Dexter 4x4

Hier stellt jeder sein Wohnmobil vor. Mit Bild und allen Schikanen.

Dexter 4x4

Beitragvon Myk » So 28 Feb 2016 23:18

Hallo,

nach ungefähr zwei Jahren Planungszeit steht die Lieferung meines Fahrgestells samt Leerkabine demnächst an. Nun wird es Zeit, dass ich nicht mehr nur mitlese und Know-How absauge, sondern auch etwas beitrage.

Deswegen Anmelden und Vorstellen:

Ich bin der Michael und wohne gemeinsam mit meiner Familie im wunderschönen Oberbayern zwischen München und dem Tegernsee. Beruflich beschäftige ich mich damit Krankenhäuser zu planen und zu bauen, Erfahrung mit komplexen Projekten ist also vorhanden ;-) Bin nun bald 50 Jahre alt, das Haus ist bezahlt, das Motorrad steht in der Garage, da wurde es Zeit für eine neue Herausforderung. Meine Familie und ich Reisen sehr gern und viel, weniger die riesen Fernreisen als Europa in Nord und Süd. Gerne auch mit dem Wohnmobil, welches wir uns bisher immer gemietet haben. Wir hatten dabei immer viel Spaß, die Art Urlaub zu machen ist genau unsere. Früher waren wir als Paar schon immer mit dem Zelt unterwegs, selten länger als zwei Tage an einem Ort sind wr viel herumgezogen.

So viele verschiedene Mobile wir auch gemietet haben, wirklich richtig gut war für mich keines. Zu klein, zu groß, zu schwer, zu laut, schlecht aufgeteilt, Spritsäufer, lahm, ....

Nachdem ich gerne mit den Händen arbeite (bei mir ja leider nicht Teil des Jobs) kam dann der Entschluß, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Also Fahrgestell kaufen, Hütte 'drauf und ausbauen. Werkstatt ist vorhanden, Werkzeug auch, los gehts... Zur Zeit steht das Basisfahrzeug (neuer Sprinter CDI 316, 4x4, 3.5 t) bei Bimobil auf dem Hof und wartet darauf in die Werkstatt gelassen zu werden. Dann wird das Teil in Eigenleistung ausgebaut.

Ich war in der Planungszeit sehr viel hier und in anderen Foren unterwegs und habe mitgelesen. Dazu lade ich jetzt alle Interessierten ein, besucht meinen Blog (https://bergmannmitzel.wordpress.com/dexter-wohnmobil/), dort seht Ihr wie es vorangeht und welche Fehler ich vielleicht doch noch mache.

Eine erste Frage habe ich auch gleich schon. Ich werde drei von diesen flexiblen Solarmodulen (http://shop.wattstunde.de/Solarmodule/F ... -120W.html) auf das Dach kleben. Wenn ich die nun mit Sikaflex auf das Blechdach klebe, bekomme ich sie ja nie wieder am Stück herunter, oder? Gibt es bessere Befestigungsmöglichkeiten?

Viele Grüße und schon mal Danke für die Hilfe,
Myk
Zuletzt geändert von Myk am Mi 17 Aug 2016 23:58, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 206
Registriert: So 28 Feb 2016 22:29

Re: Und noch ein neues Mobil mit Fahrer

Beitragvon holger4x4 » So 28 Feb 2016 23:33

Hallo und willkommen im Forum :!:
Das wird ja ein interessantes Projekt, ein Womo für 4 auf 4x4 Fahrgestell und 3,5to, das wird sportlich. Wir sind gespannt :wink:
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die neuen Kabine --> hier
Bild
Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
 
Beiträge: 3596
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Und noch ein neues Mobil mit Fahrer

Beitragvon nunmachmal » So 28 Feb 2016 23:36

Willkommen im Forum und meiner Gewichtsklasse.

Du hast ja schon Nägel eingeschlagen, da musst du jetzt durch. :D
Wurde dein Fahrgestell gewogen beim anliefern bei Bimobil?
Was für einen Radstand hast du gewählt?

Gruß Nunmachmal
Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
 
Beiträge: 2249
Registriert: Fr 14 Jan 2011 23:22
Wohnort: 74321 Bietigheim-Bissingen

Re: Und noch ein neues Mobil mit Fahrer

Beitragvon Myk » So 28 Feb 2016 23:47

Hallo Nunmachmal,

ja, Nägel eingeschlagen und Fundament gesetzt. Da gibt es kein zurück mehr.

Ob Bimobil gewogen hat kann ich Dir nicht sagen, tun wollten Sie es eigentlich. Der Radstand ist 4,32, also ein Langer.
Nachdem hier so ausführlich über das Gewicht gesprochen wurde (in den vielen Beiträgen die ich mitgelesen habe), ist das Mobil auf Leichtbau ausgelegt. Also LiFePo4 statt Blei, kleine Tankgasflasche statt Normalflaschen, Heizen mit Diesel statt mit Gas, ultraflache Solarzellen statt normale mit Glasabdeckung, kleiner Fahrwassertank und größerer Zusatztank, super leichter Möbelbau...

Wenn ich alle Reserven zusammenzähle hätte ich sogar noch 100 kg Luft bei "Normbeladung" und vollen Tanks. Notfalls muss das Teil halt aufgelastet werden, nachdem es eine Zusatzluftfeder bekommt, sollte das zur Not gehen.

Viele Grüße,
Myk
Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 206
Registriert: So 28 Feb 2016 22:29

Re: Und noch ein neues Mobil mit Fahrer

Beitragvon nunmachmal » Mo 29 Feb 2016 00:38

Myk hat geschrieben:.. Notfalls muss das Teil halt aufgelastet werden, nachdem es eine Zusatzluftfeder bekommt, sollte das zur Not gehen.


Geht das mit deinem Führerschein? Okay, bleibt trotzdem sportlich.
Ich hatte auch erst den Gedanken 4x4, bzw. mindestens Heck mit Sperre, bin jetzt aber beim Frontantrieb gelandet.
Habe mich vom kurzen Radstand zum Mittleren überreden lassen. Brachte mir 200kg mehr Nutzlast, da der L1 nur 3,3to hat.
Aber die 40cm wollen gebaut und möbliert sein. Gib Frauen keinen leeren Raum, sie füllen ihn. :D
Du hast jetzt einen Mitleser auf deinem Blog.

Gruß Nunmachmal
Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
 
Beiträge: 2249
Registriert: Fr 14 Jan 2011 23:22
Wohnort: 74321 Bietigheim-Bissingen

Re: Und noch ein neues Mobil mit Fahrer

Beitragvon restler » Mo 29 Feb 2016 01:42

Myk hat geschrieben:Ob Bimobil gewogen hat kann ich Dir nicht sagen, tun wollten Sie es EIGENTLICH.
Hallo Myk,
willkommen hier. Ehrgeiziges Projekt. Wird sicher spannend. Wünsche viel Erfolg.
Wie andere auch stürze ich mich auf das Gewicht. Langes Fahrgestell (?kg), folglich auch nicht so kurze Kabine (?kg), 3t Anhängerkupplung (40-50kg), Sitzböcke in der Kabine (40-50kg), Klima (25-30kg, Reservereifen (30kg), Zulassung für 4 Personen, 20 m Bestellliste mit dem Hinweis "Die Gewichtsangaben beziehen sich auf den Serienzustand". Und du rechnest mit einer "Reserve" von 100kg!?
Ich weiß nicht, wie Bimobil seine Gewichtszusagen einhält, aber ich würde ihn zwingend daran erinnern, das Fahrgestell zu wiegen. Vielleicht solltest du hinterher das Gewicht der Kabine kennen. Ich weiß ja nicht, was diesbezüglich aus gemacht ist.
An der Gewichtsentwicklung deines Projektes sind sicher auch andere interessiert.
Das hat man nun davon, wenn man zu viele Informationen preisgibt. Dann schauen einem viele auf die Finger.
Gruß Restler
restler
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 584
Registriert: Sa 17 Jul 2010 18:16

Re: Und noch ein neues Mobil mit Fahrer

Beitragvon campo » Mo 29 Feb 2016 09:18

Myk hat geschrieben:...Eine erste Frage habe ich auch gleich schon. Ich werde drei von diesen flexiblen Solarmodulen (http://shop.wattstunde.de/Solarmodule/F ... -120W.html) auf das Dach kleben. Wenn ich die nun mit Sikaflex auf das Blechdach klebe, bekomme ich sie ja nie wieder am Stück herunter, oder? Gibt es bessere Befestigungsmöglichkeiten?...


Hallo Myk

Willkommen !
Zu deine Frage kann ich sagen das ich bereits die erste kaputte Flexible Paneelen gesehen habe. Elektrisch unterbrochen. Weil flach geklebt auf ein rilliges (hebe)Dach von VWT5.
Bei Geschwindigkeiten von +100km/h haben die dann mittig etwas vibriert. Nach 6 Monate war die definitiv gestorben. Auf folgende Website findest du Bilder und siehst du worüber es geht, auch die Befestigung art. Also flexible Paneelen sind empfindlicher wie Glas Paneelen.

http://mickelmoen.blogspot.be/2013/03/zonnepaneel.html


Viel Spaß an dein Projekt, allerdings verstehe ich nicht gut ob du selbstbau machst oder einfach ein fertiges Fahrzeug bei Bi-Mobil kaufst. Kannst du dazu etwas sagen ?

Grüße Campo
TGM 13290 4x4 in Aufbau
Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 814
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43

Re: Und noch ein neues Mobil mit Fahrer

Beitragvon VWBusman » Mo 29 Feb 2016 16:17

Hallo Myk,

willkommen im Forum.

Auch ich halte dein Fahrzeug mit 3,5t zGG nicht nur sportlich sondern auch sehr gewagt mit dem langen Radstand sowieso.
Naja, wir werden sehen was dabei raus kommt.
Wegen dem tatsächlichen Fahrzeuggewicht würde ich auch darauf drängen das das Fahrgestell im absoluten leer Zustand gewogen wird.
Bimobil steht jetzt nicht unbedingt für absoluten Leichtbau - was haben sie denn für ein Gewicht für die Kabine angegeben???

Bezüglich der flachen Solarmodule. Ich habe zwéi verklebt und würde sie nicht mehr nehmen. Auch wenn das Eigengewicht von 1,9Kg je 100Wp
schon sehr verlockend ist haben sie einfach deutlich weniger Leistungsausbeute als meine beiden Rahmenmodule mit 85Wp.

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer
Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
 
Beiträge: 3755
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

Re: Und noch ein neues Mobil mit Fahrer

Beitragvon Myk » Mo 29 Feb 2016 22:07

Hallo und vielen Dank für das freundliche Willkommen.

Danke auch für Eure ersten Einschätzungen und kritischen Fragen.

@ Nunmachmal,
ich habe (wie wohl die meisten hier) den alten grauen Lappen. Ist zwar mittlerweile zu einer schnuckelingen bunten Plastikkarte mutiert, aber ich darf weiterhin bis 7,5 to fahren.

@ Restler,
ich hatte damit gerechnet, dass ihr auf das Thema Gewicht losgeht ;-) Das Fahrgestell einschließlich aller Sonderausstattung wurde vom Mercedes mit 2.042 kg berechnet. Ich stelle die komplette Gewichtsberechnung des Fahrgestells gleich mal hier (https://bergmannmitzel.wordpress.com/20 ... die-basis/) in meinen Blog. Dazu gerne auch die technischen Daten (Abmessungen, Motordaten, Drehzahlprofile, etc...).

@ Campo,
danke für den Link, glücklicher Weise hat mein Dach keine Rillen und ich kann die Module vollflächig verkleben. Dann dürfte da eigentlich nichts vibrieren.
Zu Deiner Frage was wird geliefert und was selbst gemacht: Ich bekommen von Bimobil das Fahrzeug einschliesslich einer darauf montierten fertigen Box inkl. Fenster, Türen, Klappen und Dachhauben. Zulassungstechnisch ist das dann ein Lieferwagen, in den ich selbst den gesamten Innenausbau hineinbaue.

Soweit für den Moment alles klar? Natürlich werde ich noch weitere Details preisgeben inkl. der kompletten technischen Ausstattung etc. etc. etc. Und fragt nur weiter, dafür isses ja ein Forum, oder?

Regards,
Myk
Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 206
Registriert: So 28 Feb 2016 22:29

Re: Und noch ein neues Mobil mit Fahrer

Beitragvon Rudi » Mo 29 Feb 2016 22:59

Servus Myk

Willkommen hier im Forum und Gruß nach Holzkirchen

Ergeiziges Projekt unter 3,5 t zu bleiben , aber nicht unmöglich.
Bin gespannt wie es aus geht.

Bimobil hat eine rel. leichte Wand was allerdings durch den massiven Alu-Bodenrahmen und Alkantenrahmen kompensiert wird.

Solarmodule mit Sika aufkleben , die bringst du nur noch mechanisch unter einer elendigen stundenlanger Strafarbeit einigermaßen runter.
Hab aber keine bessere Lösung.

Wie schaut dein Möbelleichtbau aus ???
Gruß Rudi
Benutzeravatar
Rudi
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 546
Registriert: Mo 30 Okt 2000 17:58
Wohnort: München

Re: Und noch ein neues Mobil mit Fahrer

Beitragvon Myk » Mo 29 Feb 2016 23:23

Hallo,

hier schon einmal die ersten Zeichnungen, damit Ihr einen ersten Eindruck habt.

Photo Bau008.jpg


Photo Bau004.jpg


Photo Bau005.jpg


Photo Bau006.jpg


Photo Bau007.jpg



Regards,
Myk
Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 206
Registriert: So 28 Feb 2016 22:29

Re: Und noch ein neues Mobil mit Fahrer

Beitragvon bl550 » Mo 29 Feb 2016 23:26

Hallo und willkommen im Forum.

Ich habe am letzten Wochenden auch Wattstunde Modul auf unsere Kabine geklebt, aber normale mit Alurahmen. Ich würde mit den Modulen noch warten und am Ende des Ausbaus nach Prüfung der Fahrzeugmasse evtl. normale Solar-Module benutzen. Die werden nicht so heiß und können deshalb effektiver arbeiten.

Grüße

Sascha
Zuletzt geändert von bl550 am Mo 29 Feb 2016 23:33, insgesamt 1-mal geändert.
MB Sprinter 515 CDI mit Ormocar-GFK-Kabine
Benutzeravatar
bl550
Experte
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 21 Aug 2013 17:03

Re: Und noch ein neues Mobil mit Fahrer

Beitragvon holger4x4 » Mo 29 Feb 2016 23:30

Na da hast du ja schon einen detaillierten Plan!

Was ich mich frage: Was machst du mit dem Heckstauraum, wenn da nur so kleine Klappen dran kommen??
Warum nicht niedriger und das Bett lieber was größer?
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die neuen Kabine --> hier
Bild
Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
 
Beiträge: 3596
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Und noch ein neues Mobil mit Fahrer

Beitragvon Myk » Mo 29 Feb 2016 23:41

Hallo Christopher und Rudi,

danke für den Tip mit dem "auf das Wiegen drägen", habe ich gerade nochmals getan. Für die Kabine sind 550 - 600 kg angegeben, das entspricht auch meinen Berechnungen.
Was für Module hast Du denn genau aufgeklebt? Da scheint es ja auch durchaus Unterschiede zu geben, vielleicht finde ich ja welche die besser sind als Deine Erfahrungen. Hast Du den verwendeten Typ vielleicht zur Hand?

@ Rudi, hallo nach München.
danke für Deine Zuversicht, ich glaube auch dass das klappt. Aber ich kenne ja auch meine Konstruktion und Berechnungen im Detail. Die Wand von Bimobil ist mit ca. 5,8 kg/m² im Verhältnis zu anderen Konstrutionen wirklich recht leicht. Und ja, der Boden ist durch die Alukonstruktion eher schwer.

Die Möbel baue ich in Rahmenbauweise komplett selbst. Dadurch dass ich die Füllungen mit nur 4mm Multiplex baue, spare ich einen haufen Gewicht, obwohl Multiplex ja eher schwer ist. Ich habe ein Kasterl schon probegebaut, funktioniert sehr gut. Ich mache einfach mal ein Photo davon, dann siehst Du den genauen Aufbau der Möbel.

Regards,
Myk
Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 206
Registriert: So 28 Feb 2016 22:29

Re: Und noch ein neues Mobil mit Fahrer

Beitragvon Myk » Mo 29 Feb 2016 23:46

Hallo Sascha,

danke für Dein Willkommen und für die Idee. Hast recht, ich muss die Dinger ja nicht gleich als erstes draufkleben.

Grundsätzlich war meine Idee, daß drei vollverklebte leichte Module zusammen weniger wiegen und trotz der Inneffizienz (mit der Wärme wirst Du sicher recht haben) mehr bringen als ein normales Modul. Falsch gedacht?

Regard,
Myk
Zuletzt geändert von Myk am Mo 29 Feb 2016 23:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 206
Registriert: So 28 Feb 2016 22:29

Nächste

Zurück zu Sieh mal einer an!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron