unfallschaden phönix

Was tun, wenn ein Fahrzeug Aufbauschäden hat und renoviert, saniert oder gar restauriert werden soll?
Message
Autor
eddi100
Junior
Beiträge: 25
Registriert: Do 08 Dez 2016 18:06

unfallschaden phönix

#1 Beitrag von eddi100 » So 19 Mär 2017 19:00

hallo,bevor ich loslege will ich mal kurz vorstellen ,mein Name ist eddi bin 58 jahre und wohne im Saarland genauer in saarbrücken und darf ein Phönix 7500g mein eigen nennen, nun zu meiner frage durch Blödheit meinerseits rollte mein Phönix rückwärts gegen ein baum. glück im Unglück traf der baum genau die mitte des Phönix dadurch wurde der aufbau oben beschädigt,die Rückwand eingedrückt die stosstange zertrümmert und innen die heckstaukästen beschädigt habe nun vor die aussenhaut so weit es geht auszubeulen und mit 1,5mm alu blech Ral 9061 neu zu überziehen nun zu meiner frage welcher kleber wäre geeignet ,die fläche beträgt ca.2,16m x 3,00m incl, zwei 45grad winkel danke im voraus

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 4051
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: unfallschaden phönix

#2 Beitrag von holger4x4 » So 19 Mär 2017 19:30

Hallo Eddi,

das ist ja Mist! Stell doch mal ein Paar Bilder hier ein, damit man sich die Baustelle besser vorstellen kann.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

eddi100
Junior
Beiträge: 25
Registriert: Do 08 Dez 2016 18:06

Re: unfallschaden phönix

#3 Beitrag von eddi100 » So 19 Mär 2017 20:23

hallo, bilder kommen ,habe Probleme mit Computer

Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
Beiträge: 360
Registriert: So 28 Feb 2016 21:29
Kontaktdaten:

Re: unfallschaden phönix

#4 Beitrag von Myk » So 19 Mär 2017 20:26

eddi100 hat geschrieben:hallo, bilder kommen ,habe Probleme mit Computer
Hängt Deine Umschalttaste????

eddi100
Junior
Beiträge: 25
Registriert: Do 08 Dez 2016 18:06

Re: unfallschaden phönix

#5 Beitrag von eddi100 » So 19 Mär 2017 20:42

die Datei ist zu groß

syt
womobox-Spezialist
Beiträge: 411
Registriert: Do 20 Nov 2014 17:11

Re: unfallschaden phönix

#6 Beitrag von syt » So 19 Mär 2017 22:19

Als Kleber würde ich Polymer benutzen,z.B. mit einem Zahnspachtel aufgetragen.Wie willst du die 45 ° Kanten Biegen ? Um diese grosse Fläche sauber an zu legen,müsstest du evl.eine Vorrichtung bauen,das du das Blech in der richtigen Position mit zwei Personen anlegen kannst.Dann an drücken.Wenn möglich ,kannst du dich mit dem Heck vor eine Wand stellen,und über diese etwas Druck,mit ein paar Kanthölzern,oder ähnlichem, auf die Fläche geben.Das neue Blech,mit etwas Styrodur gegen Druckstellen schützen. Nach dem aushärten die zu vor abgeklebten Ränder sauber mit dem Polymer verfugen.
Dateianhänge
20160825_151222(3).jpg
20160825_151222(3).jpg (71.54 KiB) 4239 mal betrachtet

eddi100
Junior
Beiträge: 25
Registriert: Do 08 Dez 2016 18:06

Re: unfallschaden phönix

#7 Beitrag von eddi100 » Mo 20 Mär 2017 07:35

danke für den tip, die alubleche bekomme ich fix und fertig von einem Händler geliefert

eddi100
Junior
Beiträge: 25
Registriert: Do 08 Dez 2016 18:06

Re: unfallschaden phönix

#8 Beitrag von eddi100 » Mo 20 Mär 2017 08:15

20161128_151736.jpg
hallo

eddi100
Junior
Beiträge: 25
Registriert: Do 08 Dez 2016 18:06

Re: unfallschaden phönix

#9 Beitrag von eddi100 » Mo 20 Mär 2017 08:16

nummer 2
Dateianhänge
20161128_151746.jpg

syt
womobox-Spezialist
Beiträge: 411
Registriert: Do 20 Nov 2014 17:11

Re: unfallschaden phönix

#10 Beitrag von syt » Mo 20 Mär 2017 11:50

Ist die Rückwand nach innen eingedrückt ? Oder die Aussenschicht vom sandwich zusammen gedrückt ,gestaucht ? Versuchen, die eingedrückte Wand nach aussen zu ziehen ? damit das neue Blech auch möglichst vollflächig aufliegt ? An diese weisslichen Streifen ist der Lack,oder die Folie hoch gekommen ? Oder ist das ein Knick oder Riss ? Ist das ein Alu sandwich ?
Zuletzt geändert von syt am Mo 20 Mär 2017 12:11, insgesamt 1-mal geändert.

eddi100
Junior
Beiträge: 25
Registriert: Do 08 Dez 2016 18:06

Re: unfallschaden phönix

#11 Beitrag von eddi100 » Mo 20 Mär 2017 12:09

versuche die wand soweit herauszuziehen das kein Hohlraum ensteht,habe schon ein gutes stück geschafft ,jedoch federt das letzte stück,innen ist die wand im oberen teil deformiert sonst in der mitte eingedrückt

syt
womobox-Spezialist
Beiträge: 411
Registriert: Do 20 Nov 2014 17:11

Re: unfallschaden phönix

#12 Beitrag von syt » Mo 20 Mär 2017 12:14

Wie ziehst du es raus ? Könnte es mit grossen Saugnäpfen gehen,wo mit Scheiben getragen werden ? Diese auf der Rückwand befestigen,dann über ein stabilen Spanngurt nach aussen ziehen ?

eddi100
Junior
Beiträge: 25
Registriert: Do 08 Dez 2016 18:06

Re: unfallschaden phönix

#13 Beitrag von eddi100 » Mo 20 Mär 2017 12:24

rausziehen war falsch ausgedrückt ,habe von innen mit einen breiten gummihammer sowie breiten holzstück herausgedrückt,überlege jetzt ob ich löcher in die aussenwand bohre und weiter herausziehe

Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
Beiträge: 5665
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: unfallschaden phönix

#14 Beitrag von Leerkabinen-Wolfgang » Mo 20 Mär 2017 12:38

Hallo Eddi,

bei dem Kleber solltest Du nur drauf achten, daß Du keinen nimmst, der Wasser (z.B. Luftfeuchtigkeit) zum Abbinden braucht. Durch Alu kommt so wenig davon ;-) Deshalb würde ich in Deinem Fall eher zu einem 2-Komponente-Kleber greifen. Ich hatte es einmal versucht, die Feuchtigkeit durch einen Sprühnebel vor dem Zusammendrücken der Platten aufzutragen. Aber an der einen Stelle war's zu viel, an der anderen zu wenig...

Gruß
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
vierter Sept.-Samstag (21.09.19): Weinprobe in den Weinbergen
08.- 10. Mai 2020: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*

eddi100
Junior
Beiträge: 25
Registriert: Do 08 Dez 2016 18:06

Re: unfallschaden phönix

#15 Beitrag von eddi100 » Mo 20 Mär 2017 12:45

ok danke

Antworten