Gasflaschen Holzofen Selbstbau

Heizung, Warmwasser-Erzeugung, Kochen, Backen, Kühlschränke, Klimaanlagen
Message
Autor
Benutzeravatar
dreamteam
womobox-Halbgott
Beiträge: 807
Registriert: Sa 30 Jan 2010 10:50
Wohnort: Slowenien
Kontaktdaten:

Gasflaschen Holzofen Selbstbau

#1 Beitrag von dreamteam » Di 10 Feb 2015 21:19

Neues Fahrzeug, neuer Ofen.

Eigentlich sollte ja unser erster Holzofen schon aus einer recycleten Gasflasche sein. Weil aber zu wenig Platz zur verfügung stand wurde es dieser.

Unser Feuerstern ist gross genug das wir einen Platz für einen Holzofen schon von vorn herein planen können. Weil unser jetziger eigentlich schon einen neuen Besitzer hat muss ein neuer gebaut werden. Und diesmal wurde eine Gasflasche "geköpft". :)
2nd life of a gasbottle.jpg
2nd life of a gasbottle.jpg (112.61 KiB) 6038 mal betrachtet
Das war allerdings ne heisse Angelegenheit bei der ich doch etwas ins schwitzen geraten bin. ABER: gut das es onkel Google gibt. Der hat das alles schon gemacht und mir somit ein bischen Mut eingegossen. :) Und es war so geil, dass ich die Flex so richtig mit Fleiss reingehalten hab! :twisted: Und meine Teuerste hat sich zuvor ins "sichere" 2m entfernte Womo verkrochen und mir Fingernägelkauend durchs Alkovenfenster zugeguckt. :lol:

Spass bei Seite. Das erste mal war halt doch ein etwas grimmiger Gesichtsausdruck vorhanden. Aber ich merkte schnell da wirds keinen "Boooom" mehr geben und konnte so locker und entspannt mein Ding durchziehen.
Zuerst musste natürlich das Ventil runter. Das war allerdings nicht so leicht wie man sich es vorstellen würde. Ich denke ich habe die Falsche eine halbe Stunde quälen müssen bevor sie mir dieses gegeben hat. Mit Gabelschlüssel und Hammer entgegengesetzt dem Uhrzeigersinn gings erstmal nicht. Auch ein paar vorsichtige Schläge auf den Ventilkopf haben nicht geholfen. Letztlich haben ein paar Schläge im Uhrzeigersinn geholfen, um dann das Ventil in Linksrichtung rauszuschrauben. Hier war allerdings die ganze Zeit ausreichend Angst vorhanden.
Dann hab ich die Flasche zwei Tage auf dem Kopf stehen lassen (weniger hätte genügt nur hatte ich andere Dinge zu tun) das der Rest des gasigen Inhaltes durchs Ventilloch entweichen konnte.
Um sicher zu sein das ich wirklich alles (oder fast alles) an Gas aus der Flasche bringe habe ich diese Randvoll mit Wasser gefüllt. Anschliessend, um noch sicherer zu sein, wurde habe ich die Falsche zusätzlich noch mit Geschirrspülmittel und Wasser ausgespühlt. Und trotzdem hat die ganze Nachbarschaft nach Gas gestunken. Hier war allerdings schon lange kein Gas mehr vorhanden sondern nur dieser Geruch von dem Zeug welches ihm beigefügt wird- um Gaslecks wahrnehmen zu können.
Tja und dann... ...dann musste ich erstmal auf Klo. :mrgreen: :roll: :lol: Denn dann war Flex an der Reihe.
Und los gings...
Dateianhänge
2nd life of a gasbottle-2.jpg
2nd life of a gasbottle-2.jpg (110.07 KiB) 6036 mal betrachtet
2nd life of a gasbottle-3-1.jpg
2nd life of a gasbottle-4-1.jpg
2nd life of a gasbottle-5-1.jpg
2nd life of a gasbottle-6-1.jpg
2nd life of a gasbottle-7-1.jpg
LG,
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
Mobilix
womobox-Halbgott
Beiträge: 893
Registriert: Fr 20 Apr 2007 23:38
Wohnort: Gengenbach

Re: Gasflaschen Holzofen Selbstbau

#2 Beitrag von Mobilix » Di 10 Feb 2015 22:06

...und dann?

*neugierig* Mobilix

Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
Beiträge: 3884
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

Re: Gasflaschen Holzofen Selbstbau

#3 Beitrag von VWBusman » Mi 11 Feb 2015 09:09

Hallo Beni,

bist vom Klo wieder runter? :wink: :wink: :wink:

Wie geht's jetzt weiter mit dem Holzofen?

Bin Gespannt.

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

triplee
womobox-Spezialist
Beiträge: 292
Registriert: Mo 30 Jan 2006 15:39
Wohnort: Oberndorf Schwarzwald

Re: Gasflaschen Holzofen Selbstbau

#4 Beitrag von triplee » Mi 11 Feb 2015 11:55

Hallo,

ich vermute mal, das das ein sogenannter Hoboofen geben soll. Entstanden nach der Idee der amerikanischen Tramps im letzten Jahrhundert. Ich habe so ein Teil mal vor Jahren gesehen. Allerdings nur für Außen geeignet; bin mal gespannt, wie das für den Inneneinsatz aussehen wird! Bauanleitung gibt's z.B. hier: survival-mediawiki.de


Guido

Benutzeravatar
dreamteam
womobox-Halbgott
Beiträge: 807
Registriert: Sa 30 Jan 2010 10:50
Wohnort: Slowenien
Kontaktdaten:

Re: Gasflaschen Holzofen Selbstbau

#5 Beitrag von dreamteam » Mi 11 Feb 2015 23:50

Es wird nicht nach dem Rocket-Stove Prinzip gebaut. Im Grunde wird es ein fast normaler Ofen. Normal heisst für mich mit vorgewärmter Luftzufuhr und Abgasnachbrennung (wie unser jetziger auch).
Allerdings kann man so einen Rocket-Stove sehr einfach aus zwei Blechkonserven bauen. Siehe youtube. ;)

Wir träumen von einem integriertem Boiler (mit 12V 200 o. 400W Heizstab), einem nachrüstbarem Backofen (dieser wird sicher umgesetzt sobald ich noch eine Gasflasche in die Hände bekomme :twisted: ), Wärmetauscher im Boiler (toll wären zwei; einer oben, einer unten) und im Ofen selbst. Das Highlight wäre ein unter dem Boiler integrierter Gasbrenner vom Kühlschrank (hab grad zwei neue davon rumliegen). Auch ein Luftwärmetauscher ist mir durch den Kopf gegangen, nur ist es etwas knapp mit dem Platz.
Man sieht die Wunschliste ist ganz schön gross und der Ofen immer kleiner. Dürfte aber machbar sein. Was sich aber in die Tat umsetzen wird steht noch in den Wolken. Hängt eigentlich von meiner Ausdauer bzw. Motivation ab. Es wird aber sicher mindestens ein Holzofen (später mit Backofen).

Bilder von fortschritten gibts demnächst...
LG,
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
dreamteam
womobox-Halbgott
Beiträge: 807
Registriert: Sa 30 Jan 2010 10:50
Wohnort: Slowenien
Kontaktdaten:

Re: Gasflaschen Holzofen Selbstbau

#6 Beitrag von dreamteam » Sa 21 Feb 2015 23:06

Es geht langsam voran... Mühevoll schneiden, feilen, schleifen, polieren...
Aber der glanz der polierten Edelstahl Teile ist einfach ein toller Anblick. Was wiederum schwung gibt um durchzuhalten.
2nd life of a gasbottle11.jpg
2nd life of a gasbottle12.jpg
2nd life of a gasbottle-13.jpg
2nd life of a gasbottle-18.jpg
2nd life of a gasbottle-17.jpg
2nd life of a gasbottle-14.jpg
2nd life of a gasbottle-15.jpg
LG,
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
dreamteam
womobox-Halbgott
Beiträge: 807
Registriert: Sa 30 Jan 2010 10:50
Wohnort: Slowenien
Kontaktdaten:

Re: Gasflaschen Holzofen Selbstbau

#7 Beitrag von dreamteam » Sa 21 Feb 2015 23:20

und hier noch die letzten Fortschritte...
2nd life of a gasbottle22.jpg
Mass gefertigtes 3mm Stahlrohr für Tür ist endlich da
2nd life of a gasbottle-20.jpg
2nd life of a gasbottle-21.jpg
Scharniere
2nd life of a gasbottle-23.jpg
Türgriff roh
2nd life of a gasbottle-24.jpg
Türgriff fast fertig
LG,
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4022
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Gasflaschen Holzofen Selbstbau

#8 Beitrag von holger4x4 » So 22 Feb 2015 09:15

Der wird aber schick !

So richtig nach Leichtbau sieht das aber nicht aus :shock:
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

Benutzeravatar
dreamteam
womobox-Halbgott
Beiträge: 807
Registriert: Sa 30 Jan 2010 10:50
Wohnort: Slowenien
Kontaktdaten:

Re: Gasflaschen Holzofen Selbstbau

#9 Beitrag von dreamteam » So 22 Feb 2015 12:22

Danke Holger! Ich denke auch das er was besonderes wird. Mir gefällt die Kombi die es zum Schluss wird: schwarzer o. antrazit grauer Körper (alles was Stahl ist) und Edelstahl (Deckel, Tür, Träger/Unterbau und vorhergesehener Boiler). All die Schrauben, die zum Schluss V4A Imbus werden, werden auch dem Ding einen aussergewöhnlichen Touch geben.

Allerdings hast Du recht. Es wird kein Leichtbau. Aber trotzdem leichter als ein normaler Gussofen. Ich tippe auf um die 25-30kg max. Also wiederum doch nicht wirklich schwer. Das Gewicht ist für mich weniger belastend da ich nicht so extrem mit diesem sparen muss.

Der hier wird doch etwas grösser im vergleich zu seinem Vorgänger, was aber grössere Brennholzstücke erlauben wird, was weniger Nachladung verlangt- also länger Ruhe. Er wird auch nicht recht viel grösser als die kleineren handelsüblichen Gussöfen, wenn überhaupt.

LG,
Beni
LG,
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
Mobilix
womobox-Halbgott
Beiträge: 893
Registriert: Fr 20 Apr 2007 23:38
Wohnort: Gengenbach

Re: Gasflaschen Holzofen Selbstbau

#10 Beitrag von Mobilix » So 22 Feb 2015 14:21

Hallo Beni,

mir gefällt das Teil ausgesprochen gut, sieht echt super aus! Am besten passend fände ich es allerdings als Dampfkessel-Heizunterbau im Yellow Submarine :mrgreen: Es hat einfach so etwas futuristisch-archaisches à la "Zurück in die Zukunft". Passt zu Deinem Nick " dreamteam "

Gruß, Mobilix

Benutzeravatar
dreamteam
womobox-Halbgott
Beiträge: 807
Registriert: Sa 30 Jan 2010 10:50
Wohnort: Slowenien
Kontaktdaten:

Re: Gasflaschen Holzofen Selbstbau

#11 Beitrag von dreamteam » Fr 06 Mär 2015 21:44

Kleines Update... Jetzt ist auch schon das meisste fest verschweisst.
Es fehlt mir noch der komplette untere Teil. Also Aschefänger und Unterbau. Dann noch das obere mit dem unterem verschweissen, alte Farbe abschleifen und schlussendlich mit Antrazit Grauer Ofenfarbe lackieren.

Langsam darf ich mir schon Gedanken machen wie ich entweder Backboiler oder Wärmetauscher realisieren werde.
Dateianhänge
2nd life of a gasbottle-25.jpg
2nd life of a gasbottle-26.jpg
LG,
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
sharkrider
womobox-Spezialist
Beiträge: 410
Registriert: So 19 Mai 2013 18:31
Wohnort: Nußdorf am Inn

Re: Gasflaschen Holzofen Selbstbau

#12 Beitrag von sharkrider » Sa 07 Mär 2015 02:05

Hmmmm ...

Bild

:lol: :roll: Sorry aber da konnt ich jetzt nicht dran vorbei.

Hab grad unseren Reisebericht über die letzte Tour mit unserem Nissan fertiggestellt und da ist das Bild drin. Als ich eben deinen Ofen sah :roll:
Unser Blog
Bild

Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
Beiträge: 974
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43
Wohnort: Belgien

Re: Gasflaschen Holzofen Selbstbau

#13 Beitrag von campo » Sa 07 Mär 2015 07:08

@ Shark
Auch mit Wasserkopf sieht man die Intelligenz in dein Blick :D

@Dreamteam
Mal eine Frage zum Endergebnis und heizen mit Holzofen allgemein.
Wie wirst du der offen im Gebrauch drosseln können um Hitze maximal zu reduzieren auf sogar weniger als 500 Watt, holzverbrauch niedrig zu halten ohne Ablagerung von Ruß.
Wie Groß planst du der externen warm Wasserbehälter, oben ohne Wasserpumpe ?
In diesen Behälter kommt dann zusätzlich der 300W Elektrostab ?

Vielleicht hat jemand noch ein bisschen offenlack rum liegen ?


Gruesse Campo
TGM 13290 4x4 in Aufbau

Benutzeravatar
dreamteam
womobox-Halbgott
Beiträge: 807
Registriert: Sa 30 Jan 2010 10:50
Wohnort: Slowenien
Kontaktdaten:

Re: Gasflaschen Holzofen Selbstbau

#14 Beitrag von dreamteam » Sa 07 Mär 2015 13:43

Hey Shark, ist das einer meinen Zweckentfremdenden Öfen? :lol:

Campo:
Einen Ofen der keinen Russ ablagert hab ich noch nicht gesehen.
Bei so vielen Luftzufuhren wird man ihn schon richtig einstellen können. Natürlich gibts auch hier Grenzen, denn Holz braucht am Anfang wenig Luft für viel Hitze, später, wenn das meisste schon abgebrannt ist, braucht es mehr Luft für die selben kWs. Dann aber ist der Raum eh schon schön warm und da braucht es nicht mehr als die Glut (oder kleines Feuerchen) zur Temperaturerhaltung.

Richtig, in den Warmwasserbehälter kommt dann ein Heizstab. Nur bin ich mir noch nicht sicher wie ich das ganze ausführen werde. Entweder wird es:
A) ein Backboiler, welcher eben als "Rucksack" hinten drauf kommt, oder
B) ein Wärmetauscher im inneren oder auch aussen sein wird und ein getrennt verbauter Boiler
Ich neige eher zur Möglichkei A denn diese würde stromlos funktionieren. Allerdings habe ich da Bedenken, dass:
1. das Wasser nicht ausreichend erwärmt wird
2. das Wasser zu viel erhitzt wird (kochendes Wasser)
3. alles stimmt
Als Lösung zu 2. könnte ich den so bauen das man ihn bei erreichten ca. 60-70 Grad wegkippen kann. So würde das Wasser nicht weiter erhitzt sondern nur die Temperatur erhalten bleiben.
Auf diese Weise könnte ich das ganze einfach halten- keine Elektrik/Elektronik, keine Störungen und immer verlässlich.

Möglichkeit B würde eine Umwälzpumpe verlangen die ständig laufen müsste. Dieser Verbrauch ist nicht zu unterschätzen, würde dann aber auch eine FBH wärmen. Ist aber einfacher in der Ausführung.

Mal sehen was draus wird......und ob.

Ofenlack bis 900 Grad hab ich schon in Antrazit Grau...
LG,
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
dreamteam
womobox-Halbgott
Beiträge: 807
Registriert: Sa 30 Jan 2010 10:50
Wohnort: Slowenien
Kontaktdaten:

Re: Gasflaschen Holzofen Selbstbau

#15 Beitrag von dreamteam » So 08 Mär 2015 21:30

Er steht...
2nd life of a gasbottle-30.jpg
2nd life of a gasbottle-29.jpg
Türchen ist jetzt auch schon mit Glas. Nur leider noch kein Bild davon. Alte Farbe ist abgeschliffen.
Morgen hol ich noch Material um den Aschefänger zu bauen.
Tja, und dann wären wir auch schon soweit den ersten Testlauf zu machen. Sobald ich das hinter mir habe ist nur noch lackieren angesagt und fertig ist Teil 1.
LG,
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Antworten