Winterdiesel

Unten sind sie alle gleich: Fragen und Antworten zur Fahrzeugtechnik.
Message
Autor
remoli
womobox-Spezialist
Beiträge: 201
Registriert: So 12 Okt 2014 20:38

Re: Winterdiesel in Indien?

#46 Beitrag von remoli » Fr 13 Okt 2017 10:59

Hallo Zusammen,

melde mich aus Indien mit der selben Frag zum Winterdiesel ....
Im November geht's bei uns über Pakistan den Karakorum Highway rauf nach China, Kirgistan, Kasachstan ....
Da dies nicht geplant war, habe ich auch kein Additiv eingepackt, aber was mache ich nun?

Folgende Basis:
Fahrzeug Mitsubishi L200, Bj. 2001, 2,5tdi ....somit ein fast Allesfresser :D
Mischungsverhältnis Diesel zu 70 Liter Diesel lt. Werkstatt 1 Liter Benzin, was ich für deutlich zu gering halte, da
aktuell das Thermometer auf 4700m Höhe am Pass oben bereits auf -15 Grad fällt und sicherlich bis -20/-25 im November weiter fällt :shock:

Alles hier durchgelesen und bin bei 8% Benzin zumischen und Zweitaktöl (wieviel?) angelangt.
Dieselfilter jetzt durch neuen ersetzten (hat keinen Möglichkeit um evtl. Wasser abzulassen) oder den neuen Filter für später aufbewahren?
Was meint ihr, bin für jede Hilfe dankbar!

Falls mal wer Lust hat .... http://www.mrrolli.blogspot.com

Vielen Dank !

huebi
Junior
Beiträge: 39
Registriert: Di 15 Nov 2016 02:16

Re: Winterdiesel

#47 Beitrag von huebi » Fr 13 Okt 2017 11:58

Der alte Motor hat noch eine Verteilereinspritzpumpe und vertraegt damit locker 20% bis 25% Benzin.
Jedenfall habe ich letzten Winter recht viel Falschtankersprit verfahren und bin in etwa auf diesen Benzinanteil gekommen.
Zweitaktoel ist ueberfluessig, kostet nur Geld und bringt keine Fliessverbesserung.
Rein kippen kannst Du es trotzdem, verbrennt auch und gibt ein gutes Gefuehl.

Benutzeravatar
mrmomba
womobox-Guru
Beiträge: 2748
Registriert: Do 21 Feb 2013 12:10
Kontaktdaten:

Re: Winterdiesel

#48 Beitrag von mrmomba » Fr 13 Okt 2017 14:14

Nun, die VEP nutzt Diesel zur Schmierung des Kolbens in der Pumpe UND für die Nadeln in den Einspritzdüsen.
Ich habe mich persönlich nicht getraut den diesel soweit runterzumischen.
2 Takt im Dieselöl ist wurscht - zumindest bei 50L 250ml.

Benutzeravatar
Pelzerli
womobox-Spezialist
Beiträge: 476
Registriert: Do 31 Jul 2008 07:56
Kontaktdaten:

Re: Winterdiesel in Indien?

#49 Beitrag von Pelzerli » Fr 13 Okt 2017 15:47

remoli hat geschrieben:... melde mich aus Indien mit der selben Frag zum Winterdiesel ....
Im November geht's bei uns über Pakistan den Karakorum Highway rauf nach China, Kirgistan, Kasachstan ....
Da dies nicht geplant war, habe ich auch kein Additiv eingepackt, aber was mache ich nun? ...
Wir waren oft im Winter in Indien und Pakistan - in Schnee und Eis. Aber mit dem Diesel gab es nie Probleme.
Einzig das Kondenswasser im der Federspeicher gefror ab und zu...

Gruss Pelzer
.
http://dermuger.blogspot.com

huebi
Junior
Beiträge: 39
Registriert: Di 15 Nov 2016 02:16

Re: Winterdiesel

#50 Beitrag von huebi » Fr 13 Okt 2017 17:04

Auch bei hohem Benzinanteil ist die Schmierung erfahrungsgemaess kein Problem.
Da sind einfach viele Maerchen im Umlauf.
Dreck im Sprit ist da viel heikler und fuehrt schnell mal zu haengenden Duesennadeln.
Der Kolben im Verteilerkoerper geht eigentlich nur bei tiefen Temperaturen mit Pflanzenoel beim Starten und sofortigem Hochdrehen fest.
Die 16 Jahre alte Pumpe ist sowieso schon recht ausgenudelt und hat damit dann weniger Probleme.
Solange sie noch die Startmenge erreicht und der Motor warm noch gut anspringt, ist das alles noch im gruenen Bereich

Benutzeravatar
Picco
Moderator
Beiträge: 4188
Registriert: So 28 Nov 2004 10:29
Wohnort: Widnau / Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Winterdiesel in Indien?

#51 Beitrag von Picco » Sa 14 Okt 2017 08:01

Hoi Nochbor!

Betreffend Diesel kann ich Dir zwar nicht helfen, aber
remoli hat geschrieben:Falls mal wer Lust hat .... http://www.mrrolli.blogspot.com
da reinschauen kann ich ganz gut und werd ich definitiv tun! 8)
Weiterhin gute Reise! :D

remoli
womobox-Spezialist
Beiträge: 201
Registriert: So 12 Okt 2014 20:38

Re: Winterdiesel

#52 Beitrag von remoli » So 15 Okt 2017 07:56

Danke mal für die Antworten .....
folgendes würde ich aber trotzdem noch gerne wissen ....

- soll ich den Dieselfilter jetzt tauschen (evtl. ist da wasser bereits drinnen?) oder den einzigen neuen den ich noch dabei habe für später aufbehalten :?:
- wenn ich diesel mit benzin mische, kann ich mir da die theoretische Kältebeständigkeit ausrechnen? z.B.: 50% diesel 0 Grad - 50% Benzin -45 Grad = Gesamt -22,5 Grad
das soll jetzt ein rein rechnerisches Beispiel sein :D

Rein theoretisch sollte es in diesen Regionen auch Winterdiesel geben, aber wie soll ich das prüfen. Ich hab keine Lust am Morgen früh auf 4700m Seehöhe aufzuwachen
und unseren L200 nicht mehr anzubringen :cry:

@Picco - danke, natürlich liebe Grüße zurück über den Ganges in die Schweiz :!:

Benutzeravatar
Pelzerli
womobox-Spezialist
Beiträge: 476
Registriert: Do 31 Jul 2008 07:56
Kontaktdaten:

Re: Winterdiesel

#53 Beitrag von Pelzerli » So 15 Okt 2017 09:49

remoli hat geschrieben:... wenn ich diesel mit benzin mische, kann ich mir da die theoretische Kältebeständigkeit ausrechnen? z.B.: 50% diesel 0 Grad - 50% Benzin -45 Grad = Gesamt -22,5 Grad
das soll jetzt ein rein rechnerisches Beispiel sein
Neiiin!
Mit 50% Benzin im Diesel explodiert dein Motor.
remoli hat geschrieben:Rein theoretisch sollte es in diesen Regionen auch Winterdiesel geben, aber wie soll ich das prüfen. Ich hab keine Lust am Morgen früh auf 4700m Seehöhe aufzuwachen
und unseren L200 nicht mehr anzubringen.
Es gibt definitiv Winterdiesel. Wir hatten an manchen Tagen in Indien -15°, doch weder wir noch alle anderen hatten Probleme mit dem Diesel. Und sonst kaufst du besser einige Dosen von diesem Winter-Zusatz.
Und - im Winter kommst du eh nicht auf 4700 m Höhe hinauf :)
Und: Hast du Schneeketten dabei? Wir brauchten sie ab und zu um wieder vom Berg runter zu kommen.

liebe Grüsse vom Muger
.
http://dermuger.blogspot.com

CC??
Experte
Beiträge: 156
Registriert: Sa 25 Feb 2006 17:47

Re: Winterdiesel

#54 Beitrag von CC?? » So 15 Okt 2017 10:21

Servus,

ich glaub, ich würde den Dieselfilter noch nicht einbauen (ich nehme an, Du hast den vor dieser Reise ohnehin erneuert).
Keiner der Einheimischen wird sich vermutlich solche Gedanken machen wie Du, oder? :wink:

Und bei Schnee und tiefen Minusgraden wirst Du es allemal vermeiden (wenn Du es kannst), in größeren Höhen zu übernachten, selbst wenn ihr gut akklimatisiert seid (?)? 8)

Gruss
CC??

Antworten