Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Mi 04 Okt 2017 21:58

habe mal ein paar Bilder vom bisherigen Bau zusammengestellt:

https://1drv.ms/f/s!AuLMZLGIBBeOZiP6TOdCnWd25Dk

oder


https://onedrive.live.com/?authkey=%21A ... 88B164CCE2
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 713
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon syt » Do 05 Okt 2017 06:47

Moin Hartwig,hat sich denn etwas ergeben,warum die Markiese Geräusche macht ?
Wie ist denn nun dein Verstärkungs Aufbau in der Wand ausgeführt ,wo die Markiese dran hängt ?
syt
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 271
Registriert: Do 20 Nov 2014 18:11

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Do 05 Okt 2017 13:44

Also der Wandaufbau ist so stabil wie betoniert :mrgreen: . Ich habe allerdings - als hätte ichs gewußt bezüglich GFK-Deckschicht-Ablösung - durchgehende Schrauben mit Distanzklötzen im Schaum verwendet.
Bei ausgefahrener Markise kann ich 2 diagonale Streben einrasten. Mache ich das und spanne das Gestänge vor durch 1/2 Umdr. einkurbeln, ist Ruhe.
Die Markise ist bei mir auch nicht nur mit den originalen Haltern befestigt, sondern ich habe auf kompletter Länge ein Aluprofil in dem die Markise sitzt. In der Summe sind das aber bestimmt 60Kg an Gewicht :oops:
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 713
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon syt » Do 05 Okt 2017 14:55

Dann sollte es auch mit kurzen Spannstangen funktionieren ? Schon etwas gebastelt :D ?
syt
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 271
Registriert: Do 20 Nov 2014 18:11

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Do 05 Okt 2017 16:13

Was meinst du mit Spannstangen?
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 713
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon syt » Do 05 Okt 2017 17:00

Sind wie Zeltstangen,aber auf beiden Seiten ein Pin von ca. 5mm ,der in die Markiese unter der Rolle in eine 5mm Bohrung eingeführt wird,der andere aussen an der Aluleiste,wo das Tuch eingezogen ist,in eine 5mm Bohrung ein gesteckt wird. Im Rohr ist eine Feder ,die diese" Zeltstange" auf drückt.So wird die Markiese aufgedrückt.
syt
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 271
Registriert: Do 20 Nov 2014 18:11

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Do 05 Okt 2017 17:06

Achso. Funktionell ists aber nix anderes als wenn ich mit den Verstrebungen verspanne
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 713
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon syt » Do 05 Okt 2017 18:07

Ich dachte,du hast dir so etwas in klein gebaut,wenn die Markiese nur 50 cm geöffnet ist.So ,das sie dann auf Spannung ist,und nicht knarrt.Ähh,aber wie setzt man sie ein ? Da brauchst du wieder eine Trittstufe :oops: irgendwie auch blöd !
syt
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 271
Registriert: Do 20 Nov 2014 18:11

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Do 05 Okt 2017 20:20

wenn ich nur 50cm ausfahre ist Ruhe. Wenn länger, fahre ich komplett aus, da mir sonst die Belastung der Wand zu groß wird. Voll ausgefahren nutze ich dann die vorhanden o.g. Streben.
Hinten kann ich auf die Kabinentreppe stehen, vorne brauche ich einen Klapphocker

http://www.ebay.de/itm/PRO-PLUS-HOCKER- ... 2749.l2649

Ich suche zwar noch was stabileres, aber das Ding faltet sich automatisch zusammen wenn man es mittig hoch nimmt, und hat ein super kleines Packmaß!
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 713
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon campo » Di 10 Okt 2017 11:34

Hallo Hartwig
Hier weitere interessante Videos
Erst bei der 3. Film wird es deutlich wo ich für dein Fahrzeug hin will…

https://www.youtube.com/watch?v=n0TdheB ... e=youtu.be
https://www.youtube.com/watch?v=x42MRga1rug
https://www.youtube.com/watch?v=-d1_Yy4kQP4

gruesse campo
TGM 13290 4x4 in Aufbau
Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 832
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Di 10 Okt 2017 13:07

Hallo,
sowas in der Art hatte ich mir ja auch überlegt. Flatbed und die Kabine zum aufsatteln, wäre technisch kein Problem.
Aber: sobald irgendwelche Umbauten nötig sind um einen Kurztrip zu machen wird der Kurztrip nix :wink:
Angefangen hatte ich vor vielen Jahren mit einem Dachzelt. Das Zelt war innerhalb von 10 Minuten reisefertig auf dem Anhänger.
Das hat mich etliche Male abgehalten vom wegfahren.
>> ich war zu faul

Bild

Bild

Bild

Bild


beim jetzigen Fuhrwerk werfe ich die Bettsachen in den Alkoven, Lebensmittel in den Kühlschrank und ab gehts. :!: :mrgreen:

So wie kommendes WE auch:

http://www.4-active.de/index.php?docId=212

Übrigens: ich habe hier um die Ecke sowas in dieser Art (5th wheeler)

der Eigentümer will noch zu viel dafür, ich zingel da schon jahre drumrum :roll:



edit womobox-MOD: Bild des 5th Wheelers aus Urheberrechtsgründen von Direkteinbindung in Verlinkung umgewandelt. Ist zwar weniger schön zu nutzen, verschafft den Forums-Verantwortlichen aber einen ruhigeren Schlaf...
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 713
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon wiru » Di 10 Okt 2017 19:13

Tipp: Bettwäsche immer im Womo lassen, Handtücher, Waschzeug etc auch...Wir müssen nicht mal essen und trinken einladen, um loszufahren...sowas gibt's auch unterwegs....
unser Womo: Sprinter 4x4 mit Ormocar-Kabine
Ausbau-und Reiseblog: http://www.caribou.wirblogger.de
Benutzeravatar
wiru
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 938
Registriert: Do 22 Jan 2015 14:39
Wohnort: Treuchtlingen

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Hartwig » Di 10 Okt 2017 20:00

Dann muß ich aber den Rest vom Jahr ohne Bettwäsche pennen :lol:
Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 713
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon Pelzerli » Di 10 Okt 2017 21:47

wiru hat geschrieben:Tipp: Bettwäsche immer im Womo lassen, Handtücher, Waschzeug etc auch...Wir müssen nicht mal essen und trinken einladen, um loszufahren...sowas gibt's auch unterwegs....

Das machen wir genau wie du. :D
Unser Auto ist immer abfahrbereit. Ein paar Kleider und den Computer einpacken - und los gehts.

Gruss Pelzer
.
http://dermuger.blogspot.com
Benutzeravatar
Pelzerli
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 410
Registriert: Do 31 Jul 2008 07:56

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Beitragvon wiru » Di 10 Okt 2017 22:10

Wir haben sogar Schlafanzüge, Treckinghosen etc immer an Bord... Wasser bleibt auch fast das ganze Jahr drin (nur November - Februar lass ich ab, sonst gefriert mir der Boiler..)
unser Womo: Sprinter 4x4 mit Ormocar-Kabine
Ausbau-und Reiseblog: http://www.caribou.wirblogger.de
Benutzeravatar
wiru
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 938
Registriert: Do 22 Jan 2015 14:39
Wohnort: Treuchtlingen

VorherigeNächste

Zurück zu Rund um die Leerkabine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste