Arbeitsname: 'Happy Hobo'

Hier geht es um den Eigenbau einer Kabine oder eines Koffers

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

Beitragvon Leerkabinen-Wolfgang » Mi 13 Sep 2017 14:43

@Urs:
Da hast Du nicht ganz unrecht... Dumm nur, daß das Reisen in Happy Hobo so zufrieden macht!

@syt:
Die Warmluft wird vom Gebläse meiner Truma Combi durch die normalen Truma Warmluftrohre bis an eine Stelle am Alkovenboden geführt, wo ein selbsgebasteltes 'Umlenkblech' die Luft auf rd. 30*1,5cm umlenkt und dann in dieses Unterbaugewebe geleitet wird. Ob's funktioniert, werde ich feststellen, wenn die Truma fertig angeschlossen ist.
Und was das Furnieren angeht: die Möbelplatten werden beidseitig mit dem Furnier belegt. Die Naßzellenwand sollte aber naßzellenseitig mit GfK und wohnraumseitig mit Holzfurnier belegt werden. Das hat so leider nicht funktioniert, deshalb wird der Schaum jetzt erst beidseitig mit GfK belegt und dann bekommt die Außenseite noch Holzfurnier on top. Es war irgendwie keine gute Idee, auf das Zusatzgewicht der GfK-Deckschicht unter dem Furnier verzichten zu wollen...

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
04.- 06. Mai 2018: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (01.-04.Juni 2018): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (22.09.18): Weinprobe in den Weinbergen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*
Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
 
Beiträge: 5212
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

Beitragvon Anton » Mi 13 Sep 2017 16:48

Leerkabinen-Wolfgang hat geschrieben:Und was das Furnieren angeht: die Möbelplatten werden beidseitig mit dem Furnier belegt. Die Naßzellenwand sollte aber naßzellenseitig mit GfK und wohnraumseitig mit Holzfurnier belegt werden. Das hat so leider nicht funktioniert, deshalb wird der Schaum jetzt erst beidseitig mit GfK belegt und dann bekommt die Außenseite noch Holzfurnier on top. Es war irgendwie keine gute Idee, auf das Zusatzgewicht der GfK-Deckschicht unter dem Furnier verzichten zu wollen...



Hallo

@Wolfgang

hat das funktioniert mit dem Furnier einseitig auf GFK?

Und welche Platte nimmst du als zu furnierende Möbelplatte?


VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!
Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
 
Beiträge: 1264
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

Beitragvon Holzbock » Mi 13 Sep 2017 16:55

Wolfgang warum nimmst Du keine dünne Sperrholzplatte furnierst diese beidseitig und sparst dier die Gfk Schicht. Aber Holzrichtung beachten immer quer zur Faser furnieren.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Holzbock
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 297
Registriert: Do 15 Mär 2012 18:49

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

Beitragvon Anton » Mi 13 Sep 2017 17:19

Holzbock hat geschrieben:Wolfgang warum nimmst Du keine dünne Sperrholzplatte furnierst diese beidseitig und sparst dier die Gfk Schicht. Aber Holzrichtung beachten immer quer zur Faser furnieren.
Gruß Klaus



Hallo

Klaus, er will doch im Innern des Bades GFK, also kann er sich das nicht sparen. :wink:


VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!
Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
 
Beiträge: 1264
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

Beitragvon Holzbock » Mi 13 Sep 2017 17:37

Hallo Anton, ich meinte ja auch außen und innen GFK
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Holzbock
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 297
Registriert: Do 15 Mär 2012 18:49

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

Beitragvon Anton » Mi 13 Sep 2017 17:44

Holzbock hat geschrieben: ich meinte ja auch außen und innen GFK




Klaus, bei Deinen Aussagen geraten meine Gedanken außer Kontrolle. :roll:
vorhin hast du geschrieben:

Holzbock hat geschrieben:...warum nimmst Du keine dünne Sperrholzplatte furnierst diese beidseitig und sparst dier die Gfk Schicht



:?: :?: :?:

VG
Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!
Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
 
Beiträge: 1264
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

Beitragvon Holzbock » Mi 13 Sep 2017 17:49

Vielleicht bin ich falsch, aber er will doch innen GFK auf Hartschaum und außen Eiche oder?
Und nun außen kein GFK sondern Sperrholz.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Holzbock
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 297
Registriert: Do 15 Mär 2012 18:49

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

Beitragvon Anton » Mi 13 Sep 2017 18:06

Holzbock hat geschrieben:Vielleicht bin ich falsch, aber er will doch innen GFK auf Hartschaum und außen Eiche oder?
Und nun außen kein GFK sondern Sperrholz.



Nee, er will bei der Duschwand innen und außen GFK, da das bekleben nur mit Furnier direkt auf das XPS (oder ähnlich) nicht funktioniert hat.

Auf die äußerer GFK Schicht soll noch zusätzlich Furnier.

Die anderen Möbelbauplatten weis ich auch nicht, hab deshalb ja auch noch mal LKW gefragt.

VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!
Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
 
Beiträge: 1264
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

Beitragvon Holzbock » Mi 13 Sep 2017 18:13

Klar Furnier solo zieht die Platte krumm, Sperrholz ist ja aber in sich abgesperrt und müsste die GFK Schicht außen ersetzen. ich weis allerdings nicht wie stark GFK zieht, glaube aber nicht viel.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Holzbock
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 297
Registriert: Do 15 Mär 2012 18:49

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

Beitragvon syt » Do 14 Sep 2017 08:52

Aber wie verhält sich ein dünnes sandwich,wenn es nur einseitig Funiert wird ?
syt
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 239
Registriert: Do 20 Nov 2014 18:11

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

Beitragvon Anton » Do 14 Sep 2017 11:39

syt hat geschrieben:Aber wie verhält sich ein dünnes sandwich,wenn es nur einseitig Funiert wird ?



Hallo

wird krumm! :(

Vielleicht nicht viel, aber es bleibt nicht gerade. Jede, zumindest fast jede, Platte die einseitig belegt wird etwas krumm. Ob viel oder wenig lässt sich schwer voraussagen. Das ist von vielen Faktoren abhängig.



Ok, ein 60m GFK Sandwitch wird, nur einseitig mit Furnier beleimt, wahrscheinlich nicht krumm, aber garantieren würd ich's nicht.


VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!
Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
 
Beiträge: 1264
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

Beitragvon Leerkabinen-Wolfgang » Do 14 Sep 2017 11:53

So, nach so viel Diskussion doch noch einmal ein paar Zeilen von mir...

Aus diversen Gründen sind wir noch nicht dazu gekommen, die angedachte Idee 'beidseitig GfK plus einseitig Ahorn-Furnier' auszutesten. Mein Schreiner hatte etwas Pech und so kommen wir erst heute Abend an eine Testverklebung.

@Klaus/Holzbock:
Für die Naßzellenwand ist innen GfK ein (ducshwasserbedingtes) Muß. Außen Sperrholz wäre möglicherweise möglich, aber dann habe ich eine Oberfläche aus einem anderen Baum als bei den restlichen Schränken. Wenn ich auf eine fertige GfK-Sandwichplatte noch das gleiche Furnier aufziehe wie bei den restlichen Schränken, wird das ganze Interieur homogen - sowohl was Farbe als auch Maserung angeht. Und nachdem wir uns ja genau unsere Furnierplatten aussuchen konnten, möchte ich das jetzt auch nutzen.

@Anton:
Der Kern der Möbelplatten soll eine Balsa-Sperrholzplatte werden, die gibt es sogar in biegsam für die Fronten (ich bin kein Fan von quadratisch, praktisch, gut). Wiegt um 200kg/m³ und ist zum Ausgleich für das viele Plastik in der Kabine wenigstens ein bißchen ein natürliches Gegengewicht. Außerdem kann ich so Beschläge anbringen, ohne mir um irgendwelche Verstärkungen Gedanken machen zu müssen - ich muß nur entsprechende Schrauben verwenden. Auf diese Weise müßte ich mit Beschlägen und Furnier auf etwa 500g pro Möbelfront von 30*50cm kommen. Und damit kann ich leben.

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
04.- 06. Mai 2018: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (01.-04.Juni 2018): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (22.09.18): Weinprobe in den Weinbergen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*
Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
 
Beiträge: 5212
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

Beitragvon Holzbock » Fr 15 Sep 2017 07:57

Wolfgang, Du sollst das Sperrholz ja auch furnnieren mit deinem Furnier und dann auf den Kern leimen. Dann ist das Furnier in sich abgesperrt und zieht nicht mehr so, da reichen ja wenige mm.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Holzbock
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 297
Registriert: Do 15 Mär 2012 18:49

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

Beitragvon Leerkabinen-Wolfgang » Mo 09 Okt 2017 14:43

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.... Aber ganz, ganz langsam geht's auch bei Happy Hobo weiter!

Probehalber habe ich einmal die gar zu gewichtsoptimierten Naßzellenwand eingesetzt, so daß man ein bißchen ein Gefühl für die zukünftigen Raumverhältnisse bekommt - paßt so!
P_20171003_140832.jpg
Naßzellenwand Teil 1 - außen

P_20171003_141317.jpg
Naßzellenwand Teil 1 - innen


Und dann habe ich endlich mit den technischen Einbauten beginnen können, sprich Abwasserleitung vom Küchenwaschbecken zum Tank und die erste Gasleitung. Da ich bei Stückelungen immer Angst vor möglichen Undichtigkeiten habe, ist sowohl der Abwasserschlauch (mit integriertem Siphon ;-) ) als auch die über 5m lange Gasleitung vom Verteilerblock zur Truma-Therme in einem Stück gezogen. Auch beim Frischwasser werde ich die Zahl der Verbindungsst3ellen minimieren und habe mich daher für Schläuche entschieden, die von der Y-Verteilung nahe Pumpe und Filter bis zu den Wasserhähnen in einem Stück verlaufen.
Die Küchenkorpusteile sind jetzt auch endmontiert. Sobald der Schreiner mir jetzt die Arbeitsplatte so gefräst hat, daß ich meine Kocher-/Spülenkombi einbauen kann, geht's hier weiter. Bis dahin werde ich aber noch die weiteren Gas- und Wasserleitungen verlegen und auch mit der Elekroinstallation beginnen, solange ich noch gut an den Küchenbereich komme, da ich alle Steuerungsteile in die obersten 15cm der Küchenfront (also vor dem Waschbecken und den Brennern) unter bringen will.
P_20171008_111342.jpg
Küchenkorpus 2

P_20171008_111322.jpg
Küchenkorpus 1


Ich geb's zu, bei anderen geht's schneller voran. Aber ich will ja auch erst im Mai weitestgehend fertig sein... ;-)

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang
die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
04.- 06. Mai 2018: Leerkabinen-Treffen
erstes Juni-WE (01.-04.Juni 2018): Weinfest
vierter Sept.-Samstag (22.09.18): Weinprobe in den Weinbergen
*Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich*
Benutzeravatar
Leerkabinen-Wolfgang
womobox-Guru
 
Beiträge: 5212
Registriert: Mi 24 Mai 2000 12:50
Wohnort: Rheinhessen

Re: Arbeitsname: 'Happy Hobo'

Beitragvon nunmachmal » Mo 09 Okt 2017 18:03

Leerkabinen-Wolfgang hat geschrieben:..........
Ich geb's zu, bei anderen geht's schneller voran. Aber ich will ja auch erst im Mai weitestgehend fertig sein... ;-)

Viele Grüße
Leerkabinen-Wolfgang

Legst du dich auch auf eine Jahreszahl fest?? :D
Viel Spaß beim weiterbau.

Gruß Nunmachmal
Benutzeravatar
nunmachmal
womobox-Guru
 
Beiträge: 2228
Registriert: Fr 14 Jan 2011 23:22
Wohnort: 74321 Bietigheim-Bissingen

VorherigeNächste

Zurück zu Rund um die Leerkabine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Anton, eddi100 und 6 Gäste