wer kennt sich mit refleksöfen aus?

Heizung, Warmwasser-Erzeugung, Kochen, Backen, Kühlschränke, Klimaanlagen
Antworten
Message
Autor
Benutzeravatar
jan der böse
Experte
Beiträge: 91
Registriert: So 01 Apr 2018 10:13

wer kennt sich mit refleksöfen aus?

#1 Beitrag von jan der böse » Fr 31 Aug 2018 16:06

moinsen.
ich hab mir einen gebrauchten refleks gekauft. es ist der kleine 62er. der mit dem schlinger-rand.
ich will den in meinen koffer bauen, weil der ofen einige grad schräglage ab kann.
nun hat der verkäufer behauptet, daß er gereinigt wurde. leider ist das nicht der fall.
der regler war 3cm hoch voller ölschlamm, und unten im brenner richtig dicke ölkohle.
ich hab das jetzt alles zerlegt und sauber gemacht, und der ölstand und der schwimmer funktionieren so weit.
auch im brennner ist alles sauber.
ich krieg ihn allerdings nicht an. nicht mit kleinen papierfetzen, nicht mit brennspiritus und nicht mit weißen grillanzündern.
alles ist laut hersteller zum anzünden geeignet.
öl ist im brennner und fließt auch nach.
es scheint, als ob er unten im brenner keinen sauerstoff bekommt.
die anzünder gehen einfach aus, und endzünden das öl nicht.
der brennspiritus zündet einmal durch und brennt nicht weiter.
das papier brennt nicht lang, obwohl ölgetränkt.
die arbeitsweise von ölöfen ist mir klar, aber ich weiß grad nicht weiter.
hat jemand eine idee?
netten gruß,
ja

Sprotte
frisch-dabei
Beiträge: 6
Registriert: Di 27 Aug 2013 21:07

Re: wer kennt sich mit refleksöfen aus?

#2 Beitrag von Sprotte » Fr 31 Aug 2018 19:57

Moin Jan,
wir hatten bislang 3 verschiedene Ölofen.
Wenn Deiner so verrusst war, könnte ich mir vorstellen das die kleinen Belüftungslöcher, ca. 1 mm, die rings herrum angeordnert sind, dicht sind.
Im Brennraum muss der Diesel auch ankommen, bei uns setzte sich gerne verbranntes Öl direkt am Zufluss zum Brennraum ab.
Viel Glück
Achim

Gesendet von meinem Lenovo TB-X704L mit Tapatalk
Viele Grüße aus dem Norden
Achim

Benutzeravatar
jan der böse
Experte
Beiträge: 91
Registriert: So 01 Apr 2018 10:13

Re: wer kennt sich mit refleksöfen aus?

#3 Beitrag von jan der böse » Sa 01 Sep 2018 08:39

ich hab den brennraum mit einer drahtbürste geschrubt und danach ausgesaugt. auch der boden ist sauber. das öl fließt auch nach.

Sprotte
frisch-dabei
Beiträge: 6
Registriert: Di 27 Aug 2013 21:07

Re: wer kennt sich mit refleksöfen aus?

#4 Beitrag von Sprotte » Sa 01 Sep 2018 08:50

Moin
Bei der Firma Toplicht findet man ein Bild von dem Bernntopf. Da sieht man die kleinen Löcher.
Ansonsten sollte der Schornstein drauf sein und auch ziehen können.
Vieleicht mal ein Bild einstellen?
Achim

Gesendet von meinem Lenovo TB-X704L mit Tapatalk
Viele Grüße aus dem Norden
Achim

Benutzeravatar
jan der böse
Experte
Beiträge: 91
Registriert: So 01 Apr 2018 10:13

Re: wer kennt sich mit refleksöfen aus?

#5 Beitrag von jan der böse » Sa 01 Sep 2018 21:16

so, nun läuft er!
es ist tatsächlich so, daß er nur mit spiritus angeht. alles andere hat nicht gefunzt. man sollte aber durchaus mindestens 2 schnapsgläser reinfüllen oder sogar mehr, damit der boden bedeckt ist. dann brennt die oberfläche gleichmäßig und geht in den vergasungsmodus über. weniger zündet zu schnell durch, verpufft nur und geht aus. aber vorsicht beim anzünden von spiritus. möglichst nix im ofen verkleckern. am besten mit einem dosierer, oder ölkännchen.
nach ein paar minuten dreht man den dieselregler auf, dann ist der ofen schon heiß genug um den diesel zu vergasen. ich hab ihn mehrere std. auch auf kleinster stufe und volle pulle laufen lassen. kein ruß, kein rauch. er brennt sehr schön. ich hab ihn nun mehrmals kalt werden lassen und wieder angezündet.
cool, endlich...
netten gruß,
jan

Antworten