Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers
Message
Autor
Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2517
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#1921 Beitrag von mrmomba » Fr 02 Nov 2018 15:32

Möglicherweise bringt es ja auch was, den Luftdruck der Reifen etwas zu verringern.
Das ist wie bei diesen dusseligen 750KG anhängern.
Mit Luftdruck für 750KG aber Leer hüpft das Dings so sehr, dass ein Flummi neidisch wird...

Beim MTB fahren wird auch immer der Luftdruck der Reifen angepasst.

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1051
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#1922 Beitrag von Hartwig » Fr 02 Nov 2018 20:39

Von der Ostdeutschlandtour zu Hause wieder angekommen, viel mir nach dem Ausladen ein Ölfleck unter der Vorderachse auf. Im ersten Moment dachte ich: wie bei den LandRovern, da ist das ja ne regelmäßige Baustelle.
Aber halt, der Ford hat ja zuschaltbaren Vorderachsantrieb, die Antriebswelle steht während der Fahrt mit 2WD, warum wird das Diff dann undicht?
Also drunter gelegen und an der Welle drehen wollen >>> blockiert. Hm, die Kardangelenke außen zu den Radnaben drehen wollen >>> blockiert. Radnaben kontrolliert >>> locked!!!

Hat mir doch tatsächlich irgend so eine Drecksau die Radnaben verriegelt!

Dadurch läuft die Vorderachse komplett mit bis ins Verteilergetriebe. 4WD nutze ich ja nur bei Schrittgeschwindigkeit, mal sehen wie ich das Diff. abgedichtet kriege, ich hoffe es ist noch genug Öl drin, daß nichts Schaden genommen hat, der Unterboden stinkt nach Getriebeöl :-(

Schade daß ich solche Typen nie erwische, auf der dashcam konnte ich die letzten Tage nix verdächtiges entdecken, ich nehme an, das ist schon vor längerem passiert.


Bild

Bild

Bild

syt
womobox-Spezialist
Beiträge: 388
Registriert: Do 20 Nov 2014 17:11

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#1923 Beitrag von syt » Sa 03 Nov 2018 08:26

Moin Hartwig,wieso meist du,das dir irgend welche Leute,den Vorderrad Antrieb ein stellen ? Vielleicht selbst vergessen ? Wird es denn nicht angezeigt,wenn der mit läuft,oder wo dran kannst du es erkennen ? Komisch irgendwie

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1051
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#1924 Beitrag von Hartwig » Sa 03 Nov 2018 08:40

Bin ich mir leider sicher. Ich habe einen "Freund/ein paar Freunde" in der Nähe die immer wieder irgendwelche Kleinigkeiten beschädigen, Autospiegel verstellen, Lack zerkratzen usw. Das verriegeln der Naben ist jeweils ein kleiner Handgriff, in Zukunft werde ich eben auch das immer vor einer längeren Fahrt kontrollieren. Und nein, es wird nicht angezeigt wenn die Naben manuell verriegelt sind ( kenne auch kein Fz wo das angezeigt wird). Erkennen kann ich das in der Stellung des Drehknopfes der Nabe dieser steht entweder auf " locked" (verriegelt) oder "Auto" (offen, wird dann mit vaccum verriegelt).
Ich werde nun eine Möglichkeit suchen, den Bereich vor meinem Haus zu überwachen. Durch die o.g. Problematik hatte ich schon oft eine Wildkamera installiert, immer wenn die dran war, passierte nichts :!: Kamera weg, und die Probleme waren wieder da. Natürlich hatte ich dann Probleme mit dem Ordnungsamt, es ist ja nicht erlaubt im öffentlichen Raum zu filmen.
Ich werde 2 Kameras versteckt installieren, geht leider nicht mehr anders heutzutage :evil:

syt
womobox-Spezialist
Beiträge: 388
Registriert: Do 20 Nov 2014 17:11

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#1925 Beitrag von syt » So 04 Nov 2018 13:59

Moin Hartwig,wer hatte denn was gegen deine Tiercam ? Das könnten ja fast die sein ,die bei dir Spielchen treiben ? Wenn eine cam nur dein Grundstück auf nimmt,wird doch keiner in seinem Recht verletzt ? Oder ? Vielleicht machst du Bewegungsmelder und ein paar helle Lampen ? Oder die Fahrzeuge so ab stellen,das keine Nachbarn dran kommen ?

WoMoG
womobox-Spezialist
Beiträge: 236
Registriert: Sa 18 Jan 2014 22:06

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#1926 Beitrag von WoMoG » So 04 Nov 2018 18:38

Hallo Hartwig,

bei meinem Permanentallradler drehen ständig alle Antriebswellen. Warum sollten das
bei dir die Wedi's nicht aushalten ?

Gruß Arno
Einst mit Kleinst-SUV und Dachzelt , nun mit dem ProjeGt unterwegs

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1051
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#1927 Beitrag von Hartwig » Di 20 Nov 2018 19:49

Heute habe ich das Wasser in der Kabine abgelassen, die Temperaturen sind nachts hier nahe der 0°C. Damit ich möglichst alles Wasser aus den Wassertanks ablassen kann, hatte ich mir ja dieses Jahr diese Wartungsöffnungen angefertigt. Ohne die bleiben immer 2-2,5cm Wasser im Tank. Die Öffnungen werden verschlossen mit Aluplatten, innen ist ein geteilter Ring mit Gewindebolzen eingelegt.
Nach einer Saison sieht das Alu jetzt so aus, da muß ich was dran ändern, das gefällt mir gar nicht. Das Wassersystem an sich hat tadellos funktioniert, das Wasser ist schön sauber, die Tanks innen auch.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1051
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#1928 Beitrag von Hartwig » So 25 Nov 2018 21:38

Wahrscheinlich baue ich die Teile aus POM nach. Ich bin grade übers pulvern gestolpert. Evtl. eine Alternative?
Bild

visual
Experte
Beiträge: 168
Registriert: Do 10 Dez 2015 16:20

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#1929 Beitrag von visual » So 25 Nov 2018 22:08

Pulver ist eine feine Sache, würde ich aber da nicht einsetzen wollen.

Wenn dir das Teil mal runterfällt o.ä. kann das Wasser das Pulver unterwandern und dann platzt es einfach ab.

Dauerhaft antibakteriell ist auch nicht so einfach.

Ich würde wohl entweder zu dem POM greifen oder PET.
Alternativ wäre eloxieren noch brauchbar.


Oder einfach den Deckel aus Edelstahl machen.

Gruß
Daniel

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2517
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#1930 Beitrag von mrmomba » Mo 26 Nov 2018 09:29

syt hat geschrieben:
So 04 Nov 2018 13:59
Wenn eine cam nur dein Grundstück auf nimmt,wird doch keiner in seinem Recht verletzt ? Oder ? Vielleicht machst du Bewegungsmelder und ein paar helle Lampen ?
Doch, damit verletzt du das Recht am eigenen Bild. D.h. musst du an jedem legitimen Eingang einen Hinweisschilderstellen dass dein Grundstück überwacht ist. Nach dem DSGVO-EU hat das auch seine Tücken, da es kein genormtes Schild gibt und so Verwechslungen möglichen wären. Ein ausgeschriebenes Schild ist sowieso granz kritisch. Ein ausländischer Einbrecher muss es auch lesen können.

Ist wie mit dem Schild 'Vorsicht Hund': beißt der Hund einen Einbrecher IN deiner Wohnung ohne Schild, darf er dich auf Schmerz- und Schadensersatz verklagen.

ThomasFF
womobox-Guru
Beiträge: 4427
Registriert: Di 30 Dez 2003 16:15
Wohnort: Schüttorf

Hunde

#1931 Beitrag von ThomasFF » Mo 26 Nov 2018 11:51

Zitat mrmomba: Beißt der Hund einen Einbrecher IN deiner Wohnung ohne Schild, darf er dich auf Schmerz- und Schadensersatz verklagen.

Da hilft nur eins: Einen der berühmten Killerhunde als Wachhund einzusetzen, so einen Mini-Yorkshireterrier oder einen Chihuahua. Dann lacht der Einbrecher sich tot und kann keine Ansprüche mehr geltend machen.
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!

Benutzeravatar
Hartwig
womobox-Guru
Beiträge: 1051
Registriert: Di 01 Sep 2015 00:26
Kontaktdaten:

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#1932 Beitrag von Hartwig » Mo 26 Nov 2018 12:44

zum Thema Womo: es geht nur um die Tage an denen das Fz bei mir vor dem Haus steht. I.d.R. 2-3 Tage bevor wir wegfahren und 2-3 Tage danach. Ich habe beim zuständigen Ordnungsamt die Sache jetzt so vereinbart: beim roten Pfeil kommt eine Lampe hin, die nachts den stockdunklen Zwischenraum zwischen Hauswand und Fz. ausleuchtet. Die Straßenlampe steht genau dem Auto gegenüber auf der anderen Straßenseite und wirft für Halunken einen optimalen Schatten. :twisted:
Ich werde hier eine LED-Lampe mit Bewegungsmelder installieren. Jetzt ist die Saison aber eh vorbei, eilt also nicht 8)

Bild

offtopic: innerhalb des Zauns (Blechverkleidung 2m hoch) auf meinem Gelände wollte ich einen S-Stacheldraht installieren. Springt jemand über den Zaun verfängt er sich darin, je stärker er versucht sich zu befreien, um so fester steckt er. In dem Draht sind eine Art Messerklingen eingearbeitet, da kommt niemand mehr raus.
Es könnte aber passieren, daß sich ein Einbrecher darin schwerst verletzt. ICH würde dann zur Rechenschaft gezogen in dieser Bananenrepublik :oops:
Früher hatte ich immer Hunde, also richtige, keine Fußhupen. Die haben ihr Gelände mit dem eigenen Leben bewacht >> selbes Problem wie oben angesprochen.
Heute muß man sich anders schützen.

Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
Beiträge: 2699
Registriert: Fr 14 Jan 2011 22:22
Wohnort: 71634 Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#1933 Beitrag von nunmachmal » Mo 26 Nov 2018 18:28

:D Hisse die Fahne des IS in deinem Garten und dein Haus wird rund um die Uhr von zwei Zivilbeamten bewacht.
Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

Benutzeravatar
Urs
womobox-Halbgott
Beiträge: 582
Registriert: Do 09 Dez 2010 23:50
Wohnort: Riedern (GL)

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#1934 Beitrag von Urs » Mo 26 Nov 2018 18:34

:lol: :lol: :lol: bin jetzt vor Lachen fast vom Stuhl gefallen :D :lol:
In der Theorie entspricht die Praxis der Theorie...

WoMoG
womobox-Spezialist
Beiträge: 236
Registriert: Sa 18 Jan 2014 22:06

Re: Eigenbaukabine auf Ford 350 aufwärts

#1935 Beitrag von WoMoG » Fr 07 Dez 2018 06:52

Hallo Hartwig,

ich finde durchaus Parallelen https://earthroamer.com
... dürfen die dir nachbauen ?

Gruß Arno
Einst mit Kleinst-SUV und Dachzelt , nun mit dem ProjeGt unterwegs

Antworten