suche einen " Sprinter-Steyr"

Unten sind sie alle gleich: Fragen und Antworten zur Fahrzeugtechnik.

Re: suche einen " Sprinter-Steyr"

Beitragvon Anton » Mi 28 Mai 2014 09:26

Hallo


wie wärs denn mit so was?:

http://suchen.mobile.de/lkw-inserat/mercedes-benz-vario-815d-4x4-atlas-aufbau-winterdienst-duisburg/181204420.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=1&scopeId=VUT75&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&makeModelVariant1.makeId=17200&makeModelVariant1.modelDescription=vario&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=VanUpTo7500&segment=Truck&features=FOUR_WHEEL_DRIVE&negativeFeatures=EXPORT&grossPrice=false

Nur als Beispiel, muß ja nicht das Fahrzeug sein. Das war im Winterdienst, das ist nicht so dolle.

Nicht zu groß, Allrad, bei nicht zu großem Grundgewicht genug Zuladung, unter 7,5 tonnen, Aufbau mit genug Platz auch ohne Alkoven möglich (siehe Diskusion Alkoven JA / NEIN)

Für den beschriebenen Einsatzzweck auch sicher robust genug.

VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!
Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
 
Beiträge: 1278
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Winterdienst.....

Beitragvon ThomasFF » Mi 28 Mai 2014 10:42

...und dann über 200 TKM? Das riecht nach Komplettüberholung des Fahrgestells wegen Rost.....und wenn man auf dem Foto den Frontbeschlag unter der Stoßstange mal genauer anschaut, dann wißt Ihr, was ich meine. Ok. die Substanz wird nicht allzu sehr angegriffen sein, aber die Oberflächen werden bestimmt nach ein paar jahren intensiv im Salz ihre Spuren haben.....da stecken eine ganze Reihe Arbeitsstunden drin...alles abbauen, entrosten und neu lackieren.......
Auf die unteren Teile des Fahrerhauses sollte man auch ganz genau schauen, denn wenn da was dran ist, stehen Schweißarbeiten und ggf. Ersatzteile auf dem Programm.

Das alles muß nicht sein.....kann aber mit relativ großer Wahrscheinlichkeit....also sehr genau hinschauen, wenn der infrage käme. Übrigens, auch der Vario zieht sich mit Alkoven-Aufbau und Vmax auf der Autobahn gern mal 16 Liter oder mehr rein.
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!
ThomasFF
womobox-Guru
 
Beiträge: 4088
Registriert: Di 30 Dez 2003 17:15
Wohnort: Schüttorf

Re: suche einen " Sprinter-Steyr"

Beitragvon ollebus » Mi 28 Mai 2014 11:12

Anton hat geschrieben:Hallo


wie wärs denn mit so was?:

http://suchen.mobile.de/lkw-inserat/mercedes-benz-vario-815d-4x4-atlas-aufbau-winterdienst-duisburg/181204420.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=1&scopeId=VUT75&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&makeModelVariant1.makeId=17200&makeModelVariant1.modelDescription=vario&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=VanUpTo7500&segment=Truck&features=FOUR_WHEEL_DRIVE&negativeFeatures=EXPORT&grossPrice=false

Nur als Beispiel, muß ja nicht das Fahrzeug sein. Das war im Winterdienst, das ist nicht so dolle.

Nicht zu groß, Allrad, bei nicht zu großem Grundgewicht genug Zuladung, unter 7,5 tonnen, Aufbau mit genug Platz auch ohne Alkoven möglich (siehe Diskusion Alkoven JA / NEIN)

Für den beschriebenen Einsatzzweck auch sicher robust genug.



Hallo Anton,
ich war heute morgen mit meinem Hund Gassi und da waren zwei Fahrzeuge von Hertz- Vermietung hintereinander gestanden der vordere war ein Atego und hinten ein Sprinter. Also von der Fahrerkabine war da kaum unterschied auszumachen, klar der Koffer war höher als der Sprinterkastenwagen.

Im Grunde hatte ich mal sowas wie den Vario im Sinn, aber ich glaube es wird wohl auf Sprinter hinauslaufen.

Gruß, Olle
Benutzeravatar
ollebus
Experte
 
Beiträge: 54
Registriert: Di 20 Mai 2014 12:19

Re: Winterdienst.....

Beitragvon Anton » Mi 28 Mai 2014 11:50

ThomasFF hat geschrieben:...und dann über 200 TKM? Das riecht nach Komplettüberholung des Fahrgestells wegen Rost.....und wenn man auf dem Foto den Frontbeschlag unter der Stoßstange mal genauer anschaut, dann wißt Ihr, was ich meine. Ok. die Substanz wird nicht allzu sehr angegriffen sein, aber die Oberflächen werden bestimmt nach ein paar jahren intensiv im Salz ihre Spuren haben.....da stecken eine ganze Reihe Arbeitsstunden drin...alles abbauen, entrosten und neu lackieren.......
Auf die unteren Teile des Fahrerhauses sollte man auch ganz genau schauen, denn wenn da was dran ist, stehen Schweißarbeiten und ggf. Ersatzteile auf dem Programm.

Das alles muß nicht sein.....kann aber mit relativ großer Wahrscheinlichkeit....also sehr genau hinschauen, wenn der infrage käme. Übrigens, auch der Vario zieht sich mit Alkoven-Aufbau und Vmax auf der Autobahn gern mal 16 Liter oder mehr rein.



@Thomas :?

Man Thomas, jetzt kennen wir uns schon so lange, und Du überliest was ich geschrieben habe:
Nur als Beispiel, muß ja nicht das Fahrzeug sein. Das war im Winterdienst, das ist nicht so dolle.



:wink: :wink:

VG

Anton
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!
Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
 
Beiträge: 1278
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Hab ich gelesen......

Beitragvon ThomasFF » Mi 28 Mai 2014 13:46

... mein lieber Anton, aber ich habs ausfühlicher beschrieben, damit der Olle ein Bild hat.....ich weiß ja nicht was er davon weiß.....also dacht ich mir.......kann nix schaden, ihm zu sagen, wo die Probleme sind.
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!
ThomasFF
womobox-Guru
 
Beiträge: 4088
Registriert: Di 30 Dez 2003 17:15
Wohnort: Schüttorf

Re: Hab ich gelesen......

Beitragvon Anton » Mi 28 Mai 2014 13:57

ThomasFF hat geschrieben:... mein lieber Anton, aber ich habs ausfühlicher beschrieben, damit der Olle ein Bild hat.....ich weiß ja nicht was er davon weiß.....also dacht ich mir.......kann nix schaden, ihm zu sagen, wo die Probleme sind.




Mein lieber Thomas:

OK - genehmigt! 8) 8)
Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!
Benutzeravatar
Anton
womobox-Guru
 
Beiträge: 1278
Registriert: Do 24 Aug 2006 13:42
Wohnort: Eslohe - Niedersalwey

Re: suche einen " Sprinter-Steyr"

Beitragvon Picco » Mi 28 Mai 2014 19:42

Hoi zämä

Vieleicht noch was zum Thema Winterdienstfahrzeug...
Mein Nissan KingCab war das Salzstreufahrzeug der Gemeinde Heiden im Appenzellerland, im Jahr 2003 wurde das Auto dann an einen Händler und von dem an mich verkauft.
Nebst einer kleinen Durchrostung am linken Schweller und etwas Flugrost am Chassis hat dieses nun 18 Jahre alte Auto keine Probleme, vom Rost an der etwas verbogenen vorderen Stosstange abgesehen.
Wie das?
Ganz einfach: dort wo das Auto fuhr hatte es wenig bis gar kein Salz, deshalb musste es ja dort durchfahren! 8) :wink: :lol:
Benutzeravatar
Picco
Moderator
 
Beiträge: 3814
Registriert: So 28 Nov 2004 11:29
Wohnort: Widnau / Schweiz

Ü 40 und Komfort

Beitragvon ThomasFF » Do 29 Mai 2014 11:24

Also ehrlich, dann ist eine Wowa-Lösung die preiswerteste Variante und vor allem, im Handumdrehen mit wenig Eigenarbeit für rel. kleines Geld zu realisieren. Wie ich Deinen Angaben entnehmen, sind Fahrten im Gelände eher die Ausnahme....es gibt eher nur gelegentlich ein paar Feldwege zu überwinden, das geht auch mit serienmäßigen Wohnwägen, wobei man da wegen der Reisetauglichkeit einem 2,30 m breiten den Vorzug geben sollte.
Ein Gespann aus einem Geländewagen wie dem Kia Sorento oder einem Pickup wie dem Hilux und einem 5 m Wohnwagen bietet, was Wohnkomfort angeht, das Nonplusultra, auch was Fahrkomfort über lange Strecken und Verwendbarkeit als Alltags-PKW angeht.
5 m Wohnraum ohne Umbauzwang jeden Abend durch Festbetten, ob als einzelbetten mit Mittelgang oder als 1,60m Liegewiese ist Geschmackssache, ist auf einem 3,5 t Fahrgestell definitiv nicht zu realisieren. Auf dem Fertigwomo-Markt bist Du da schon in der Klasse über 7 m und über 80.000 € als Neuwagen, um vergleichbaren Wohnraum zu generieren oder musst bei 6 m Wagen immer in den Alkoven klettern.......

Ich hab jahrelang den Tabbert Vivaldi 495 gefahren in der 2,30 m Einzelbettversion und den als Reisewagen ideal empfunden. Und frei Stehen ist mit dem kein Problem, wenn man nur wenige Euronen in etwas Autarkie investiert. Für Frischwasser nimmt man 3 Kanister zu 20 l im Zugfahrzeug mit, für das Klo besorgt man sich ne zweite Kasette, für Strom nimmt man statt der Original Moverbatterie mit 55 bis 70 AH eine mit 120 Ah mit und schaltet die einfach mit Natoknochen so, dass man den Strom von dort in den Wowa-12 V - Kreislauf einspeist. Bei Beleuchtung mit sparsamen LEDs und Verzicht auf TV reicht das locker für 3 bis 4 Tage, dann muss man fürs Aufladen wieder auf einen CP. Wenn du von der Lima des Zugautos aufladen willst, dann solltest Du den Aufwand betreiben, eine zusätzliche einsteckbare Ladeleitung mit 6 oder 10 mm Kabeln zu verlegen, denn alle Lösungen mit Aufladung über den Stecker der AHK sind Krücken, die wenig effektiv arbeiten, weil der Kabeldurchmesser von 1,5 mm als Standard oder im Idealfal 2,5 mm nicht ausreicht.
Jetzt hab ich den Wowa 50 cm länger und 20 cm breiter, weil ich hin und wieder einige Wochen oder gar Monate in Spanien überwintere und der bei den wenigen cm mehr unglaubliche Komfortgewinn ist für Langzeitnutzung einfach unverzichtbar........
Aber wie gesagt, der entscheidende Vorteil ist, dass Du das in wenigen Wochen für um die 15.000 Euronen in gutem und sofort reisebereitem Zustand realisieren kannst. Wenn du jetzt den Entschluss fasst und dranbleibst, bist Du im August auf Achse....hihi.....

Jetzt hör ich auf, denn wenn Du im Kopf und nach dem Gefühl nicht dabei bist, kann ich dir mit Vernunft zureden wie nem kranken Pferd....hihi... und es ist trotzdem nicht das, womit Du glücklich werden wirst....hihi.....
Gruß vom Thomas
PS: Wo ein Trial Truck noch fährt, kann man schon nicht mehr laufen!
ThomasFF
womobox-Guru
 
Beiträge: 4088
Registriert: Di 30 Dez 2003 17:15
Wohnort: Schüttorf

Re: suche einen " Sprinter-Steyr"

Beitragvon mr_proper » Fr 30 Mai 2014 11:37

ollebus hat geschrieben:Beim Schlaumachen im Netz habe ich aber gehört das der Sprinter eben nicht unbedingt so " expeditionstauglich" ist ( z.B. Ersatzteile )


Ich hätte jetzt gedacht, dass ein Sprinter mit seinem Mercedes Vertriebsnetz weltweit eher gut geeignet wäre?
Ich habe einen Sprinter, aber nicht vor, in die letzten Winkel der Welt zu fahren. Insofern kein Problem.
Zur Geländegängigkeit muss ich sagen, dass ich angenehm überrascht davon war (z.B. Saleccia/Korsika nicht den Hauch von Schwierigkeit). Mehr als das was der Sprinter kann, möchte ich eh nicht fahren ;-) Der Urlaub soll ja nicht vorzeitig enden.

Aber klar, letztlich kommt es drauf an, wo und wie lange man damit fahren möchte.
Benutzeravatar
mr_proper
Experte
 
Beiträge: 118
Registriert: Mo 09 Apr 2012 07:09

Re: suche einen " Sprinter-Steyr"

Beitragvon muffin » Mo 30 Okt 2017 22:11

*nachzügler*
meine wahl wäre der pinzgauer 712k (kommando version mit hardtop)
- winde (front) nachrüsten
- hintere dachhälfte mit aufstelldach
- vordere dachhälfte mit durchgehendem gepäckträger für alu-kisten, sprit, etc. (allenfalls 2. ersatzrad)
- exoskelett (stahlrohrverstärkung) um den aufbau zu schützen
dann noch ...
- benzin standheizung rein
- benzinvergaser lampe für lausche sommerabende
- kühlschrank
- kochgelegenheit (gas)
plus einen schallgedämmten generator
motor und mechanik auf vordermann gebracht müsste der pinzi locker nochmals 100'000km machen - dafür sind die dinger gebaut *unkaputtbar*
damit kommt man dann auch problemlos zu den 'twin falls' in australien :D
https://de.wikipedia.org/wiki/Twin_Falls_(Australien)
höhö ... wir sind damals noch geschwommen (mit ohne krokos)
... plus an all die anderen lauschigen plätzchen wo keine weissware und lkw-camper rumstehen
greetz
muffin
frisch-dabei
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 18 Okt 2017 20:51

Re: suche einen " Sprinter-Steyr"

Beitragvon dreamteam » Di 31 Okt 2017 11:02

muffin hat geschrieben:... plus an all die anderen lauschigen plätzchen wo keine weissware und lkw-camper rumstehen
greetz


Um dahin zu kommen braucht man erstmal ein kleines bischen Mut, dann eine angetriebene Hinterachse, dann mehr Bodenfreiheit, dann ordentliches Profil auf den Reifen, dann eine Diff Sperre, und erst dann für die letzten 0,5% einen Pinzi o.ä. Allrad... 8)
Diese 0,5% kosten Mehrsprit, extra teure Reifen, aufwändigere Wartungsarbeiten, erhöhten Verschleiss, erhöhte Geräuschkulisse auf Strassen (98% unserer Wege) und Komforteinbuße mit Platz und Einrichtung. :roll:
Was ich sagen will man muss sich diese 0,5% schon wirklich sehr sehr wünschen um einen solchen Kompromiss eingehen zu wollen... Mal ganz ausser Acht gelassen das die meissten Wege in der EU wo ein so extrem geländegängiges Fahrzeug benötigt würde eh gesperrt bzw. mit Verbotsschildern bestückt, oder so eng sind, dass jegliche bewohnbare Aufbauart schnell zu hoch/breit wird...

Nur mal so am Rande. ;) :)
LG,
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!
Benutzeravatar
dreamteam
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 776
Registriert: Sa 30 Jan 2010 11:50
Wohnort: Slowenien

Re: suche einen " Sprinter-Steyr"

Beitragvon muffin » Di 31 Okt 2017 15:43

ja, stimmt schon - ein pinzi ist sicher kein reiner 'vernunft-entscheid' :)
muffin
frisch-dabei
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 18 Okt 2017 20:51

Re: suche einen " Sprinter-Steyr"

Beitragvon WoMoG » Di 31 Okt 2017 18:03

Hallo,

@Beni, ich fände es aber total blöd, wenn mir die 0,5% fehlen würden ...

Gruß Arno

... ist ein großer Fan vom T-Rex ...
Einst mit Kleinst-SUV und Dachzelt , nun mit dem ProjeGt unterwegs
WoMoG
Experte
 
Beiträge: 153
Registriert: Sa 18 Jan 2014 23:06

Re: suche einen " Sprinter-Steyr"

Beitragvon dreamteam » Di 31 Okt 2017 20:25

Na dann... ...ich finds schon blöd wenn mir nur 0,5 ‰ fehlen... :mrgreen:
LG,
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!
Benutzeravatar
dreamteam
womobox-Halbgott
 
Beiträge: 776
Registriert: Sa 30 Jan 2010 11:50
Wohnort: Slowenien

Re: suche einen " Sprinter-Steyr"

Beitragvon Myk » Di 31 Okt 2017 21:49

Neben vielen anderen Argumenten habe ich mich für den Sprinter Allrad entschieden, weil er komfortabel ist und der Allradantrieb abschaltbar ist. Das ist bei Crafter meines Wissen nicht der Fall.

Grüße Myk


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Benutzeravatar
Myk
womobox-Spezialist
 
Beiträge: 220
Registriert: So 28 Feb 2016 22:29

VorherigeNächste

Zurück zu Die Basis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast