Gasanschluss, stehe gerade auf dem Schlauch

Heizung, Warmwasser-Erzeugung, Kochen, Backen, Kühlschränke, Klimaanlagen
Message
Autor
Stoppie
womobox-Spezialist
Beiträge: 371
Registriert: Fr 20 Jul 2012 23:01
Wohnort: Münsterland

Re: Gasanschluss, stehe gerade auf dem Schlauch

#16 Beitrag von Stoppie » Mi 07 Nov 2018 02:09

Wie oben geschrieben, wäre ein Edelstahl-Gasrohr die Königslösung gegen Korrosion. Diesbezüglich braucht es keinen Koorrosionsschutz oder Schutz gegen das Dichtmaterial. Bei dem weitverbreiteten Stahlrohr sieht das schon anders aus. Das würde ich nicht ohne zusätzlichen Korrosionsschutz im Durchgangsbereich des Unterbodens dem Dichtmittel aussetzen. Deshalb der Schrumpfschlauch. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten mit demselben Effekt wie z.Bsp. ein Schutzanstrich.
Man(n) fährt MAN :)

Benutzeravatar
Urs
womobox-Spezialist
Beiträge: 455
Registriert: Fr 10 Dez 2010 00:50
Wohnort: Riedern (GL)

Re: Gasanschluss, stehe gerade auf dem Schlauch

#17 Beitrag von Urs » Do 08 Nov 2018 03:14

Beim Schrumpfschlauch würde ich aber nicht das billige ohne Kleber innen nehmen. Das begünstigt dann erst recht ein Feuchtbiotop mit entsprechenden Folgen, welche man dann auch sehr lange nicht bemerkt. Schrumpfschlauch mit Kleber wäre da wohl angezeigt, allerdings etwas teurer und meistens nur in 1m länge oder kürzer zu bekommen, aber ansetzen/überlappen wäre da kein Problem sofern sauber geschrumpft.

Gruss
Urs
In der Theorie entspricht die Praxis der Theorie...

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2314
Registriert: Do 21 Feb 2013 13:10
Kontaktdaten:

Re: Gasanschluss, stehe gerade auf dem Schlauch

#18 Beitrag von mrmomba » Do 08 Nov 2018 15:34

Mir ist aber auch nicht bekannt, dass Sika 221, Sika 221i und Sika 521 korrosiv wären.
Daher ist das 'gehampel' mit den Schrumpfschlauch m.M.n nicht nötig

Aber, ich will den Vorschlag von Stoppie gar nicht schlecht machen, denn der wichtigste Hinweis kommt auch von Ihm:
kein Silikon zu verwenden (oder Acryl).

Antworten