Tablet Lenovo Yoga Tab 3; Laden im Fahrzeug

Radio, TV, Funk, Satelitenanlage, Rückfahrkamara, Mobiles Internet, Navigation, Werkzeug, uvm.

Tablet Lenovo Yoga Tab 3; Laden im Fahrzeug

Beitragvon restler » Fr 10 Nov 2017 13:46

Hallo Leute
hat jemand von euch genau obiges Tablet oder kennt jemanden, der eins hat? Wenn ja, bitte weiterlesen. Wenn nein, könnte vielleicht auch für Nichtbesitzer ein interessanter Aspekt zur Sprache kommen.
Ist ein nettes Gerät, aber ... kann leider nicht am Fahrzeugadapter (12V) geladen werden. Ich versuche heraus zu finden, ob das serienmäßig so ist oder ob es sich um einen Fehler handelt. Über Lenovo ist das leider nicht zu erfahren ("darüber habe ich keine Information"). Der "Service" von Lenovo wäre ein weiteres Thema wert.
Das Tablet wird an verschiedenen Ladeadaptern (mit bis zu 2,4 A möglichem Ausgangsstrom) im ausgeschaltetem Zustand in 24 Stunden um 10% (!) geladen. Dabei wird das Original USB-Ladekabel verwendet, das sonst ins Netzteil eingesteckt wird. Eine Komplettladung dauert also satte 10 Tage, wenn es nicht inzwischen ein geschaltet wurde. In der Praxis ist das Gerät also unterwegs nicht nutzbar. Das Gerät, das meines Wissens in die Kategorie "mobil" fällt, sollte meiner Meinung nach auch mobil aufgeladen werden können. Kann mir nur schwer vorstellen, dass es von Hause aus nicht funktionieren soll.
Mit dem 230V Netzteil funktioniert es, Ladung in einer Stunde um 20%. Bei dem großen Akku ist das ok.
Und nun der eventuelle Knackpunkt. Das Ladegerät stellt sich automatisch auf die erforderliche Spannung ein (keine Ahnung, wofür es sonst noch ist), denn der Aufdruck lautet: Output 5,2V=, 7V=, 9V=, 12V= alles bis 2A. 5,0V steht da nicht drauf. Auf dem Markt gibt es meines Wissens keine anderen Adapter als die mit 5,0V.
Könnte es daran liegen? Verkauft eine Weltfirma Tablets, die in Fahrzeugen nicht zu Laden sind? Gibt es auch andere Geräte, die das nicht können? Muss man jetzt bei jedem Neukauf vorher herausfinden, ob das Gerät 5,x oder 5,y Volt Betriebsspannung braucht (dürfte schwierig werden)?
Oder ist mein Gerät schlicht defekt?
Ich halte es zwar nicht für sehr wahrscheinlich, dass ich einen „passenden“ Besitzer finde, aber wer weiß.
Ok, ich habe einen Wechselrichter und könnte ab und zu laden, aber die Möglichkeit hat nicht jeder und eine Dauerversorgung (am Armaturenbrett) über Wechselrichter strebe ich nicht unbedingt an.
Laufen eure Geräte ausnahmslos mit 5,0V (siehe Netzteil)?
Irgendwelche Vorschläge, wie ich an 5,2V :roll: komme?
Gruß Restler
restler
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 584
Registriert: Sa 17 Jul 2010 18:16

Re: Tablet Lenovo Yoga Tab 3; Laden im Fahrzeug

Beitragvon Thomas135 » Fr 10 Nov 2017 14:53

Hallo Restler.
Also ich bin jetzt kein Exeperte für Lenovo, aber ich hätte zwei Theorien anzubieten:
a) die Ladeelektronik im Tablet geht erst ab 5,2V oder noch höherer Spannung los (= mit vollem Strom). Bei den 5,0V die Du hast lädt die nicht wirklich => Ladeadapter mit >5V nutzen oder selber bauen (könnte ich helfen wenn nötig)
b) das Tablet 'redet' mit dem Ladegerät. Es ist ja ein USB-Port über den Du lädst, oder? Dort gibt es doch sowieso immer eine Kommunikation wenn etwas angesteckt wird. Wenn jetzt Dein Device außen dem Tablet nicht sagt 'Hi, ich bin Dein Ladegerät' wäre es ja durchaus denkbar daß die Ladeelektronik dann einfach nichts macht. Dell Notebooks mach(t)en das übrigens genauso, die schwätzen mit dem Lader.

Gibt das allwissende Netz da keine Hinweise? Normal wissen die Freaks doch so was immer...

Viele Grüße
THOMAS135
Benutzeravatar
Thomas135
Experte
 
Beiträge: 111
Registriert: Mo 05 Jan 2015 11:27

Re: Tablet Lenovo Yoga Tab 3; Laden im Fahrzeug

Beitragvon nunmachmal » Fr 10 Nov 2017 15:58

Hallo, ich habe das Lenovo Yoga 2, 10". Ist beim laden grundsätzlich nicht schnell. Lädt aber mit jedem x-beliebigen Adapter/USB-Stecker. Wenn es zum navigieren mitläuft, dauert es lange bis es voll ist. So wie du das beschreibst, tippe ich auf einen Defekt.
Ach ja, was bitte ist Service????

Gruß Nunmachmal
Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
 
Beiträge: 2249
Registriert: Fr 14 Jan 2011 23:22
Wohnort: 74321 Bietigheim-Bissingen

Re: Tablet Lenovo Yoga Tab 3; Laden im Fahrzeug

Beitragvon pseudopolis » Fr 10 Nov 2017 17:12

Hi

ich hab ein lenovo thinkpad e serie. Im grunde ist es ja vom chipsatz etc ... sehr ähnlich den yogas, nur, dass der formfaktor anders ist.

Ich hatte ein ähnliches problem. Das gerät wollte mit meinem schon vorhandenen 12V adapter nicht gleichzeitig aufladen und in betrieb sein. Der 12V adapter hatte die richtige spannung aber zu wenig strom. Wie deiner mit ca 2,5A. Ich hab mir für 20€ einen mit 4A besorgt. Das ging besser, aber nur wenn der akku über 10% geladen war, konnte man beide funktionen gleichzeitig nutzen. Darunter wieder nur laden oder benutzen. Das problem ist, der akku zieht den meisten strom, wenn er leer ist. Je voller er wird, desto weniger ladestrom. Und da reichts dann halt nicht für beides und die ladeelektronik des notebooks gibt der wichtigeren funktion den vorrang.

Das problem hab ich folgendermassen gelöst: Wenn das "lenovo power management" bei dir nicht schon vorinstalliert ist, lade es dir von lenovo runter (mein thinkpad war eines das ohne betriebssystem ausgeliefert wurde). Installiere die software. Das installiert dir ein neues energieprofil, das sich "flugzeug energiemodus" nennt, das aktivierst du. Zu erreichen unter "systemsteuerung>energieoptionen". Dieses energieprofil hat den vorteil, dass der ladestrom gebremst wird. Zwar braucht es dadurch etwa doppelt so lange um den akku zu laden, aber das ist eigentlich wurscht. Jedenfalls funktioniert das gleichzeitige laden und benutzen der kiste dann. Das energieprofil konfigurierst du dir dann noch nach deinen wünschen, falls du irgendwas anders haben willst.

EDIT: ups, les grad, du lädst über USB. Naja, das problem wird das selbe sein: ladestrom zu gering. Versuche ein USB3 ladegerät. USB3 liefert viel mehr strom.

Viel erfolg!

Ciao ... Michi
Benutzeravatar
pseudopolis
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 281
Registriert: Di 26 Jul 2011 22:16
Wohnort: München

Re: Tablet Lenovo Yoga Tab 3; Laden im Fahrzeug

Beitragvon Gode_RE » Fr 10 Nov 2017 19:28

Dasselbe erlebe ich bei meinem Samsung Galaxy Note-Tab 10. Auch das lädt nur am mitgelieferten 5V-Netzteil, an nichts anderem. Bzw. nur gaaanz langsam. Ich habe auch noch nicht herausgefunden, woran das Ding merkt, dass ein anderer Lader dran steckt.
Benutzeravatar
Gode_RE
Experte
 
Beiträge: 143
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Re: Tablet Lenovo Yoga Tab 3; Laden im Fahrzeug

Beitragvon holger4x4 » Fr 10 Nov 2017 20:15

Aaalso mal von vorne..
Wie wird das Lenovo geladen? Über einen USB-C Stecker?
Wenn ja, dann kann das Gerät mit dem Ladeadapter einen Ladestrom und eine Spannung höher als 5V aushandeln. Das muss natürlich zusammen passen. Das sollte es, nach dem entsprechenden Standard, aber das klappt wohl nicht immer so. Wenn der 12V Ladeadapter ein älteres Modell ist, dann supportet der wohl nur die 5V, mit dem Ergebnis wie oben beschrieben.

Ich kenne das sonst nur von Dell, die haben eine 3-pol Ladebuchse und der Laptop redet mit dem Ladegerät wieiel Strom der liefern kann. Fehlt diese Kommunikation, dann wird überhaupt nicht genaden! Da wird das Gerät dann nur einfach extern versorgt.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die neuen Kabine --> hier
Bild
Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
 
Beiträge: 3596
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Tablet Lenovo Yoga Tab 3; Laden im Fahrzeug

Beitragvon pseudopolis » Fr 10 Nov 2017 22:04

Da fällt mir grad nochwas zu ein, wahrscheinlich die entscheidende info zu euren ladeproblemen ....

Erstmal: wenn das ladegerät 2,4A liefert, ist es ein USB2 ladegerät. Das ist der USB2 maximalstrom. Dass dein ladegerät 0,2V mehr liefert macht ganz sicher keine probleme. 0,2V zu wenig wäre da eher problematisch. Aber mit 0,2V mehr kommt die nachfolgende ladeelektronik deines tablets ganz sicher klar. Das fällt unter toleranz.

USB2 hat 2 spannungsleitungen (+ und - für die 5V) und 2 datenleitungen. Je nach widerstand der datenleitungen kann das angeschlossene gerät indentifizieren, ob ein computer oder ein ladegerät angeschlossen ist. Ich hab das selber mal bei einem navi und einem ebook reader probiert, die bei angeschlossenem 12V usb universal-ladegerät immer sofort in den pc-datenübertragungsmode geschalten haben. Einfach an den datenleitungen einen kurzschluss gemacht und schon hat sowohl das navi als auch der reader das ladegerät als ladegerät erkannt.
Bei eueren geräten die zu langsam laden kann es das selbe sein: das ladegerät wird nicht als ladegerät identifiziert und die interne ladeelektronik des tablets geht nicht in den vollen lademodus.
Um ein tablet aufzuladen sollten 2,4A schon ausreichend sein. Soooo wenig ist 2,4A nämlich auch wieder nicht. Das sollte reichen um einen durchschnittlichen tablet akku in 3 std zu laden.
Benutzeravatar
pseudopolis
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 281
Registriert: Di 26 Jul 2011 22:16
Wohnort: München

Re: Tablet Lenovo Yoga Tab 3; Laden im Fahrzeug

Beitragvon campo » Fr 10 Nov 2017 22:52

Gode_RE hat geschrieben:Dasselbe erlebe ich bei meinem Samsung Galaxy Note-Tab 10. Auch das lädt nur am mitgelieferten 5V-Netzteil, an nichts anderem. Bzw. nur gaaanz langsam. Ich habe auch noch nicht herausgefunden, woran das Ding merkt, dass ein anderer Lader dran steckt.


So eine habe ich auch.
Seit ich im Fahrzeug eine USB mit 2,5A eingebaut habe ist dieses Problem beseitigt.
Jetzt kann ich Stundenlang navigieren und gleichzeitig laden.
Verschiedene USB wo 2,1A drauf steht bringen in der realität nur max 1,0A.
Diese USB Steckdosen und Kabel kommen meistens aus China...

Bild

Bild
TGM 13290 4x4 in Aufbau
Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 814
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43

Re: Tablet Lenovo Yoga Tab 3; Laden im Fahrzeug

Beitragvon Berny » Fr 10 Nov 2017 23:03

Vielleicht kann einem hier https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss? ... +notebooks gehelft werden...?
Aus NRW grüsst Berny.
--------------------------------------------------------------------------------
Renault Trafic Hochdach, langer Radstand, Selbstausbau 1992.
Berny
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 707
Registriert: So 07 Sep 2008 01:30
Wohnort: NRW

Re: Tablet Lenovo Yoga Tab 3; Laden im Fahrzeug

Beitragvon mrmomba » Sa 11 Nov 2017 00:05

Was soll ich sagen, meine Tablets haben alle 5,1v Ausgangsleistung.
Sowohl mein Asus als auch das Lenovo meiner Frau. Ist ein Mix 8.2

Daher wirst du mit den 5v weniger Spaß haben.
Du solltest vorladen und dann als Erhaltung mit dem Ladegerät arbeiten

** Ein defekt ist auch nicht auszuschließen, das weißt du, wenn du es Zuhause versuchst
Auch wir sind im Web unterwegs KLICK
===>Beachtet das WoMoBox Wiki <===
Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
 
Beiträge: 1843
Registriert: Do 21 Feb 2013 13:10

Re: Tablet Lenovo Yoga Tab 3; Laden im Fahrzeug

Beitragvon Berny » Sa 11 Nov 2017 00:57

mrmomba hat geschrieben:Was soll ich sagen, meine Tablets haben alle 5,1v Ausgangsleistung.

Halte ich füt ein Gerücht.
Aus NRW grüsst Berny.
--------------------------------------------------------------------------------
Renault Trafic Hochdach, langer Radstand, Selbstausbau 1992.
Berny
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 707
Registriert: So 07 Sep 2008 01:30
Wohnort: NRW

Re: Tablet Lenovo Yoga Tab 3; Laden im Fahrzeug

Beitragvon Tobi » Sa 11 Nov 2017 01:09

Hallo - wenn Dein Tablet mit usb-c lädt, dann sollte Dir dieser Lader helfen, der wie oben auch beschrieben die verschiedenen Ladespannungen von usb-c unterstützt.

Targus Ladeadapter

Ich nutze das Gerät an einem Lenovo Yoga 910 convertible und da funktioniert er prima und schnell.
Sprinter 319CDI mit Al-Ko Tiefrahmen
"Time flies when you're having fun!" - or in case you are a frog: Time's fun when you're having flies!"
Benutzeravatar
Tobi
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 342
Registriert: Do 02 Sep 2004 16:48
Wohnort: Eschborn

Re: Tablet Lenovo Yoga Tab 3; Laden im Fahrzeug

Beitragvon mrmomba » So 12 Nov 2017 01:37

Berny hat geschrieben:
mrmomba hat geschrieben:Was soll ich sagen, meine Tablets haben alle 5,1v Ausgangsleistung.

Halte ich füt ein Gerücht.


Ich habe gerade noch Mal geschaut und will zu deinem Gericht beitragen...
Äh Gerücht :-)

Lenovo Ladegerät 5,2V bei 2A
Und
Asus 5,2 bei 1,35A
Auch wir sind im Web unterwegs KLICK
===>Beachtet das WoMoBox Wiki <===
Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
 
Beiträge: 1843
Registriert: Do 21 Feb 2013 13:10

Re: Tablet Lenovo Yoga Tab 3; Laden im Fahrzeug

Beitragvon holger4x4 » So 12 Nov 2017 10:39

Er meinte, nicht das Tablet hat die Ausgangsleistung, sondern das Ladegerät des Tablets. Es scheint sich also um eine normale USB 2.0 Buchse zu handeln.
Aber auch hier gibt es Geräte die den Ladestrom austesten und wenn der Spannungsabfall zu groß ist lieber auf einen kleineren Strom umschalten. Also spielen die verwendeten USB Kable hier auch eine große Rolle. Irgendein Kabel aus der Grabbelkiste könnte einen höheen Leitungswiderstand haben, als das originale.
Es gibt übrigens so kleine Messgeräte, die man dazwischen schalten kann: USB Messgerät, aber auch die fügen einen Widerstand in den Pfad ein und können das Verhalten beeinflussen.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die neuen Kabine --> hier
Bild
Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
 
Beiträge: 3596
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Tablet Lenovo Yoga Tab 3; Laden im Fahrzeug

Beitragvon Berny » So 12 Nov 2017 14:27

holger4x4 hat geschrieben:Er meinte, nicht das Tablet hat die Ausgangsleistung, sondern das Ladegerät des Tablets.

Nein, Holger,
er meinte, dass v keine Bezeichnung für Leistung sein kann [GerichtGerücht/Ende] nixfürungut :wink:
Aus NRW grüsst Berny.
--------------------------------------------------------------------------------
Renault Trafic Hochdach, langer Radstand, Selbstausbau 1992.
Berny
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 707
Registriert: So 07 Sep 2008 01:30
Wohnort: NRW

Nächste

Zurück zu Sonstige Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron