Dachträger schweissen

Fenster, Türen, Klappen, Dachluken, Markisen, Fahrrad- und Motorradträger

Dachträger schweissen

Beitragvon Gode_RE » Mo 08 Jan 2018 13:28

Hallo,

ich möchte für mein Doppelkabinenfahrerhaus einen speziellen Dachträger anfertigen lassen. Dafür suche ich im Raum Ruhrgebiet einen Metallbauer. Wer kann mir in der Region einen Betrieb empfehlen, wo auch wirklich mit der detaillierten Sorgfalt und Beratungskompetenz gearbeitet wird? Ich mag nicht unbedingt beim nächsten Schlosser um die Ecke fragen. ..

LG Gode
Benutzeravatar
Gode_RE
Experte
 
Beiträge: 163
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Re: Dachträger schweissen

Beitragvon mrmomba » Mo 08 Jan 2018 16:10

Hey,

magst du kurz anreißen wofür du den denn verwenden willst?
Ich weiß ja dass du auf 100%ige Arbeit stehst, wüsste aber nicht, was gegen einen Otto-Normal sprechen würde?
Auch wir sind im Web unterwegs KLICK
===>Beachtet das WoMoBox Wiki <===
Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
 
Beiträge: 1926
Registriert: Do 21 Feb 2013 13:10

Re: Dachträger schweissen

Beitragvon Gode_RE » Mo 08 Jan 2018 23:26

nix besonderes. Aber ich habe nicht die Vorstellung, dass ein "Grob"-Schlosser passgenau die Schraublöcher eines Fahrzeugs trifft.
Benutzeravatar
Gode_RE
Experte
 
Beiträge: 163
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Und dann wäre noch die Frage.....

Beitragvon ThomasFF » Di 09 Jan 2018 12:53

....welches Material Du haben willst.

Kommst Du mit Stahl normal, ggf verzinkt oder pulverlackbeschichtet (ganz abgehoben wäre verchromt) aus, was dann auch für hohe Lasten gegeigneter wäre. Das gilt auch für Edelstahl rostfrei, V4A oder, besonders haltbar, V6A.

Wenns nicht ungeheuer viel zu tragen hätte, käme auch Alu normal oder eloxiert infrage.

Die besonderen Materialien wären natürlich was für die Hand besonders qualifizierter Unternehmen bzw Handwerker.

Aber Stahl normal kann jeder vernünftige Schlosser. Obs Probleme mit dem "Loch treffen" gibt, hängt auch ein wenig von der Konstruktion ab. Wie ich dich kenne, wirst Du die vorgeben, wahrscheinlich hast du die Zeichnung schon. Aufschraubbare Halterung helfen da, denke ich, die man erst auf das fertige Produkt aufsteckt und dann das ganze komplett positioniert, anzeichnet, bohrt, die Bohrungen versorgt (gegen Rost) und dann erst festschraubt.
Kleine Anpassungen zB an Dachkrümmungen gingen mit anwärmen und biegen dann immer noch.

Ach ja, frag doch nach gut qualifizierten Schlossern mal bei der Handwerkskammer Deiner bzw. der Nachbarstädte nach.
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!
ThomasFF
womobox-Guru
 
Beiträge: 4097
Registriert: Di 30 Dez 2003 17:15
Wohnort: Schüttorf

Re: Dachträger schweissen

Beitragvon Gode_RE » Di 09 Jan 2018 14:41

Danke. Ich habe im Unimurr-Forum gestern konkrete Adressen von Mitgliedern erhalten, die selber handwerklich tätig sind und z, B. Dachträger aus VA anfertigen können. Da werde ich in den nächsten Tagen mal hin fahren.
Benutzeravatar
Gode_RE
Experte
 
Beiträge: 163
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Ok

Beitragvon ThomasFF » Di 09 Jan 2018 17:45

Dann viel Erfog...daumendrück.... :wink:
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!
ThomasFF
womobox-Guru
 
Beiträge: 4097
Registriert: Di 30 Dez 2003 17:15
Wohnort: Schüttorf


Zurück zu Anbauteile

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste