Truma D6 E mit Eberspächer Höhenkit

Heizung, Warmwasser-Erzeugung, Kochen, Backen, Kühlschränke, Klimaanlagen
Message
Autor
Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 356
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Kontaktdaten:

Truma D6 E mit Eberspächer Höhenkit

#1 Beitrag von Myk » Sa 05 Nov 2016 19:17

Hallo,

nächste Woche bekommt meine Dexter Silberbüchse endlich die Heizung eingebaut. Werde das nicht selber machen, da ich null Erfahrung mit Änderungen am Kraftstoffsystem habe. Zudem glaube ich, dass es Sinn macht, bei Systemstörungen auf eine erfahrene Werkstatt zugreifen zu können.

Als Kind der Alpen reicht mir die Dienstgipfelhöhe von 1.500 m natürlich nicht aus. Deshalb kommt ein Höhenkit zum Einsatz. Da mir das Truma Höhenkit https://www.reimo.com/de/72336-truma_ho ... f_combi_d/ mit EUR 630,- echt zu teuer ist (für nen Schalter, ein bisserl Schlauchmaterial, Kabel und eine Minipumpe ist der Preis echt eine Frechheit :evil: ), habe ich mich nach Alternativen umgesehen.

Im Wohnmobilforum gibt es einen findigen User, der das Originalteil von Eberspächer (Bestellnummer 24 0222 000 000) statt dessen einsetzt. Habe es nun geordert (mit EUR 275,- immer noch pure Wegelagerei), aber weniger als die Hälfte des Truma-Preises.

Werde berichten ob das so klappt wie gedacht. Gibt es vielleicht schon Kollegen, die das auch probiert haben?

Regards,
Myk

Benutzeravatar
globemog
Experte
Beiträge: 174
Registriert: Fr 31 Aug 2007 16:15
Wohnort: bei Bremen
Kontaktdaten:

Re: Truma D6 E mit Eberspächer Höhenkit

#2 Beitrag von globemog » Sa 05 Nov 2016 19:39

@Myk,

Auch mir war das Höhenkit von Truma für die D6 zu teuer.
Ich habe die Pumpe direkt bei Truma als Ersatzteil bestellt. Ich hoffe Du ärgerst Dich jetzt nicht, sie kostet 119,-€.
Vielleicht kannste ja noch stornieren :shock:

Ein bischen Schlauch, Schellen, Verbinder und Schalter, fertig ist das Höhenkit. Im Herbst in den Alpen bis 2800m problemlos geheizt :D
Gruß aus dem Norden

Michael

Benutzeravatar
sasisust
womobox-Spezialist
Beiträge: 332
Registriert: Fr 17 Feb 2012 19:49
Wohnort: CH 8416 Flaach
Kontaktdaten:

Re: Truma D6 E mit Eberspächer Höhenkit

#3 Beitrag von sasisust » Sa 05 Nov 2016 20:11

Ciao Myk ich habe die selbe Heizung ohne Höhenkitt wir stehen oft in Arosa auf 1850 m und da funktionierts problemlos. Auch auf dem Flüela haben wir schon übernachtet 2350 m auch ohne Probleme.
Das einzige das in Mitleidenschaft gezogen wurde bis jetzt ist der Glühstift der leider den Geist aufgegeben hat, kann passieren wenn die Heizung immer zu wenig Leistung braucht.
Herzliche Grüsse Stefan
Dateianhänge
P1010250.jpg
Lieber verrückt das Leben geniessen als normal langweilen.

einzigartig anders insolito http://www.insolito.ch

Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
Beiträge: 3886
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

Re: Truma D6 E mit Eberspächer Höhenkit

#4 Beitrag von VWBusman » Sa 05 Nov 2016 20:13

Hallo,

habe auch eine Truma Combi D6 in meiner Kabine und da stellt sich mir gerade die Frage was denn das Höhenkit tatsächlich ist???
Ist das NUR eine andere Dosierpumpe oder wird da noch mehr verändert???
Das man für die Installation noch ein paar Kleinteile benötigt ist klar. Mir geht es jetzt nur um das Herzstück des Höhenkit.

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 356
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Kontaktdaten:

Re: Truma D6 E mit Eberspächer Höhenkit

#5 Beitrag von Myk » Sa 05 Nov 2016 21:01

VWBusman hat geschrieben:Hallo,

habe auch eine Truma Combi D6 in meiner Kabine und da stellt sich mir gerade die Frage was denn das Höhenkit tatsächlich ist???
Ist das NUR eine andere Dosierpumpe oder wird da noch mehr verändert???
Das man für die Installation noch ein paar Kleinteile benötigt ist klar. Mir geht es jetzt nur um das Herzstück des Höhenkit.

Gruß Christopher
Es ist wirklich nur die Pumpe mit einer anderen Fördermenge. Dazu halt nen Schalter und ein paar Schläucherl ...

Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 356
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Kontaktdaten:

Re: Truma D6 E mit Eberspächer Höhenkit

#6 Beitrag von Myk » Sa 05 Nov 2016 21:05

globemog hat geschrieben:@Myk,

Auch mir war das Höhenkit von Truma für die D6 zu teuer.
Ich habe die Pumpe direkt bei Truma als Ersatzteil bestellt. Ich hoffe Du ärgerst Dich jetzt nicht, sie kostet 119,-€.
Vielleicht kannste ja noch stornieren :shock:

Ein bischen Schlauch, Schellen, Verbinder und Schalter, fertig ist das Höhenkit. Im Herbst in den Alpen bis 2800m problemlos geheizt :D
Nee Michael, ärgern tu ich mich nicht mehr. Lohnt nicht. Aber die Idee mit dem Ersatzteil ist auch cool, bin ich gar nicht drauf gekommen. Könntest Du die Ersatzteilnummer mal raussuchen?

Danke und Gruß,
Myk

Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
Beiträge: 3886
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

Re: Truma D6 E mit Eberspächer Höhenkit

#7 Beitrag von VWBusman » So 06 Nov 2016 12:09

Hallo Myk,

dann ist es wirklich ein Wucher was Truma für den Höhenkit verlangt.
Verbaut hat man mit ein paar Kleinteilen die zweite Pumpe schnell und auch ein Schalter ist schnell verbaut.

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 356
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Kontaktdaten:

Re: Truma D6 E mit Eberspächer Höhenkit

#8 Beitrag von Myk » So 06 Nov 2016 13:05

sasisust hat geschrieben:Ciao Myk ich habe die selbe Heizung ohne Höhenkitt wir stehen oft in Arosa auf 1850 m und da funktionierts problemlos. Auch auf dem Flüela haben wir schon übernachtet 2350 m auch ohne Probleme.
Das einzige das in Mitleidenschaft gezogen wurde bis jetzt ist der Glühstift der leider den Geist aufgegeben hat, kann passieren wenn die Heizung immer zu wenig Leistung braucht.
Herzliche Grüsse Stefan
Hallo Stefan,
danke für die Erfahrung. Leider findet man im Netz ja keine Erfahrungsberichte von Kollegen, die eine klare Aussage beinhalten.
Bleibt ja nur die Frage, ob der Glühstift nicht eh kaputt gegangen wäre. Denn ich vermute, dass Du in großen Höhen eher eine hohe Heizleistung benötigst.

Danke und Gruß,
Myk

Benutzeravatar
sasisust
womobox-Spezialist
Beiträge: 332
Registriert: Fr 17 Feb 2012 19:49
Wohnort: CH 8416 Flaach
Kontaktdaten:

Re: Truma D6 E mit Eberspächer Höhenkit

#9 Beitrag von sasisust » So 06 Nov 2016 14:45

ciao Myk das mit der geringen Leistung hat mir der Truma - Techniker erzählt, vor allem sei das ein Problem wenn nur Warmwasser aufbereitet wird und von unseren ca. 80 Nächten im Jahr sind bestimmt 2/3 nur Warmwasser.
Aber es sei bei der Dieselheizung praktisch das einzige Problem :D ist auch gut zu wissen und das nächste mal wechsele ich ihn selber.
Wie wäre es wenn man nur die reduzierte Pumpe verbauen würde, die funktioniert doch bestimmt auch unter 1500 m ?
Herzliche Grüsse aus dem verregneten Weinland Stefan
Lieber verrückt das Leben geniessen als normal langweilen.

einzigartig anders insolito http://www.insolito.ch

visual
Experte
Beiträge: 188
Registriert: Do 10 Dez 2015 16:20

Re: Truma D6 E mit Eberspächer Höhenkit

#10 Beitrag von visual » So 06 Nov 2016 15:25

Ja ggf. Schon aber mit weniger Leistung...

Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 356
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Kontaktdaten:

Re: Truma D6 E mit Eberspächer Höhenkit

#11 Beitrag von Myk » So 06 Nov 2016 16:17

sasisust hat geschrieben:ciao Myk das mit der geringen Leistung hat mir der Truma - Techniker erzählt, vor allem sei das ein Problem wenn nur Warmwasser aufbereitet wird und von unseren ca. 80 Nächten im Jahr sind bestimmt 2/3 nur Warmwasser.
Aber es sei bei der Dieselheizung praktisch das einzige Problem :D ist auch gut zu wissen und das nächste mal wechsele ich ihn selber.
Wie wäre es wenn man nur die reduzierte Pumpe verbauen würde, die funktioniert doch bestimmt auch unter 1500 m ?
Herzliche Grüsse aus dem verregneten Weinland Stefan
Ja, das geht sicherlich auch. Blöderweise gibt es da nicht so wirklich Erfahrungen damit. Nachdem die die Luftdruckverhältnisse ja schon im Flachland gerne mal verändern, ist es bestimmt nicht so einfach da ein Optimum herauszufinden. Ich werde das jetzt einfach mal ausprobieren und dann berichten.

Grüße zurück, bei uns in Oberbayern schneit es gerade das erste mal dieses Jahr,

Myk

Benutzeravatar
uscabrio1
Experte
Beiträge: 72
Registriert: Fr 11 Jan 2013 15:51
Wohnort: Neumünster Schleswig-Holstein

Re: Truma D6 E mit Eberspächer Höhenkit

#12 Beitrag von uscabrio1 » So 06 Nov 2016 16:44

Hallo zusammen,
hier meine Überlegungen zum Höhenkit. Eigendlich wird ja durch die 2. Pumpe nur weniger Kraftstoff gefördert beim Umschalten.
Könnte man nicht einfach bei der Original Pumpe eine Drehzahlregelung zwischen schalten und dann ausprobieren bei welcher Drehzahl sprich Fördermenge
bei welcher Höhe die Heizung zufriedenstellend läuft?
Nur so eine Überlegung. Vielleicht hat ja einer Lust das Auszuprobieren.
Ich wohne hier in Schleswig Holstein bei -0,5 m Höhe und habe leider keine Gelegenheit.

Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 356
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Kontaktdaten:

Re: Truma D6 E mit Eberspächer Höhenkit

#13 Beitrag von Myk » So 06 Nov 2016 16:47

uscabrio1 hat geschrieben:Hallo zusammen,
hier meine Überlegungen zum Höhenkit. Eigendlich wird ja durch die 2. Pumpe nur weniger Kraftstoff gefördert beim Umschalten.
Könnte man nicht einfach bei der Original Pumpe eine Drehzahlregelung zwischen schalten und dann ausprobieren bei welcher Drehzahl sprich Fördermenge
bei welcher Höhe die Heizung zufriedenstellend läuft?
Nur so eine Überlegung. Vielleicht hat ja einer Lust das Auszuprobieren.
Ich wohne hier in Schleswig Holstein bei -0,5 m Höhe und habe leider keine Gelegenheit.
Nee, leider nicht.
Die Pumpen habe die selbe Frequenz, jedoch unterschiedlich Fördermengen pro Arbeitsschritt. Leider nein ...

Regards,
Myk

Benutzeravatar
uscabrio1
Experte
Beiträge: 72
Registriert: Fr 11 Jan 2013 15:51
Wohnort: Neumünster Schleswig-Holstein

Re: Truma D6 E mit Eberspächer Höhenkit

#14 Beitrag von uscabrio1 » So 06 Nov 2016 16:54

Dann vielleicht über eine Frequenzreduktion in der Ansteuerung.

Benutzeravatar
uscabrio1
Experte
Beiträge: 72
Registriert: Fr 11 Jan 2013 15:51
Wohnort: Neumünster Schleswig-Holstein

Re: Truma D6 E mit Eberspächer Höhenkit

#15 Beitrag von uscabrio1 » So 06 Nov 2016 17:02

Ich habe irgendwo noch eine Blinkerschaltung liegen bei der man die Blinkfrequenz verändern kann.
mit der dann eine Dosierpumpe ansteuern. Man höhrt dann ja am Tackern wie oft die Pumpe auf und zu macht, also die Taktfrequenz.
Dann mit der ursprünglichen Taktfrequenz vergleichen.
Wenn ich das ganze in meiner Kaosgerage gefunden habe probier ich das mal aus.

Antworten