Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

Unten sind sie alle gleich: Fragen und Antworten zur Fahrzeugtechnik.
Message
Autor
Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
Beiträge: 1338
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

#31 Beitrag von Anton » So 17 Jan 2016 00:11

Hallo Christopher,

Hallo Beni,


wer lesen kann ist schon im Vorteil, nicht wahr!? :wink: :wink:

Im Startbeitrag steht geschrieben
Varsderorist hat geschrieben:Mal sehen, wie eng es dann mit derzeit knapp 2,3 t Zuladung wird.


Dafür gibt's für jeden ein :wink:

einen für Beni :wink:

einen für Christopher :wink:


VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
Beiträge: 3818
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

Re: Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

#32 Beitrag von VWBusman » So 17 Jan 2016 11:14

Hallo Anton,

Danke für dein :wink: .

Ja, wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Wenn es sogar nur 2,3t Nutzlast sind wird aus meiner Sicht die Warmwasserheizung noch mehr zur Zuladungsverschwendung.
Der Koffer ist, wie schon geschrieben, mit den 6m Innenlänge alles andere als klein und da sind schnell viele Kilos verbaut welche man nachher nicht sieht und von denen man nichts hat.
Das man eventuell noch auflasten kann mag stimmen aber ob es erstrebenswert ist muß der Eigner selber beurteilen.

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

syt
womobox-Spezialist
Beiträge: 363
Registriert: Do 20 Nov 2014 18:11

Re: Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

#33 Beitrag von syt » So 17 Jan 2016 11:58

VWBusman hat geschrieben:Hallo Anton,

Danke für dein :wink: .

Ja, wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Wenn es sogar nur 2,3t Nutzlast sind wird aus meiner Sicht die Warmwasserheizung noch mehr zur Zuladungsverschwendung.
Der Koffer ist, wie schon geschrieben, mit den 6m Innenlänge alles andere als klein und da sind schnell viele Kilos verbaut welche man nachher nicht sieht und von denen man nichts hat.
Das man eventuell noch auflasten kann mag stimmen aber ob es erstrebenswert ist muß der Eigner selber beurteilen.

Gruß Christopher

Moin Christopher,wieso sollte aus deiner Sicht,eine Warmwasserheizung ,ne Zuladungsverschwendung sein ? Bei dieser grösse von Fahrzeug ,und was alles mit rein soll,gibt es andere Möglichkeiten,Gewichte ein zu sparen,wenn es denn sein muss,denk ich mal.

Benutzeravatar
holger4x4
womobox-Guru
Beiträge: 3892
Registriert: So 09 Sep 2007 19:52
Wohnort: Bergisches Land

Re: Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

#34 Beitrag von holger4x4 » So 17 Jan 2016 12:22

... ja, die 500kg für die Bühne... aber das war ja eines der Ziele für diese Fahrzeug.
Es scheint aber schon was viel zu werden für die 7,5to Klasse. :roll: Man vertut sich da leicht, wenn man so ein großes Fahrzeug sieht. Der hat nur doppelt so viel Zuladung, wie mein kleiner Pickup!
Gruß, Holger

Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
Bild

syt
womobox-Spezialist
Beiträge: 363
Registriert: Do 20 Nov 2014 18:11

Re: Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

#35 Beitrag von syt » So 17 Jan 2016 14:08

holger4x4 hat geschrieben:... ja, die 500kg für die Bühne... aber das war ja eines der Ziele für diese Fahrzeug.
Es scheint aber schon was viel zu werden für die 7,5to Klasse. :roll: Man vertut sich da leicht, wenn man so ein großes Fahrzeug sieht. Der hat nur doppelt so viel Zuladung, wie mein kleiner Pickup!

Der Michael hatte doch beim ersten Beitrag geschrieben, das er die Klasse 2 hat,und am Fahrzeug eine 7 T. Hinterachse verbaut ist,somit kann er das Fahrzeug auch mit,oder über 8 T. Zulassen.Gruss ,der syt

Benutzeravatar
campo
womobox-Halbgott
Beiträge: 937
Registriert: Fr 22 Jun 2012 08:43
Wohnort: Belgien

Re: Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

#36 Beitrag von campo » So 17 Jan 2016 15:35

Hallo Varaderorist.
Darf auch ich Glückwünschen mit so ein tolles Projekt !
Meine Bemerkungen auf Basis von deine Zeichnung sind:
1. Eintritt Tür + Küchenfenster gehen nicht zusammen (bestelle sofort ein Reserve Fenster) Dunstabzug da seitlich machen !
2. Oberhalb dein 1 m Garage willst du Stauraum von Hinten machen. In mein Fzg, da ist es 65 cm aber bei nur 2m Aufbauhöhe. Das da oben ist nicht sinnvoll. Ich wurde eher versuchen diesen extrem hohe Ort als Stauraum von Ihnen zu verwenden. Oder es wird ein Plattform mit Lift. Allerdings sind Euronorm Kisten 60x40 cm und die brauchen zusätzlich ausschiebeplatz.
3. Deine Dusche, Waschbecken, Toilette ist einfach noch nicht fertig. Weiter ausarbeiten bitte aber der Platz ist gut und reicht definitiv.
4. Kannst du von dein Aufbau nicht der Oberkante vorne mit 45° abschrägen ? Es sieht mit 2,50m und der Spoiler nicht echt dynamisch aus…
Mache weiter dann können wir extra Ideen zufügen !

Gruesse Campo
TGM 13290 4x4 in Aufbau

syt
womobox-Spezialist
Beiträge: 363
Registriert: Do 20 Nov 2014 18:11

Re: Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

#37 Beitrag von syt » So 17 Jan 2016 16:31

Das Küchenfenster würde ich als Schiebefenster realisieren ,so mit stösst die Tür nicht gegen das geöffnete Fenster.Den hinteren Stauraum über der Garage,könnte ja auch zusätzlich von innen benutzt werden ? Den vorderen Windabweiser könnte man auch durch einen breiteren leichtbaukoffer ersetzen,so das er zum hinteren wohn Koffer in höhe und breite passt,mit zwei Türen dran,für leichtes Gepäck ?
Zuletzt geändert von syt am So 17 Jan 2016 17:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
wiru
womobox-Guru
Beiträge: 1067
Registriert: Do 22 Jan 2015 14:39
Wohnort: Treuchtlingen
Kontaktdaten:

Re: Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

#38 Beitrag von wiru » So 17 Jan 2016 16:53

Die Varaderos sind doch im leben keine 1,8m hoch! Meine (zugegeben kleine) DR350 hat (ohne Spiegel, ist ein Handgriff, die abzuschrauben und im Gelände brauch ich die sowieso nicht) hat 1,25m Höhe, da passt noch ein komfortables Bett über die Heckgarage trotz 2m Innenhöhe (OK ich hab fürs Vorderrad noch eine Stufe abgesenkt, spart 10cm...)

Gruß, Willi
unser Womo: Sprinter 4x4 mit Ormocar-Kabine
Ausbau-und Reiseblog: http://www.caribou.wirblogger.de

Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
Beiträge: 3818
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

Re: Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

#39 Beitrag von VWBusman » So 17 Jan 2016 16:57

Hallo Syt,

die Wasserheizung bei einem so großen Fahrzeug/Aufbau braucht dann auch entsprechend viel Installation und daher auch viel Flüssigkeit welche die Wärme transportiert.
Die gleiche Länge an Luftrohre sind vergleichsweise verschwindend wenig Gewicht dagegen.
Das es auch an anderer Stelle noch viel Einsparungspotenzial gibt ist klar.
Auch wenn der Atego noch aufgelastet werden kann und der Eigentümer die dazu passende Fahrerlaubnis hat braucht man das nicht unbedingt ausreizen.

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

syt
womobox-Spezialist
Beiträge: 363
Registriert: Do 20 Nov 2014 18:11

Re: Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

#40 Beitrag von syt » So 17 Jan 2016 17:43

VWBusman hat geschrieben:Hallo Syt,

die Wasserheizung bei einem so großen Fahrzeug/Aufbau braucht dann auch entsprechend viel Installation und daher auch viel Flüssigkeit welche die Wärme transportiert.
Die gleiche Länge an Luftrohre sind vergleichsweise verschwindend wenig Gewicht dagegen.
Das es auch an anderer Stelle noch viel Einsparungspotenzial gibt ist klar.
Auch wenn der Atego noch aufgelastet werden kann und der Eigentümer die dazu passende Fahrerlaubnis hat braucht man das nicht unbedingt ausreizen.

Gruß Christopher
Eine Wasserheizung macht wirklich Sinn,wenn du vor hast,in der kühlen Jahreszeit drin zu wohnen.Die Wärme wird nicht mit einem Luftgebläse,wie ein Föhn rein geblasen,sondern gleichmässig,und in allen Ecken geben die Rohre die Wärme ab,so fern die Leitung verlegt sind.Das bekommst du schlecht mit einem,oder mehreren Gebläsen hin.Auch die eingeblasene Luft ist trockner,so das ich meine,das das Wohnklima ,für mich persönlich besser ist.Ich möcht es nicht mehr missen,höchstens zusätzlich,zum schnellen vorwärmen,würde ich die Luftheizung wählen.

Benutzeravatar
Varaderorist
womobox-Spezialist
Beiträge: 289
Registriert: Do 10 Dez 2015 20:39
Wohnort: Kevelaer-Twisteden

Re: Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

#41 Beitrag von Varaderorist » So 17 Jan 2016 18:03

Hallo Ihr Lieben,

ist schon klasse, wie viele Leute sich hier Gedanken zu einem Projekt machen. Ich werde sicherlich die eine oder andere Anregung zu beherzigen wissen.
Jetzt muss ich mich aber erst einmal um Anderes kümmern. Ich melde mich dann bei Gelegenheit wieder, vor allem, wenn wieder etwas passiert ist, kann aber etwas dauern.

Bis denne!
Gruß vom Niederrhein
Michael

Benutzeravatar
VWBusman
womobox-Guru
Beiträge: 3818
Registriert: So 16 Apr 2006 15:27
Wohnort: Nord-Schwarzwald

Re: Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

#42 Beitrag von VWBusman » So 17 Jan 2016 18:23

Hallo Syt,

ich bin mit meiner Kabine auch im Winter unterwegs und beheize sie mit einer Luftheizung.
Das die Luftheizung eine leicht Luft trocknende Eigenschaft mit sich bringt kommt der, im Winter, etwas höheren Luftfeuchtigkeit im Mobil sehr entgegen.
Auch das nicht so träge Medium Luft gegenüber dem Wasser/Flüssigkeit gefällt mir.
Aber, das ist wie so vieles im Leben Geschmacksache.

Gruß Christopher
VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

Benutzeravatar
dreamteam
womobox-Halbgott
Beiträge: 807
Registriert: Sa 30 Jan 2010 11:50
Wohnort: Slowenien
Kontaktdaten:

Re: Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

#43 Beitrag von dreamteam » So 17 Jan 2016 19:42

Wir haben eine Luftheizung verbaut (die wir seit drei Wintern nicht mehr brauchen). Mit dieser hatten wir nie trockene Handtücher, eine immer schimmelnde Ecke, immer mehr oder weniger feuchte Dachluken und Fenster und immer einen lästigen Luftzug von unterm Tisch. Klar, heitzt schnell(er) auf, aber dieser Vorteil ist m.E. nach zu vernachlässigen weil man im Winter sowieso so gut wie ständig heizen muss. Zum drin leben oder längere Perioden bewohnen ein no go. Die grosse Störanfälligkeit sei mal so dahin gestellt. So unsere Erfahrung.
Auf jeden Fall aber ein gutes Feature nebst was anständigen.
Das Non plus Ultra für intensive und verlässliche Nutzung, und überhaupt bei einem Fahrzeug dieser Grösse, heisst Holz- o. Dieselofen mit Wärmetauscher in den Heizkreislauf eingebunden und als Backup eine WW Heizung welche auch nachts durchlaufen kann. Alles zusammen noch mit dem Motorkühlkreislauf verbunden und Gemütlichkeit ist garantiert. So hat man drei Heizmöglichkeiten ins selbe System integriert. Allerdings wirklich ein etwas komplexeres System... ...aber wer hats den nicht gern gemütlich? Tja, und dafür muss man eben seinen Preis zahlen... ;)
LG,
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

syt
womobox-Spezialist
Beiträge: 363
Registriert: Do 20 Nov 2014 18:11

Re: Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

#44 Beitrag von syt » So 17 Jan 2016 20:21

Ein Holzöfchen wäre auch sehr schön,finde ich,aber da zu müsste ich die Längsitzbank und einen Dachstaukasten kürzen :oops: ,bei einem neubau schon toll,aber nur zusätzlich,um etwas vor dem Feuerchen zu sitzen :wink:

Benutzeravatar
dreamteam
womobox-Halbgott
Beiträge: 807
Registriert: Sa 30 Jan 2010 11:50
Wohnort: Slowenien
Kontaktdaten:

Re: Atego Plywoodkoffer mit Ladebordwand wird Wohnmobil

#45 Beitrag von dreamteam » So 17 Jan 2016 21:45

OT:
Du willst sicher nicht wissen wie u. wo wir unseren Ofen reingedrängt haben... :mrgreen: ... im 570er. :wink: und jetzt haben wir ihn und geben ihn nicht mehr her. :mrgreen: 8)
Wenn ich richtig rausgeschnüffelt habe bist du mit einem 670er Clou unterwegs??? Das war vor der Entscheidung zum Neubau unser Favorit als Nachfolger des jetzigen 570er.
Genau, entweder hätte ich die Längssitzbank etwas gekürzt, oder, je nach Clou Model, links von der Eingangstür wenn dort nicht der Kühli steht. ;)

BTW hier gehts ja um nen Neubau... :roll: ;)
LG,
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Antworten