Wohnwagen neu aufbauen?

Was tun, wenn ein Fahrzeug Aufbauschäden hat und renoviert, saniert oder gar restauriert werden soll?
Message
Autor
ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4474
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Eins tun ohne das andere zu lassen.....

#16 Beitrag von ThomasFF » Fr 27 Nov 2015 10:53

Wenn Du 2 t ziehen darfst, könntest Du natürlich einen Wowa der unteren Mittelklasse für rel. kleines Geld kaufen und mit Dir mitziehen...ich denke da an einen um 4,50 m Kabinenlänge mit zwei getrennten Sitzgruppen vorn und hinten... die haben ein zul Ges Gew. etwa ab 1000 bis 1350 kg.

Da richtest Du die Sitzgruppen zu zwei Festbetten um... je nach Gusto und Notwendigkeit als Einzel- oder Doppelbetten.....und darin schlaft ihr. Im Womo wird dann gewohnt und gekocht. Du kannst auch weiter umbauen, die Küche rausnehmen und dort einen Sitzplatz wie auch immer für die Sprösslinge einrichten, wo sie sich auch tagsüber von Euch separieren und Ihren Dingen nachgehen können...und umgekehrt.

Vorteil dieser Lösung ist:
Preiswert zu realisieren...kein neues Zugfahrzeug anschaffen, Euer Womo wird erhalten, wenn die Kids nicht mehr mitfahren (geht schneller als man im Moment glaubt und "fühlt"....hihi) und man kann sich dann leicht wieder vom Wowa trennen (verkaufen oder verschrotten)....
... und man ist flexibel....
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Antworten