angefangene Kartuschen - Aufbewahrung ?

Radio, TV, Funk, Satelitenanlage, Rückfahrkamara, Mobiles Internet, Navigation, Werkzeug, uvm.
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
RioPlata
Experte
Beiträge: 110
Registriert: Di 05 Nov 2013 20:04

angefangene Kartuschen - Aufbewahrung ?

#1 Beitrag von RioPlata » Do 12 Sep 2019 23:58

Hallo Forumisti,

weiß jemand wie man angefangene / angebrochene Kartuschen aufbewahren kann, so daß sie nicht kurzfristig austrocknen?

Ich bin manchmal in der Situation das ich kleben will / muß ( Verbrauch nur eine halbe Kartusche ) und trotz guter Versiegelung des Anbruchs ist dieser nach wenigen Tagen fest. Welche Erfahrungen habt Ihr?

Ach ja, meine Anfrage an den Kundendienst von DEKALIN, vor drei Tagen, blieb bisher unbeantwortet.

Gruß
Evaristo
Mit dem Reisemobil durch Südamerika
Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1190
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: angefangene Kartuschen - Aufbewahrung ?

#2 Beitrag von Hartwig » Fr 13 Sep 2019 06:15

Das läßt sich nicht vermeiden, außer du schaffst es die Luftfeuchtigkeit fern zu halten. Entweder Spitze abschrauben und mit Druckluft "durchschießen", oder neue Spitze verwenden.

Benutzeravatar
Varaderorist
womobox-Spezialist
Beiträge: 474
Registriert: Do 10 Dez 2015 19:39
Wohnort: Kevelaer-Twisteden

Re: angefangene Kartuschen - Aufbewahrung ?

#3 Beitrag von Varaderorist » Fr 13 Sep 2019 06:28

Wenn man bei der angebrochenen Kartusche vorher die Spitze wechselt, klappt es zumeist mit der Wiederverwendung. Evtl vorher ohne Spitze ein wenig Kleber herausdrücken und abnehmen.
Bei der gefüllten Spitze gelingt es mir oft, den dann vollständig durchgetrockneten Kleber mit einem Nagel und/oder einer Schraube heraus zu drücken oder zu ziehen. PE klebt im Normalfall halt nicht....... :wink:
Dann kann man diese beim nächsten Mal wieder verwenden.
Gruß vom Niederrhein
Michael

Multivan
Experte
Beiträge: 112
Registriert: Mo 27 Mär 2017 13:31

Re: angefangene Kartuschen - Aufbewahrung ?

#4 Beitrag von Multivan » Fr 13 Sep 2019 07:09

Varaderorist hat geschrieben:
Fr 13 Sep 2019 06:28
Wenn man bei der angebrochenen Kartusche vorher die Spitze wechselt, klappt es zumeist mit der Wiederverwendung. Evtl vorher ohne Spitze ein wenig Kleber herausdrücken und abnehmen.
Bei der gefüllten Spitze gelingt es mir oft, den dann vollständig durchgetrockneten Kleber mit einem Nagel und/oder einer Schraube heraus zu drücken oder zu ziehen. PE klebt im Normalfall halt nicht....... :wink:
Dann kann man diese beim nächsten Mal wieder verwenden.
Moing,
genau so mach ich das auch.

Schraube, Nagel oder Klebeband in die Dosierspitze hilft nicht allzu viel.
Daher vor Wiedergebrauch einfach die verschmutzte Spitze entfernen, dann ohne Spitze so 2 - 3 cm "Wurst"
rausdrücken, neue Spitze drauf, los geht´s. :D
Ein oder auch zwei Tage Unterbrechung gehen aber auch so. Da drücke ich nur immer den zäh gewordenen Spitzeninhalt + X raus und weiter geht's...

Die alten Spitzen hebe ich ebenfalls auf bis sie komplett durchgehärtet sind (und das kann je nach Dichtstoff und Witterung dauern),
popel dann wenn ich mal Muße habe die Rückstände mit so nem Handbohrer (mit dem man in der Grundschule Kastanienmännchen bastelt),
wieder raus. So erwirtschaftet man sich mit der Zeit nen schönen Spitzenüberschuß, so das man auch mal großzügig welche mit wegschmeißen kann... :mrgreen:

Aufbewahrung der angebrochenen Kartuschen übrigens am besten im Kühlschrank.
Aber vor Wiedergebrauch rechtzeitig wieder etwas erwärmen, das verbessert die Viskosität.

Gruß

Holger

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2851
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: angefangene Kartuschen - Aufbewahrung ?

#5 Beitrag von nunmachmal » Fr 13 Sep 2019 11:18

Beim Körrapur hatte ich das Problem, das der Kolben fest geklebt war. Mit einer guten Presse kriegt man den wieder los. Bei einer Billigen brechen beim Versuch die Griffe

Gruß Nunmachmal, 69.017936,18.668592
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
Krabbe
womobox-Guru
Beiträge: 1814
Registriert: Di 23 Nov 2004 12:46
Wohnort: Friedberg / Hessen

Re: angefangene Kartuschen - Aufbewahrung ?

#6 Beitrag von Krabbe » Fr 13 Sep 2019 15:25

Ich lege PU Kleber schon mal in den Gefrierschrank.
Viele Grüße
Krabbe
(Sachkundiger für Campinggasanlagen)

Benutzeravatar
RioPlata
Experte
Beiträge: 110
Registriert: Di 05 Nov 2013 20:04

Re: angefangene Kartuschen - Aufbewahrung ?

#7 Beitrag von RioPlata » Fr 13 Sep 2019 22:17

@all

Danke für die Tips / Hinweise, werde ich ausprobieren.

Gruß
Evaristo
Mit dem Reisemobil durch Südamerika
Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.

Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1456
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: angefangene Kartuschen - Aufbewahrung ?

#8 Beitrag von Anton » Sa 14 Sep 2019 07:18

Multivan hat geschrieben:
Fr 13 Sep 2019 07:09

So erwirtschaftet man sich mit der Zeit nen schönen Spitzenüberschuß, so das man auch mal großzügig welche mit wegschmeißen kann... :mrgreen:

Hallo

am besten die Spitzen mit einer Schraubkappe verwenden. Das macht schon mal ne Menge aus.

Spitzenüberschuß gibt es beim Handwerker deines Vertrauens der viel versiegelt bzw. klebt. Meistens verwenden die eine einmal angeschnittene Spitze den ganzen Tag, auf immer neuen Kartuschen.

Da ha ich einen Fußboden- und Malerbetrieb an der Hand, da steht ein ganzer Karton voller Spitzen wo man gern mal reinpacken darf. 8)

Allerdings kauf ich auch meine Farbe da. Auch wenn sie etwas teurer ist als im Nichtfachhandel. :wink:


VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Antworten