Welchen Boiler habe ich da und bekomme ich den repariert?

Heizung, Warmwasser-Erzeugung, Kochen, Backen, Kühlschränke, Klimaanlagen
Antworten
Message
Autor
zugvogel
Experte
Beiträge: 81
Registriert: Mo 22 Mai 2006 19:37
Wohnort: M / Sprinter 312 4x4 mit BaWeMo

Welchen Boiler habe ich da und bekomme ich den repariert?

#1 Beitrag von zugvogel » Do 12 Dez 2013 22:36

Hallo Forum,

nachdem ich von meinem Malibu auf einen Sprinter mit Wohnkabine umgestiegen bin gehts schrauben hier weiter.
Aktuell bin ich an der Installation. Der Truma Boiler geht immer auf Störung ohne zu Zünden. Befüllt ist er. Dem Typenschild nach müsste es ein B100 sein, richtig? Angeboten wird dieser nicht mehr, lohnt sich Reparatur noch?

Wo suche ich als nächstes weiter?


Danke für eure Unterstützung!

EDIT: Gestern gedanklich schon bei der Heizung gewesen, glatt das Bild vom Typschild vergessen... Heute nachgereicht.
Dateianhänge
Boiler.jpg
8ung: viele Hersteller verkaufen unfertige Autos! Sie haben vergessen, alle Räder mit dem Motor zu verbinden!

Viele Grüße, Marcel

varioausbauer
Junior
Beiträge: 31
Registriert: Mo 22 Okt 2012 21:31

Re: Welchen Boiler habe ich da und bekomme ich den repariert

#2 Beitrag von varioausbauer » So 29 Dez 2013 23:04

frag doch einfach mal bei Truma in Putzbrunn nach, der Kundendienst ist echt klasse. Ich hab meine E2800 Standheizung eingeschickt, sie wurde generalüberholt und innerhalb einer Woche war sie wieder bei mir. Kosten ca. 400 Euro, es mußten etliche Teile getauscht werden. Neu gibts die auch schon länger nicht mehr, die Überholung war problemlos
Gruß
Thorsten


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mercedes Benz Vario 814D-KA Selbstausbau

Benutzeravatar
landsegler
Junior
Beiträge: 41
Registriert: Di 17 Dez 2013 12:10
Wohnort: zur Zeit Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Welchen Boiler habe ich da und bekomme ich den repariert

#3 Beitrag von landsegler » Mo 30 Dez 2013 08:51

Solch einen Boiler habe ich hier herumliegen, der nie eingebaut/gebraucht war, da ich damals in einem DB 207 keinen Platz dafür fand. Also: Alt aber "neu" .... Den will ich loswerden/verkaufen. Vielleicht kannst Du oder auch ein Anderer den Boiler (50 mbar) gebrauchen. Ein Foto vom Typenschild:
Boiler-Truma.jpg

varioausbauer
Junior
Beiträge: 31
Registriert: Mo 22 Okt 2012 21:31

Re: Welchen Boiler habe ich da und bekomme ich den repariert

#4 Beitrag von varioausbauer » Mo 30 Dez 2013 19:05

50mbar geht aber nur für bestehende Ausbauten. Neubauten ur noch mit 30mbar
Gruß
Thorsten


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mercedes Benz Vario 814D-KA Selbstausbau

Benutzeravatar
landsegler
Junior
Beiträge: 41
Registriert: Di 17 Dez 2013 12:10
Wohnort: zur Zeit Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Welchen Boiler habe ich da und bekomme ich den repariert

#5 Beitrag von landsegler » Di 31 Dez 2013 08:47

Das ist richtig, und im Eingangsbeitrag handelt es sich ja auch um eine 50mb-Anlage, wie man im ersten Bild am Typenschild erkennen kann.

Benutzeravatar
hockd
womobox-Halbgott
Beiträge: 663
Registriert: So 04 Jan 2009 21:16
Wohnort: Erlenbach / Main

Re: Welchen Boiler habe ich da und bekomme ich den repariert

#6 Beitrag von hockd » Di 31 Dez 2013 10:24

Leute

Der Boiler ist ok für ältere Fahrzeuge bis zu einem bestimmten Bauj. dürfen sie auch mit 50mbar verbaut werden .
In meinem neuen Koffer durfte ich die Altgeräte auch verbauen, weil ich ein Chassi von 1992 untergebaut habe .
der gleiche Boiler habe ich auch und laut Thruma 2012 gibt es für die Altgeräte keine Ersatzteile mehr .
Und das war auch mein Gedanke, dass der alte Boiler erst mal Kaputt gehen muss . :mrgreen:
Was Wartung und Anfälligkeiten bei den alten Geräte betrifft gegen über den neuen hat man schon einen riesen vorsprung oder :?:
Viele Grüße Dieter

Qualität setzt sich eben durch !
und wie verfahren
Mit einem Womo kann man sich nie verfahren,
man lernt höchsten neue Wege u. Ziele kennen.

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4453
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Bestand......

#7 Beitrag von ThomasFF » Di 31 Dez 2013 11:40

...ist da der Schlüssel. Solange es keine Vorschrift gibt, dass Altanlagen auf 30 mb umgerüstet werden müssen, kann der Marcel den alten Boiler verwenden, so er denn läuft.
Wenn es also zutrifft, daß Truma keine Ersatzteile für die 50 mb liefern kann (oder will, man will ja auch neues verkaufen) und der Marcel nicht genug von dem Ding versteht, um die wirkliche Ursache rauszufinen, die ja auch in einem Bereich liegen kann, wo es auf den Gasdruck überhaupt nicht ankommt, dann muss er sich halt anders helfen. Er hat jetzt die Wahl, das Angebot vom Landsegler anzunehmen, wenn die beiden sich über den Preis und Versand einigen und eine Regelung darüber treffen, was passiert, wenn der "neue" auch nicht funktioniert, oder bei Truma einen neuen zu ordern und das Gassystem komplett auf 39 mb umzubauen. Übrigens, wenn der neue es nicht tut, kann es ja an einer ursache liegen, die außerhalb des Boilers selbst liegt (Stromzuleitung zur Steuerung), da sollte man mal kurz nachmssen, was da wann und wie ankommt.

Oder er muss einen finden, der sich mit so einem Gerät optimal auskennt und es ggf reparieren kann.

Ach, da fällt mir eine ganz banale mögliche Ursache ein. Im Gaskamin, also dem Gitter nach außen, steckt ein kleines Metallröhrchen mit um die 8 bis 10 mm Durchmesser. Das ist manchmal eine gern genommene Behausung für Insektenpuppen, wenn der Boiler lange nicht benutzt wird (z.B. Winterpause), die im Frost eingehen, das dann verstopfen und damit den Boiler auf Störung gehen lassen. Zieh das mit eine Spitzzange mal vorsichtig raus und schau durch. Wenn Du da was drin findest und Du es gereinigt hat, dürftest Du ne mindesten 50% Chance haben, dass der wieder funktioniert. Deswegen gibt es ne Abdeckung für den Winter, die serienmäßig mitgeliefert wird, aber meist vergessen in irgendeiner Ecke rumfliegt.....hihi.....
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Benutzeravatar
landsegler
Junior
Beiträge: 41
Registriert: Di 17 Dez 2013 12:10
Wohnort: zur Zeit Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Welchen Boiler habe ich da und bekomme ich den repariert

#8 Beitrag von landsegler » Di 31 Dez 2013 18:27

Ja, der Boiler ist unbenutzt, und er kann auch noch einmal überprüft werden, sicherheitshalber. Ich will in hergeben, weil ich eine neue Anlage in einem neuen Anhänger aufgebaut habe in 30mb-Technik. Ich kann ihn nicht benutzen. In einer Bestandsanlage ist er aber verwendbar. Also, ich denke an 200 Euro incl. Versand, das ist ca. 1/3 des derzeitigen Neupreises.

Benutzeravatar
sixtie4
Experte
Beiträge: 81
Registriert: Do 16 Feb 2012 10:17
Wohnort: Rastatt
Kontaktdaten:

Re: Welchen Boiler habe ich da und bekomme ich den repariert

#9 Beitrag von sixtie4 » Di 31 Dez 2013 19:03

Ein BO von Truma ist eigentlich unkaputtbar und relative einfach zu reparieren, habe ich gerade gemacht. Wenn der beim Einschalten nach ca. 10 - 15 Sekunden auf Störung geht, dann könnte es am Flammwächter liegen, u. U. zu nah am Kessel. Wichtig auch, mit Druckluft mal richtig ausblasen.

Ansonsten schau mal: Boilerreparatur

Andreas
Geht nicht, gibts nicht. Wenn Plan A nicht funktioniert, cool bleiben, das Alphabet hat noch weitere 25 Buchstaben!

Folgt auch unserem Blog auf 14qm, dort wird unser Projekt dokumentiert.

Antworten