unfallschaden phönix

Was tun, wenn ein Fahrzeug Aufbauschäden hat und renoviert, saniert oder gar restauriert werden soll?
Message
Autor
Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2790
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: unfallschaden phönix

#31 Beitrag von mrmomba » Di 21 Mär 2017 18:53

sonst statt lackieren, folieren?

Benutzeravatar
syt
womobox-Spezialist
Beiträge: 450
Registriert: Do 20 Nov 2014 17:11

Re: unfallschaden phönix

#32 Beitrag von syt » Di 21 Mär 2017 19:23

Traust du dir denn zu,die Rückwand raus zu schneiden,und eine neue sandwichplatte ein zu passen ?
Leben ,und leben lassen !

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1212
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: unfallschaden phönix

#33 Beitrag von Hartwig » Di 21 Mär 2017 20:22

@ eddi100: selbst ist der Mann. 2 Bretter auf 135° aneinandergeleimt (mit Einfassung), Polyesterharz mit Zubehör, fertig

eddi100
Junior
Beiträge: 25
Registriert: Do 08 Dez 2016 18:06

Re: unfallschaden phönix

#34 Beitrag von eddi100 » Di 21 Mär 2017 21:23

syt. nein
Hartwig, ok,werde ich mal probieren

eddi100
Junior
Beiträge: 25
Registriert: Do 08 Dez 2016 18:06

Re: unfallschaden phönix

#35 Beitrag von eddi100 » Sa 25 Mär 2017 18:58

hallo, kann mir noch jemand sagen wieviel kg kleber, fläche ca. 2,20mx 3,00m ich brauche,

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1212
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: unfallschaden phönix

#36 Beitrag von Hartwig » Sa 25 Mär 2017 19:55

ich würde ein 6Kg-Eimer nehmen.
Wenn du nichts bekommst, sag bescheid, ich bestelle demnächst wieder...

eddi100
Junior
Beiträge: 25
Registriert: Do 08 Dez 2016 18:06

Re: unfallschaden phönix

#37 Beitrag von eddi100 » So 26 Mär 2017 08:09

gerne, wie sollen wir die einzeiheiten klären

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1212
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: unfallschaden phönix

#38 Beitrag von Hartwig » So 26 Mär 2017 09:00

Einzelheiten ? Wenn ich dir welchen schicken soll gibst du mir deine Adresse und fertig :mrgreen:
Ich schau mal wieviel der kostet....
Wie möchtest du denn jetzt reparieren?

eddi100
Junior
Beiträge: 25
Registriert: Do 08 Dez 2016 18:06

Re: unfallschaden phönix

#39 Beitrag von eddi100 » So 26 Mär 2017 09:53

hallo, will mit alublech reparieren,wen du weist was es kostet ,überweise ich den betrag und schicke dir meine Adresse per pn.

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1212
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: unfallschaden phönix

#40 Beitrag von Hartwig » So 26 Mär 2017 10:50

Alu wird dir aber langfristig keine Freude bereiten, warum kein GFK? Ich würde da an deiner Stelle eine 3mm GFK-Deckschicht drauf kleben. Ist die verunfallte Rückwand "nur" eingedrückt in der Mitte oder irgendwie verzogen? Du brauchst halt-egal was du verwendest- eine "Basis", also irgendwo eine Fläche wo du auflegen kannst.
Ich an deiner Stelle würde mir eine plane Hilfskonstruktion aus Holz bauen. Darauf das GFK mit doppelseitigem Klebeband fixiert, und das Ganze dann gegen die Rückwand gedrückt und fixiert.

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1212
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: unfallschaden phönix

#41 Beitrag von Hartwig » So 26 Mär 2017 11:34

gerade mal geschaut. Ich habe für 6Kg incl. Härter 74,80€ zzgl. MwSt. bezahlt.

Bild

Bitte stell doch noch ein paar Bilder ein, damit wir nochmals sehen was am besten gemacht werden kann. Körapur ist im Gegensatz zu den oben angesprochenen 1K-Produkten nur noch mechanisch entfernbar. Ich versichere dir, daß deine Kabine minderwertiger verklebt wurde, d.h. nachgeben würde die alte Wand :roll:
Auch hast du bei 1K-Produkten, egal wie sie heißen das Problem, daß sie bei großen Auftragmengen nicht durchhärten, d.h. keinerlei Kraftübertragung stattfinden kann. Meine Versuche haben ergeben, daß bis 5mm Klebespalt und 30mm Breite mit einem Blumensprüher dünn aufgesprühtes Wasser das ganze verbessert. Dicker ist sehr schwierig, bei 1mm Klebespalt kannst du locker mit dieser Methode auch 60mm und breiter kleben. Bei deiner Fläche wäre das schwierig und unberechenbar. Klar machen das viele und es hält auch, ich kenne aber keinen der es nach Wochen wieder weg reißt um zu schauen ob der Kleber durchgehärtet ist 8)
Ich habe letztes Jahr ja etliche Versuche mit allen möglichen Klebstoffen gemacht. Körapur härtet sogar durch bei Klebeschichten von über 10cm durch!
Die Temperatur lag bei etwa 25° im Schnitt, nach 36Std. habe ich den Eimer komplett durchbohrt > alles steinhart :!:

Bild

Bild

Bild

Bild

eddi100
Junior
Beiträge: 25
Registriert: Do 08 Dez 2016 18:06

Re: unfallschaden phönix

#42 Beitrag von eddi100 » So 26 Mär 2017 19:47

hallo, danke für die ausführliche Beschreibung, habe die wand schon ausbeult , jetzt will ich die oberfläche so gut wie es geht eine ebnen und dann eine art hutze aus 1,5mm alublech ral 9016 oben ansetzen ,verfugen auf dem dach und an den ausenprofilen.anbei noch bilder
Dateianhänge
20170322_102857.jpg

eddi100
Junior
Beiträge: 25
Registriert: Do 08 Dez 2016 18:06

Re: unfallschaden phönix

#43 Beitrag von eddi100 » So 26 Mär 2017 19:49

bild 2
Dateianhänge
20170322_102959.jpg

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1212
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: unfallschaden phönix

#44 Beitrag von Hartwig » So 26 Mär 2017 20:43

über die ganze Rückwand? Dann mußt du doch stückeln? So großes Blechformat gibts doch garnicht? Deshalb der Vorschlag mit GFK

eddi100
Junior
Beiträge: 25
Registriert: Do 08 Dez 2016 18:06

Re: unfallschaden phönix

#45 Beitrag von eddi100 » So 26 Mär 2017 20:55

ich muss ab ca.1m Oberkante nach unten noch 1 blech ansetzen ,das weiss ich ,dies kann ich mit Folie bekleben , da ich nicht so geübt mit gfk und lackieren bin ,es es für mich mit ca.700 euro die günstige variante,warum ist alu -blech eigentlich schlecht?

Antworten