband um die Temperatur gut zu verteilen
und dann 20mm Armaflex Isolation und eine Schutzfolie.
Gemessen bei minus 23°C blieb es +15°C ihnen im V2A Ventil.
Aber so wurde ich es nicht empfehlen. Zu gefährlich, wenn’s Mal falsch lauft ist es Kaputt.
grtz Campo

Bild

Bild

Bild

Bild
TGM 13290 4x4 in Aufbau
Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 733
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43

Re: Dexter 4x4

Beitragvon Myk » Mo 26 Jun 2017 22:13

Hallo Campo,

vielen Dank für die Tipps und Fragen.

Der Tank liegt ja im Doppelboden, da komme ich zum Entleeren schlecht heran. Deswegen möchte ich Innen lieber kein Ventil haben, ein elektrisch betätigtes ist mir zu störanfällig. Ein zweites Ventil für den Winter wäre noch eine Option, wenn das Aussen nicht klappt.

Die Info mit dem 30W-Heizband ist sehr gut. Ich habe auf eine Leitungslänge von 10 cm 10 Watt Leistung. Deine 75 Watt (2,5 m x 30 Watt) Leistung auf 60 cm Länge sind etwas mehr. Nachdem mein Ventil zusätzlich noch in einem Kunststoffkasten eingebaut wird, kann die Sache schon gut funktionieren.

Sobald ich die Teile fertig verbaut habe, poste ich noch einmal Bilder.

Nochmals Danke und viele Grüße nach Belgien,
Myk
Benutzeravatar
Myk
Experte
 
Beiträge: 189
Registriert: So 28 Feb 2016 22:29

Re: Dexter 4x4

Beitragvon campo » Mo 26 Jun 2017 23:59

Hallo Myk
Um es deutlich zu machen: Ich habe anfertigen lassen 30Watt Heizungen bei Länge von 2,5m und in mein Fall mit 24V
Das macht glaube ich 8 Ohm/meter
Das war so etwas der Maximum womit ich meine Batterien belasten wollte, ich habe 4 stuck eingebaut.
4x30 Watt ist 120 Watt = 5A total oder 120Ah/24 std ! in ein 24V system.
Weil die Leistung nur 30 Watt ist habe ich die ungeregelt also ohne Thermostatisch ein/aus.
Manual mit 4 Schalter.
1 auf Grauwasserleitung 30 Watt
1 auf Schwarzwasser 30 Watt
1 auf Standheizung Luft Dieselleitung und Dossier Pumpe umwickelt
1 auf Standheizung Wasser Dieselleitung und Dosierpumpe umwickelt
Materialkost ist relativ niedrig, Einbauaufwand war exxxtrem.

Dann habe ich zur not in der Grau und Schwarzwassertank je ein 60 Watt Heizstift sitzen aber normal werden beide Tanks beheizt mit einem internen Wärmetauscher (>1500 Watt Wärme) angeschlossen auf der Hydronic Diesel Wasserheizung, mit thermostatisch ansteurbares E-Ventil.


Aber wie gesagt, meine Schwarz+Grau Tanks liegen aussen.
Ich wurde in dein Fall im Doppelboden ein Valtera Guillotine Ventil mit Manual Fernbedienung per Kabel einbauen.
Im Sommer last du das offen stehen und bedienst du ein Außen Ventil zum Entleeren.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
TGM 13290 4x4 in Aufbau
Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 733
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43

Re: Dexter 4x4

Beitragvon mrmomba » Di 27 Jun 2017 07:01

haha,
Aber vielleicht sollte man auch sagen, dass es 'Wintercamping' und 'Campo-Wintercamping' gibt. 8)
Das ist ein Unterschied von mindestens 30 Grad. :lol:

(du warst das doch mit den -40Grad Fotos, oder täusche ich mich gerade?)
Auch wir sind im Web unterwegs KLICK
===>Beachtet das WoMoBox Wiki <===
Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
 
Beiträge: 1666
Registriert: Do 21 Feb 2013 13:10

Re: Dexter 4x4

Beitragvon Anton » Di 27 Jun 2017 13:53

mrmomba hat geschrieben:Aber vielleicht sollte man auch sagen, dass es 'Wintercamping' und 'Campo-Wintercamping' gibt. 8)
Das ist ein Unterschied von mindestens 30 Grad. :lol:

(du warst das doch mit den -40Grad Fotos, oder täusche ich mich gerade?)



Hallo

Campo sagt: "Ziel ist es, das ein (Mein) Fahrzeug von + 40 bis -40 Grad funktioniert!" 8)

So hat er es mir in Bodenheim zumindest gesagt. :D

Ein ambitioniertes Ziel, aber warum nicht...


VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!
Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
 
Beiträge: 1203
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Dexter 4x4

Beitragvon Myk » Di 27 Jun 2017 18:44

Hallo,

ja, und ich fand in Bodenheim schon interessant zu sehen, welch unterschiedliche Ambitionen wir bei Bau unserer Mobile haben.
Der eine will vor allem Reisen, ein anderer möglichst pragmatisch bauen, der nächste möglichst schön ....
Bei Campo ist auch sein beruflicher Hintergrund interessant und ich denke, dass sein tolles Wohnmobil zum Teil auch ein Versuchsträger dafür ist, was in der Heizungs- und Klimatechnik alles geht.
Toll ist ja, dass dadurch verschiedenes Expertenwissen entsteht, welches hier im Forum dann allen zur Verfügung gestellt wird.

Grüße,
Myk


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Benutzeravatar
Myk
Experte
 
Beiträge: 189
Registriert: So 28 Feb 2016 22:29

Re: Dexter 4x4

Beitragvon campo » Di 27 Jun 2017 22:27

@Dexter
Genauso ist es.
Wir hatten in Bodenheim ein paar sehr interessante Gespräche über eine mögliche Weiterentwicklung der TTT Technik. Es war über ein angenehmeres entleer System. Urin könnte einfacher mit ein Fernbedienung Hahn entsorgt werden. Und die Feststoffe musste man doch auch per Knopfdruck weit weg katapultieren können… :D
Eine andere interessante Idee war ob man den Durchgang beim Sprinter etwas großer machen könnte um dann die beide vordere Sitzplätze mit im Living Konzept hinten auf zu nehmen. Das wurde damit Bau Länge und Gewicht sparen. Nachher haben wir über der langen Radstand vom Sprinter und der idealen Aufbauhöhe weiter philosophiert. Ich kann dabei viel lernen.

@Anton
Ich bin weit weg von deine Erfahrung mit Holzbau. Du weißt das ich das vermisse. Alles was ich in Holz mache ist ein paar mm schief.

@ Mrmomba/Anton
Temperatur Grund Idee war von +50°C bis minus 40°C zu testen
Heute habe ich getestet bis +49°C (Sud Marokko Juli), ängstig war ich wegen der Fahrzeug Elektronik bei diese Temperaturen. Getrunken haben wir 3 Liter kaltes Wasser pro Person (x3) per 12 Std. Der Kompressor Kühlschrank hat es nicht mehr geschaft. Tiefkühlfach war Rettungsmittel.
Und Kaunertal (15. Januar auf 2750m) bis minus 23°C. Mein angst war Grau und Schwarz Wassertanks. Es hat sich ergeben das der Motor Kaltstart das meist kritische war und eine der Heizungen war morgens zugefroren.
TGM 13290 4x4 in Aufbau
Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 733
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43

Re: Dexter 4x4

Beitragvon holger4x4 » Mi 28 Jun 2017 19:05

In den 60'ern gab es in USA ein System wo das Schwarzwasser in den Auspuff eingespritzt wurde :mrgreen:
Ich glaube das entspricht aber nicht mehr unseren heutigen Vorstellung von Feinstaubemission :P
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die neuen Kabine --> hier
Bild
Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
 
Beiträge: 3533
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Dexter 4x4

Beitragvon Picco » Mi 28 Jun 2017 20:42

Hoi zämä

holger4x4 hat geschrieben:In den 60'ern gab es in USA ein System wo das Schwarzwasser in den Auspuff eingespritzt wurde :mrgreen:
Ich glaube das entspricht aber nicht mehr unseren heutigen Vorstellung von Feinstaubemission :P

Da wäre wohl die Kacke am Dampfen!!! 8) :lol: :wink:
Benutzeravatar
Picco
Moderator
 
Beiträge: 3749
Registriert: So 28 Nov 2004 11:29
Wohnort: Widnau / Schweiz

Re: Dexter 4x4

Beitragvon Mobilix » Mi 28 Jun 2017 23:17

holger4x4 hat geschrieben:In den 60'ern gab es in USA ein System wo das Schwarzwasser in den Auspuff eingespritzt wurde :mrgreen:
Ich glaube das entspricht aber nicht mehr unseren heutigen Vorstellung von Feinstaubemission :P


Ich glaube, man nennt das heute KATALYSATOR !

:mrgreen:
Benutzeravatar
Mobilix
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 817
Registriert: Fr 20 Apr 2007 23:38
Wohnort: Gengenbach

Re: Dexter 4x4

Beitragvon Leerkabinen-Wolfgang » Fr 30 Jun 2017 14:25

Mobilix hat geschrieben:
holger4x4 hat geschrieben:In den 60'ern gab es in USA ein System wo das Schwarzwasser in den Auspuff eingespritzt wurde :mrgreen:
Ich glaube das entspricht aber nicht mehr unseren heutigen Vorstellung von Feinstaubemission :P


Ich glaube, man nennt das heute KATALYSATOR ! :mrgreen:
... oder nicht eher KAKAlysator? :roll:

Gruß
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (02.-07.Juni 2017): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (23.09.17): Weinprobe in den Weinbergen
04.- 06. Mai 2018: Leerkabinen-Treffen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*
Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
 
Beiträge: 5108
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen

Re: Dexter 4x4

Beitragvon Myk » So 02 Jul 2017 21:05

Halleluja,

endlich ist das blöde :x Schmutzwassersystem fertig.

Myk_RX1_01814.jpg

Es war gar nicht so einfach, die PVC-Rohre mit den Klebefittings passgerecht hinzubekommen. Nun ist es aber zum Glück gelungen.


Myk_RX1_01803.jpg

Der Schmutzwasserschieber sitzt unter dem Fahrzeugboden geschützt in einem Kunststoffkasten.


Myk_RX1_01812.jpg

Jetzt habe ich auch endlich einen einfachen Auslauf für das Trinkwassersystem. Nachdem so etwas käuflich nicht erhältlich ist, habe in mir auf HZ-Rohr selbst gebogen. :D

Mehr wie immer im Blog ...

Grüße,
Myk
Benutzeravatar
Myk
Experte
 
Beiträge: 189
Registriert: So 28 Feb 2016 22:29

Re: Dexter 4x4

Beitragvon campo » Mo 03 Jul 2017 16:22

Hé Myk
Gut getan ! Ich bleibe dein Fan nummer 1 :D aber wo ist der Wasserhahn im HZ Rohr ?
Und ist HZ ein Heizung ?
grtz Campo
TGM 13290 4x4 in Aufbau
Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 733
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43

Re: Dexter 4x4

Beitragvon Myk » Mo 03 Jul 2017 20:59

campo hat geschrieben:Hé Myk
Gut getan ! Ich bleibe dein Fan nummer 1 :D aber wo ist der Wasserhahn im HZ Rohr ?
Und ist HZ ein Heizung ?
grtz Campo


Danke Campo,

das HZ-Rohr ist eine Kupferrohr, welches aussen verzinnt (oder verzinkt) ist. Wir haben das früher in D zum Anschluß von Wasserhähnen im Hausbau verwendet. Es ist also extra für Wasserinstallationen entwickelt worden.
Und ja, es gibt keinen Wasserhahn. Das ist durchaus Absicht, weil dadurch das Restwasser, nach dem ich den Auslauf verwendet habe, wieder zurück in den Kanister läuft. Das halte ich für hygienisch besser als stagnierendes Wasser in der Leitung. Wenn ich Wasser zapfen möchte, schalte ich einfach nur die Pumpe am Schalter ein. Der Schalter ist genau da, wo ich beim Zapfen stehe.

Viele Grüße,
Myk
Benutzeravatar
Myk
Experte
 
Beiträge: 189
Registriert: So 28 Feb 2016 22:29

Re: Dexter 4x4

Beitragvon Leerkabinen-Wolfgang » Di 04 Jul 2017 08:40

Hi Myk,
Myk hat geschrieben:...Und ja, es gibt keinen Wasserhahn. Das ist durchaus Absicht, weil dadurch das Restwasser, nach dem ich den Auslauf verwendet habe, wieder zurück in den Kanister läuft. Das halte ich für hygienisch besser als stagnierendes Wasser in der Leitung.

Ich fürchte, das ist ein großer Irrtum! Eine feuchte Oberfläche bietet ungeliebten Krankmachern gute Lebensbedingungen: Feuchtklima plus Sauerstoff. Wenn Du jetzt (ein wenig) Wasser entnimmst, spülst Du nicht alle diese Keime heraus, d.h. das Wasser, das bei Dir wieder zurück in den Kanister läuft, nimmt einige Keime mit und bringt diese in Dein Trinkwasser ein, wo sie sich lustig vermehren können.
Würdest Du über den Kanister ein Rückschlagventil vorsehen, so würde kein mit Keimen belastetes Wasser in den Kanister zurück laufen können. Und wenn Du bereit bis, die ersten 100-200ml Wasser beim Zapfen nur zum Spülen des Rohres einzusetzen, bekommst Du auch im gezapften Wasser recht keimarmes Wasser.

Ok, vielleicht nur Erbsenzählerei, aber irgend etwas muß an der Überlegung dran sein, wird doch überall im Trinkwasserbereich darauf geachtet, daß Wasser, das einmal in den Leitungen war, nicht wieder ins Reservoir zurück gelangt...

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
erstes Juni-WE (02.-07.Juni 2017): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (23.09.17): Weinprobe in den Weinbergen
04.- 06. Mai 2018: Leerkabinen-Treffen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*
Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
 
Beiträge: 5108
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen

VorherigeNächste

Zurück zu Sieh mal einer an!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast