Jungfernfahrt mit Happy Hobo - Ziel Barcelona...

Gleich ob der schönste Weg durch die Alpen gesucht wird oder nur die abwechslungsreichste Strecke zwischen Castrop-Rauxel und Wesel.
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5692
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Jungfernfahrt mit Happy Hobo - Ziel Barcelona...

#1 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mi 25 Sep 2019 13:41

Hi Ihr,

nachdem die inkontinenten Tage bei unserem Happy Hobo vorbei sind, habe ich endlich den Nerv gehabt, die Heizung (weitgehend) fertig zu machen, ebenso die Wasseranlage (weitgehend) und die Verstromung (weitgehend) fertig zu machen. Zeit für die Jungfernfahrt mit Happy Hobo! Das Ziel ist bekannt - Barcelona. Hin fahre ich über die Schweiz, dann habe ich 3-4 Tage Zeit, um nach Barcelona runter zu zockeln. Wenn jemand dazu schöne Strecken- oder Stellplatzempfehlungen hat: ich wäre interessiert.... ;-)
In Barcelona schnappe ich mir meine Freundin und wir werden dann etwas über zwei Wochen in der Camargue und der Provence verbringen - auch hier wäre ich an Euren Tipps und Erfahrungen sehr interessiert ('France Passion' ist an Bord)!

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
08.- 10. Mai 2020: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
Varaderorist
womobox-Spezialist
Beiträge: 474
Registriert: Do 10 Dez 2015 19:39
Wohnort: Kevelaer-Twisteden

Re: Jungefernfahrt mit Happy Hobo - Ziel Barcelona...

#2 Beitrag von Varaderorist » Mi 25 Sep 2019 14:23

Aha,
"Junge-Fernfahrt" - Der Junge fährt also allein in die Ferne und holt seine weibliche Begleitung erst im Süden ab. :mrgreen:
Geht mir im Oktober genau so: Allerdings nach Kroatien mit Abholung an Zadar-Airport!

Viel Spaß Euch beiden in Südfrankreich!

Wenn ihr nach Stes-Maries-de-la-mer kommt, nehmt den Stellplatz außerhalb, der ist erheblich ruhiger als der direkt im Ort und der direkt an der Promenade.
Ansonsten: Die Corniche fahren, Aix-en-Provence ansehen und Marseille meiden.
Gruß vom Niederrhein
Michael

Benutzeravatar
Picco
Moderator
Beiträge: 4192
Registriert: So 28 Nov 2004 10:29
Wohnort: Widnau / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Jungefernfahrt mit Happy Hobo - Ziel Barcelona...

#3 Beitrag von Picco » Mi 25 Sep 2019 15:47

Hoi Wolfgang

Wenn sich der Junge auf die Fernfahrt macht dann würde ich doch vorschlagen dass Du nicht nur bei uns vorbeischaust sondern auch von hier durch das Rheintal über den San Bernardino in Richtung südliches Piemonte fährst.
Dort gibts nebst sehr gutem, reichhaltigem Essen (der Ursprung der französischen Küche stammt von dort, nur sind die Piemontesen nicht so sparsam mit den Mengen) und traumhaften Weinen (Moscato als süsser Weisswein mit dem 'Moscato-Hauptort' Mango, bei den Roten dem nicht süssen Landwein Dolcetto, den angenehmen Barbera sowie den schweren Nebbiolo, Barbaresco und Barolo) auch wunderschöne hügelige Gegenden mit etlichen Schlössern, Rebbergen und bei klarer Sicht etlichen Aussichten auf den Alpenbogen!
Weiter kann man über die Panoramastrasse zwischen Diano d'Alba und Bossolasco runter ans Meer zum wunderschönen Noli fahren und dann dem Meer entlang nach Frankreich.
Hier mal dieser Streckenvorschlag in jener Gegend: Klick mich!.
Oder man fährt statt ans Meer über Limone und den Col di Tenda nach Frankreich, durch schöne Täler und vorbei an hohen Bergen...
Hier dieser Streckenvorschlag: Klick mich!
Hier der Streckenvorschlag vom Rorschacherberg nach Mango: Klick mich!.
(Alles ohne Autobahn gerechnet, darum würd ich auf die Fahrzeiten nicht zu viel geben...)

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5692
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Jungefernfahrt mit Happy Hobo - Ziel Barcelona...

#4 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mi 25 Sep 2019 17:11

Vielen Dank für die ersten Rückmeldungen und Tipps!
Also das meiden von Autobahnen ist für die Fahrt nach Barcelona ein Muß. Ich möchte ganz entspannt durch die Gegend gondeln und nicht Kilometer fressen. meine Idee war zwar vom Bodensee Richtung Lausanne und Genf zu fahren, aber direkt nach Süden und dann nach Westen könnte ich ja auch... Nur um Nizza würde ich einen grooooßen Bogen machen, daran habe ich seit meiner Zeit bei den kleinen grünen Männchen (Bundeswehr) eher wenige gute Erinnerungen. Hilflos im Fahrerhaus eines MAN KAT 6x6 zu sitzen uns mit blockierenden Rädern ganz langsam, aber unaufhaltsam auf ein anderes Fahrzeug dieses Typs drauf zu rutschen, das ist schon ein prägendes Erlebnis... ;-)

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
08.- 10. Mai 2020: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
Picco
Moderator
Beiträge: 4192
Registriert: So 28 Nov 2004 10:29
Wohnort: Widnau / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Jungefernfahrt mit Happy Hobo - Ziel Barcelona...

#5 Beitrag von Picco » Mi 25 Sep 2019 17:57

Hoi Wolfgang

Das wär dann etwa das hier: Klick mich!

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5692
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Jungefernfahrt mit Happy Hobo - Ziel Barcelona...

#6 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Do 26 Sep 2019 08:12

Hi Picco,

könnte es sein, daß Du zu viel Zeit hast? Danke für die Wegesplanung - alles ab dem Bodensee sieht sehr interessant aus; bis zum Bodensee werde ich allerdings Gas geben...
Ich habe mal so geschaut, Du scheinst da wirklich eine schöne Strecke heraus gepickt zu haben! Berge, Seen, Meer, alles dabei. Und ganz nebenbei sehe ich auch eine mir bislang fremde Region von Italien... :-)

Liebe Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
08.- 10. Mai 2020: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
Mobilix
womobox-Halbgott
Beiträge: 935
Registriert: Fr 20 Apr 2007 23:38
Wohnort: Gengenbach

Re: Jungefernfahrt mit Happy Hobo - Ziel Barcelona...

#7 Beitrag von Mobilix » Fr 27 Sep 2019 17:42

Hoi Picco,

ich schließe mich dem Dank von Wolfgang an. Du hast da wirklich hübsche Routen ausgewählt, teilweise habe ich sie auch schon "berührt", so aber noch nicht gefahren. Das kommt bei mir in die Schublade, Kategorie "Wege nach Rom".

Danke!
Mobilix

Benutzeravatar
Picco
Moderator
Beiträge: 4192
Registriert: So 28 Nov 2004 10:29
Wohnort: Widnau / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Jungefernfahrt mit Happy Hobo - Ziel Barcelona...

#8 Beitrag von Picco » Sa 28 Sep 2019 07:40

Hoi zämä
Leerkabinen-Wolfgang hat geschrieben:
Do 26 Sep 2019 08:12
könnte es sein, daß Du zu viel Zeit hast?
Nein, aber ich brauch beim Arbeiten manchmal eine Pause um das Hirn 'auszulüften', dabei kommen solche Posts raus! :wink:
Mobilix hat geschrieben:
Fr 27 Sep 2019 17:42
ich schließe mich dem Dank von Wolfgang an.
Gern geschehen!
Und nicht nur durchs südliche Piemonte durchfahren sondern auch die sensationelle Küche ausprobieren! Und nein, Pizza und Spaghetti gehört nicht zu jener Küche...nur die Wenigsten werden Spezialitäten wie Bagna Cauda, Tajerin oder Carne Cruda kennen. 8)
Vielleicht kennt man noch Vitello Tonato oder sogar wahrscheinlich die Panna cotta.

Hier ein Abendessen für eine Person (genauer gesagt für mich 8) ):
Bild

Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
Beiträge: 3375
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Jungefernfahrt mit Happy Hobo - Ziel Barcelona...

#9 Beitrag von Balu » Sa 28 Sep 2019 07:51

Picco hat geschrieben:
Sa 28 Sep 2019 07:40
Hier ein Abendessen für eine Person (genauer gesagt für mich 8) ):
Bild
Gib's zu!
Das war ein Menu für 5 Personen, das du direkt von den Servierplatten gegessen hast. :wink: :lol: :lol: :lol:

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit

Benutzeravatar
Picco
Moderator
Beiträge: 4192
Registriert: So 28 Nov 2004 10:29
Wohnort: Widnau / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Jungefernfahrt mit Happy Hobo - Ziel Barcelona...

#10 Beitrag von Picco » Sa 28 Sep 2019 09:47

Hoi zämä
Balu hat geschrieben:
Sa 28 Sep 2019 07:51
Das war ein Menu für 5 Personen, das du direkt von den Servierplatten gegessen hast. :wink: :lol: :lol: :lol:
Ja, bei uns wärs definitiv so, abrr im Piemonte haben sie noch nicht bemerkt dass Essen auch aufgeteilt werden kann :lol: :lol: :lol:

Wens interessiert: mehrteilige Arte-Dokumentation 'Köstliches Piemonte' (klick mich, habs aber selbst noch nicht gesehen)

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4500
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Re: Jungefernfahrt mit Happy Hobo - Ziel Barcelona...

#11 Beitrag von ThomasFF » So 29 Sep 2019 22:21

Hallo Wolfgang,

Wenn du nur einen normalen Urlaub für Arbeitnehmer hast, stehen Dir üblich 12 Tage zur verfügung, die Du vielleicht noch mit nem Brückentag um 1 oder 2 aufpeppen kannst.

Wenn Du von Barcelona enigermaßen was sehen willst, dann plane mal 14 Tage ein, davon allein einen für die Sagrada Familia und einen für andere Gaudi- Ziele wie den Parc Güell, die Madrera etc.
Dann gehören zwei Tage den Flaniermeilen mit Umgebung wie Ramblas, Barrio Gotico mit den angrenzenden Gebäuden wie Kathedralen, Markthallen und anderes mehr. Dann sonntags zur Placa Catalunia. Den Rest musste Dir je nach Geschmack aus dem Netz oder einem oder mehreren (je nach Spezialgebiet und Hobby) Reiseführer aussuchen.
Ach ja, der Hafen mit der Columbuskogge gehört zwar zur catalanischen to do list, aber bringt Dir nur was, wenn Du Dich mit Seefahrt im passenden Zeitraum mal befasst hast, damit du nachempfinden kannst, unter welch grausamen Umständen die Besatzungen leben und arbeiten mussten. Dabei kann Dir übrigens ein Besuch im nahbei befindlichen Marinemuseum helfen, sehr empfehlenswert. Und wenn Du schonmal da bist, fahr mit der Seilbahn oben auf den Montjuich, wo Du zwei sehenswerte Museen findest. Fürs romanische Museum solltest du Dich vorher mal über den Wissenschafteler Puig y Cadafalch und seine Aktivitäten informieren..... das gotische ist nur ein Sammelsurium toller Exponate... fürs Vergnügen reicht sorgfältiges Hingucken und die Lektüre der Schilder aus, um Dich zurecht zu finden. Du siehst selbst, was Dich anspricht.....

Ich hab Dir nur wenige Ziele genannt... eine Woche reicht hierfür aus, knapp. Es gibt hunderte lohnende..... ich könnte mich dort ein Jahr einnisten...hihi...

Also geh davon aus, dass Du nur ne Woche fürs Fahren hast. $ Tage brauchst du netto...zwei hin, zwei zurück...einen um was anzuschauen auf dem Weg.... und dann hast Du alles Autobahn gefahren... 6 Stunden Strecke täglich..... Rest für Standplatz suchen und in den Sonnenuntergang schauen ....wenns nicht regnet....

Glaub mir, sehenswerte Landstraßen fahren in la belle France kostet Dich die komplette Urlaubszeit, wenn es sich lohnen soll......also mehr als Wald und Wiesen...sowas haben wir genau so schön zB im Hohenzollernland oder beim Fürschten zu Sigmaringen

Und ich warne dich, kauf dir nicht den Reiseführer City/Trip von Lyon, denn wenn Du Dich darin vertieft hast, wirste Barcelona nicht erreichen....hihi....

Dennoch viel Vergnügen....
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5692
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Jungfernfahrt mit Happy Hobo - Ziel Barcelona...

#12 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Di 01 Okt 2019 21:16

So, erste Erfahrungen...
Gestern stand ich noch am Lago Maggiore, heute in Mango im Piemont, morgen soll's bis über die italienisch/französische Grenze gehen.

Happy Hobo macht sich gut, kleinere Mängel habe ich heute beseitigt, jetzt sollte die letzte Undichtigkeit am Befüllschlauch des Frischwassertanks dicht sein, und auch Beleuchtung und Heizung funktionieren ohne Wackelkontakt. Tja, manchmal empfiehlt es sich doch, die Verschraubung der Hauptverteilung vernünftig fest zu ziehen. :roll:

Das große Bett ist einfach genial - nie wieder kleiner! Und das mit dem Durchschlupf funktioniert auch ganz gut. Na ja, könnte funktionieren, wenn da nicht...
HappyHobo-Moebeltransporter.jpg
... ein Sofa nach Spanien müßte!
Unsere Naßzelle erweist sich ebenfalls als nutzbar: die TrockenTrennToilette funktioniert so gut, wie von anderen Usern beschrieben, die Duftentwicklung ist nach drei Tagen inkl. Durchfall gleich Null. Und die Dusche ist regelrecht üppig, wenn ich das Waschbecken heraus ziehe und auf die Seite lege.

Also das klingt langsam nach dem Beginn einer richtig guten Freundschaft!

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang - 44.6893456, 8.1468044
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
08.- 10. Mai 2020: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen

Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4113
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Jungfernfahrt mit Happy Hobo - Ziel Barcelona...

#13 Beitrag von holger4x4 » Di 01 Okt 2019 22:20

Schön das alles paßt! Dann mal einen schönen ersten Urlaub mit dem neuen Gefährt :wink:
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
Gode_RE
womobox-Halbgott
Beiträge: 770
Registriert: Sa 11 Mai 2013 17:28
Wohnort: Recklinghausen

Re: Jungfernfahrt mit Happy Hobo - Ziel Barcelona...

#14 Beitrag von Gode_RE » Mi 02 Okt 2019 01:39

Auch von mir Glückwünsche zum Stapellauf und zur Jungfernfahrt. Viel Spaß mit Eurem Mobil...

LG Gode

Antworten