Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

Beitragvon campo » Di 31 Okt 2017 21:24

Hallo Nunmachmal

Hier habe ich ein paar Messebilder von so ein Ducato Basisfahrzeug.
Fiat Stand.
Gibt's dabei unterschiede mit deins ?

Weiter viel energie zugewunscht !
Campo

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
TGM 13290 4x4 in Aufbau
Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 832
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

Beitragvon nunmachmal » Di 31 Okt 2017 22:30

Die Innenausstattung ist etwas besser und den Rahmen dürfte es nicht mehr geben. Ist der originale Tiefrahmen. Der ist halb so hoch wie meiner. Ist aber in der Version nicht zulassungsfähig. Der wird erst mit einem tragenden Aufbau zum richtigen Auto.
Meiner ist ein LKW ohne Pritsche (Ladefläche).

Gruß Nunmachmal
Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
 
Beiträge: 2277
Registriert: Fr 14 Jan 2011 23:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

Beitragvon campo » Di 31 Okt 2017 23:38

Die Bilder habe ich erst vor 14 Tagen gemacht auf Messe Brussel, stand Fiat.
Warum kann man kein Original Fiat Niederflur Rahmen verwenden bei Selbstbau ?
TGM 13290 4x4 in Aufbau
Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 832
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

Beitragvon holger4x4 » Di 31 Okt 2017 23:43

Ich glaube das ist wie beim Tiefrahmen Chassis von MB. Die werden nur an Wohnmobilbauer verkauft, die die Kabine mit dem Rahmen verschrauben und verkleben. Alleine ist das Fahrgestell nicht fahrbar und zulasungsfähig, weil der Aufbau zur Steifigkeit beitragen muss.
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die neuen Kabine --> hier
Bild
Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
 
Beiträge: 3625
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

Beitragvon Balu » So 05 Nov 2017 21:57

Hallo Peter,
ich zitiere mal aus einem anderen Thread:
Landgurke hat geschrieben:Bezüglich Waschmaschine!

Ich habe vor ein paar Wochen einen nagelneue WaMa vom Händler geholt, nach Hause gebracht, ausgepackt, angeschlossen und in Betrieb genommen. So weit ok.
Aber irgendwann dazwischen habe ich die TRANSPORTSICHERUNGEN ABMONTIERT. Wie das geht, wird auf dem Etikett ganz gut erklärt.
Wenn du mit entsicherter WaMa auf "nicht ganz 1A" Straßen unterwegs bist, wird es Dir die WM in nullkommanichts zerlegen - außer Du fixierst JESDESMAL vor Abfahrt die Trommel, und kannst auch NICHT während der Fahrt waschen.
Ich dachte, das könnte auch für dein Projekt von Belang sein...

Gruß
Herby
Probier's mal mit Gemütlichkeit
Benutzeravatar
Balu
womobox-Guru
 
Beiträge: 3057
Registriert: Do 27 Jul 2006 17:39
Wohnort: Unterfranken

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

Beitragvon nunmachmal » So 05 Nov 2017 22:07

Balu hat geschrieben:Hallo Peter,
ich zitiere mal aus einem anderen Thread:
Landgurke hat geschrieben:Bezüglich Waschmaschine!

Ich habe vor ein paar Wochen einen nagelneue WaMa vom Händler geholt, nach Hause gebracht, ausgepackt, angeschlossen und in Betrieb genommen. So weit ok.
Aber irgendwann dazwischen habe ich die TRANSPORTSICHERUNGEN ABMONTIERT. Wie das geht, wird auf dem Etikett ganz gut erklärt.
Wenn du mit entsicherter WaMa auf "nicht ganz 1A" Straßen unterwegs bist, wird es Dir die WM in nullkommanichts zerlegen - außer Du fixierst JESDESMAL vor Abfahrt die Trommel, und kannst auch NICHT während der Fahrt waschen.
Ich dachte, das könnte auch für dein Projekt von Belang sein...

Gruß
Herby

Dem seine Waschmaschine wiegt auch 120kg. :D Das "Problem" ist mir bekannt und eine Lösung ist theoretisch vorhanden. Mit kauf der Maschine wird das konkret. Zur Zeit ruht alles, weil ich eine schmerzhafte Knieverletzung habe und erst morgen genaue Infos über ein MRT erhalte.
Der Transit ist aus der Werkstatt zurück (2.500€ haben den Besitzer gewechselt) und lief nicht richtig. Das habe ich jetzt gefunden. Ein undichter Dieselfilter machte mächtige Probleme. Nun brauch er nur noch TÜV.

Gruß Nunmachmal
Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
 
Beiträge: 2277
Registriert: Fr 14 Jan 2011 23:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

Beitragvon dreamteam » So 05 Nov 2017 23:10

Die Sache mit der WM... ...da hatte ich anfangs auch meine bedenken... Aber sie läuft heute noch...

Ich erkläre mir das so das die Trommel der WM in Betrieb eh strapazierfähig ausgelegt ist. Wärend der Fahrt ist sie leer und die rucker sämtlicher "Pisten" kann sie locker einstecken.
Wobei wir zwar schon öfter auf schlechten Wegen unterwegs sind, jedoch so richtig Piste gibts bei uns nun auch nicht. Dazu ist das Fahrzeug alleine auch schon nicht ausgelegt... ...ist ja kein Allrad Dingsda...
LG,
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!
Benutzeravatar
dreamteam
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 776
Registriert: Sa 30 Jan 2010 11:50
Wohnort: Slowenien

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

Beitragvon gtom » Mo 06 Nov 2017 00:17

holger4x4 hat geschrieben:Ich glaube das ist wie beim Tiefrahmen Chassis von MB. Die werden nur an Wohnmobilbauer verkauft, die die Kabine mit dem Rahmen verschrauben und verkleben. Alleine ist das Fahrgestell nicht fahrbar und zulasungsfähig, weil der Aufbau zur Steifigkeit beitragen muss.


Nein, das hat damit nichts zu tun, es braucht lediglich eine Vollabnahme um das Fzg zulassen zu können, die CE bezieht sich dann auf ein "unfertiges Fahrzeug".
Wenn der Aufbau den Vorschriften entspricht und die Beleuchtung ebenfalls dann wird das Teil über ne Vollabnahme zugelassen und mit der "Teil" CE werden alle relevanten Normen (Abgas, Bremsen etc) nachgewiesen.
Die fehlenden Daten ermittelt dann der TÜV (Länge, Breite,Höhe, Gewicht etc...)

lg Thomas
gtom
Junior
 
Beiträge: 25
Registriert: Sa 02 Sep 2017 20:56

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

Beitragvon nunmachmal » Mo 06 Nov 2017 00:29

gtom hat geschrieben:
holger4x4 hat geschrieben:Ich glaube das ist wie beim Tiefrahmen Chassis von MB. Die werden nur an Wohnmobilbauer verkauft, die die Kabine mit dem Rahmen verschrauben und verkleben. Alleine ist das Fahrgestell nicht fahrbar und zulasungsfähig, weil der Aufbau zur Steifigkeit beitragen muss.


Nein, das hat damit nichts zu tun, es braucht lediglich eine Vollabnahme um das Fzg zulassen zu können, die CE bezieht sich dann auf ein "unfertiges Fahrzeug".
Wenn der Aufbau den Vorschriften entspricht und die Beleuchtung ebenfalls dann wird das Teil über ne Vollabnahme zugelassen und mit der "Teil" CE werden alle relevanten Normen (Abgas, Bremsen etc) nachgewiesen.
Die fehlenden Daten ermittelt dann der TÜV (Länge, Breite,Höhe, Gewicht etc...)

lg Thomas

Ich will hier nicht über ungelegte Eier diskutieren, aber das Fahrzeug ist ohne tragenden Aufbau nicht zulassungsfähig. Ich war mit Ford in dieser Sache sehr weit. Ford ist mir sehr weit entgegen gekommen, leider nicht ein paar Zulieferer, ohne die ich nicht an benötigte Teile kommen kann. Daraufhin habe ich mich erst von Tiefrahmen und dann von Ford verabschiedet. Ford war mir gegenüber sehr zuvorkommend!! Es gibt hier im Forum ein Mitglied, der aus unachtsamkeit des Verkäufers bei MB einen Tiefrahmen bestellt hat. Ich weiß nur nicht ob der selbst gebaut hat, oder das FZ zu einen Aufbauhersteller ging.
Ich würde ohne Rückhalt keinen Tiefrahmen bestellen!!

Gruß Nunmachmal
Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
 
Beiträge: 2277
Registriert: Fr 14 Jan 2011 23:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

Beitragvon gtom » Mo 06 Nov 2017 18:14

nunmachmal hat geschrieben:Ich will hier nicht über ungelegte Eier diskutieren, aber das Fahrzeug ist ohne tragenden Aufbau nicht zulassungsfähig.


Ja, du hast natürlich Recht, SO wie es ausgeliefert wird kann es nicht zugelassen werden weil es nicht der Stzo bzw FZV entspricht... Bei der Bestellung kannst du aber z.b. wählen ob du das Fahrzeug bedingt Fahrfertig haben willst, dann sind Radläufe mit einem Holzrahmen montiert und Heckleuchten und die Rückwand ist zugeklebt... Macht MB übrigens für viele Aufbauhersteller auch, die holen die Fzge mit Kurzzeitkennzeichen oder Überführungskennzeichen ab und haben teilweise einen Holzrahmen montiert....

Ab dem Aufbau ist es dann deine Sache das Teil zuzulassen, d.h. Gurtböcke müssen geprüft sein, Scheiben und Maße ok sein und die Beleuchtung und der Aufbau muss den Aufbaurichtlinien des Herstellers entsprechen... Das geschieht alles im Rahmen einer Vollabnahme...

PS: Von welchen Zuliefererteilen sprichst du ? Ich wüsste keine Teile die notwendig wären sofern man die Beleuchtungsverkabelung und die fertige Hinterachse mit Bremse mit bestellt.
Macht man das nicht ist es natürlich komplizierter weil man dann spezielle Teile braucht um Hinerachse, Bremse und Beleuchtung Fahrzeugkonform anbauen zu können.

lg Thomas
gtom
Junior
 
Beiträge: 25
Registriert: Sa 02 Sep 2017 20:56

Re: Fiat Ducato mit aufstellbarem Alkoven

Beitragvon nunmachmal » Mo 06 Nov 2017 18:33

gtom hat geschrieben:.... Von welchen Zuliefererteilen sprichst du ? ....


Es ging schon bei den Verkleidungen der, beim Transitrecht komplizierten B-Säule, los und hangelte sich über diversen Kleinkram durch. Da habe ich auf der Düsseldorf gegenüber den Fiat gesehen und da ist alles einfacher für mich. Ich wollte ja nie einen Tiefrahmen, aber auf der Düsseldorf war der tiefe Transit ausgestellt und ich habe das mit einem Hr.Walter aus Köln bis ins Detail durchgesprochen. Der wollte ja unbedingt bei mir einen Transit drunter sehen und hat sich entsprechend rein gekniet. Tiefrahmen macht ja wenn man das Fahrerhaus mit einbeziehen will wenig Sinn. Außer das der Keller grösser wird.

Gruß Nunmachmal
Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
 
Beiträge: 2277
Registriert: Fr 14 Jan 2011 23:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg

Vorherige

Zurück zu Rund um die Leerkabine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron